KenFM am Telefon podcast

Am Telefon zum neuen Buch “Die Apotheker”: Sven Böttcher

0:00
34:10
15 Sekunden vorwärts
15 Sekunden vorwärts

Sven Böttcher ist Spiegel-Bestsellerautor und Autor diverser Thriller, Krimis, Krimiserien („Der letzte Bulle“), TV-Movies und Comedyformate.Gemeinsam mit Mathias Bröckers verfasste er unter den Pseudonymen John S. Cooper und Christian C. Walther die Thriller „Das fünfte Flugzeug, Zero“, den Sachbuch-Bestseller „11.9. – 10 Jahre danach“ sowie „Die ganze Wahrheit über alles – Wie wir unsere Zukunft doch noch retten können“. Zum geeigneten Umgang mit unserem Krankensystem erschien zuletzt das Buch „Rette sich, wer kann!“. Heute ist Sven Böttcher zu Gast am Telefon, um über sein neues Buch „Die Apotheker“ zu sprechen. Ein Roman, der bereits in der „Neuen Normalität“ spielt. Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde https://de.tipeee.com/kenfm https://flattr.com/@KenFM Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ KenFM ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommst Du zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ https://www.kenfm.de https://t.me/KenFM https://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.instagram.com/kenfm.de/ https://www.youtube.com/KenFM https://soundcloud.com/ken-fm



See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Weitere Episoden von „KenFM am Telefon“

  • KenFM am Telefon podcast

    Am Telefon zur gekaperten WHO: Willy Wimmer

    30:27

    Über den Hebel „Supranationaler Organisationen“ ist es für das Großkapital heute deutlich einfacher, sich globalen Einfluss zu verschaffen, als noch vor 1945. Das große Geld verfügt seit Bretton-Woods über eine Armada von Lobbyisten und NGO´s und strickt heute an nahezu allen Gesetzen, Verordnungen und Verträgen mit. Es geht am Ende des Tages um die vollständige Unterwanderung staatlicher Souveränität. Der sogenannte private Sektor privatisiert die Gewinne, während er die Verluste auf die Bürger abwälzt. Die Entrechteten verhungern in der marktkonformen Demokratie an der ausgestreckten Hand. Mitbestimmung ist zur Farce geworden, denn an gesichtlosen Bürokratien traut sich auch die Justiz nicht mehr heran. Es gibt nur noch Taten, aber keine Täter. Willkommen im Endstadium der Globalisierung. Aktuell ist die WHO im Zangengriff der großen Pharma-Giganten. Gemeinsam hat man es über die Jahre geschafft, die Parameter, die bisher eine Pandemie festlegten, zu den eigenen Gunsten zu frisieren. Warum, liegt auf der Hand.Immer wenn über den Hebel der WHO der Welt ein Impfstoff verkauft werden kann, spült das hunderte von Milliarden in die Kassen der Arzneimittel-Hersteller. Tatsache ist, Covid-19 ist vor allem ein Geschäft für die Produzenten nicht ausreichend getesteter Impfstoffe. Unter ihnen Bill Gates, der sich in den letzten Jahren nicht nur an den meisten Impfstoff-Herstellern beteiligt hat, sondern parallel 250 Millionen Dollar sogenannter „Zuwendungen“ an Presseorgane und sogenannte Fakten-Checker durchreichen ließ. So wird die öffentliche Meinung im Sinne der Großinvestoren manipuliert, bis es nur noch eine Meinung gibt, die da lautet, wer sich nicht impfen lässt, ist eine öffentliche Gefahr. Gruppendruck als Marketingwerkzeug. Orwell lässt grüßen. Halten wir fest: Souverän ist, wer den Ausnahmezustand bestimmt und den definiert aktuell die von der Pharma-Mafia unterwanderte WHO. Weltweit. +++ KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ +++ Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ +++ Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen. Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8 +++ Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.
  • KenFM am Telefon podcast

    Am Telefon zum Zustand unserer Verfassung: Marianne Grimmenstein

    26:23

    „Wahlen sind heutzutage primitiv. Eine Demokratie, die sich darauf reduziert, ist dem Tode geweiht". Diese Aussage stammt vom niederländischen Historiker, Ethnologen, Archäologen und Schriftsteller David van Reyenbrouck und wurde in seinem Buch „Gegen Wahlen" intelligent ausgeführt. Die Kernbotschaft lautet: Wahlen allein sind kein Garant für eine wirkliche Demokratie. Wirkliche Demokratie muss lebendiger sein, es muss in ihr deutlich mehr Mitsprache und damit Mitbestimmung geben. Diese Ansicht teilt auch Marianne Grimmenstein. Die gelernte Musiklehrerin begreift sich, seit sie denken kann, als politischer Mensch und wünscht sich für Deutschland eine breite „Verfassungsdebatte". Auf ihrer eigens dafür eingerichteten Internetseite gemeinwohllobby.de fordert sie jeden Bürger der Bundesrepublik Deutschland auf, sich an einem neuen Gesellschaftsvertrag zu beteiligen. Das Grundgesetz ist schön und gut, nur wurde es seit 1949 mehr als 200 mal „verändert" und „angepasst". Marianne Grimmenstein fordert jeden von uns auf, sich auch außerhalb von Wahlen demokratisch zu engagieren. Sie wünscht, dass wir uns alle deutlich mehr einmischen! Nur wer mitredet, wird gehört. Nur wer sich an der Basis organisiert, zu einer Massenbewegung wird, hat die Chance, dass er sich im Team gegen „die da oben" durchsetzen kann. +++ KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ +++ Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ +++ Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen. Bitcoin-Account: https://commerce.coinbase.com/checkout/1edba334-ba63-4a88-bfc3-d6a3071efcc8 +++ Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten findest Du hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.
  • KenFM am Telefon podcast

    Verpasse keine Episode von KenFM am Telefon und abonniere ihn in der kostenlosen GetPodcast App.

    iOS buttonAndroid button
  • KenFM am Telefon podcast

    Am Telefon zum neuen Buch “Die Apotheker”: Sven Böttcher

    34:10

    Sven Böttcher ist Spiegel-Bestsellerautor und Autor diverser Thriller, Krimis, Krimiserien („Der letzte Bulle“), TV-Movies und Comedyformate.Gemeinsam mit Mathias Bröckers verfasste er unter den Pseudonymen John S. Cooper und Christian C. Walther die Thriller „Das fünfte Flugzeug, Zero“, den Sachbuch-Bestseller „11.9. – 10 Jahre danach“ sowie „Die ganze Wahrheit über alles – Wie wir unsere Zukunft doch noch retten können“. Zum geeigneten Umgang mit unserem Krankensystem erschien zuletzt das Buch „Rette sich, wer kann!“. Heute ist Sven Böttcher zu Gast am Telefon, um über sein neues Buch „Die Apotheker“ zu sprechen. Ein Roman, der bereits in der „Neuen Normalität“ spielt. Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde https://de.tipeee.com/kenfm https://flattr.com/@KenFM Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ KenFM ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommst Du zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ https://www.kenfm.de https://t.me/KenFM https://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.instagram.com/kenfm.de/ https://www.youtube.com/KenFM https://soundcloud.com/ken-fm See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.
  • KenFM am Telefon podcast

    Am Telefon zum Schweigemarsch am 10.10.2020 in Berlin

    13:23

    Am 10.10.2020 beginnt am Adenauerplatz in Berlin, um 11:59 Uhr, ein Schweigemarsch für Frieden, Freiheit und Menschenrechte unter dem Motto „Wir müssen REDEN“. Der Schweigemarsch reiht sich ein in eine Vielzahl bundesweiter Aktionen, die alle das Ziel verfolgen, die Rückkehr zum Rechtsstaat mit rechtsstaatlichen Mitteln durchzusetzen. Gewalt, wie sie am 29.08.2020 in Berlin gegen friedliche Menschen im Rahmen einer angemeldeten Demonstration verübt wurde, darf nicht zur neuen Normalität gehören. Da es aktuell nicht möglich ist, in Berlin Demonstrationen mit mehr als 100 Teilnehmern ohne Maske durchzuführen, werden die Teilnehmer gebeten, kreativ zu sein. Da beim Schweigemarsch die Rechtsstaatlichkeit im Vordergrund steht, soll demonstriert werden, dass die Schweigenden bereit sind, auch sinnlose Regeln einzuhalten, diese aber dringend abgeschafft werden müssen. Der Schweigemarsch dient dazu, mehr Menschen den notwendigen Impuls zu geben, aktiv zu werden. Er ist eine friedliche, lautstarke, aber wortlose Aufforderung an Politiker und Medien, die derzeitige untragbare Situation dringend zu beseitigen. www.der-schweigemarsch.de bietet detaillierte Informationen über Ziele, Motive, Leitbilder und Gesprächsbedarf. Der Schweigemarsch wird ausschließlich von Menschen getragen, die sich für Freiheit, Frieden und Menschenrechte engagieren. Es stehen weder Organisationen noch einzelne Redner im Vordergrund, es geht darum, dass Menschen ihr Gesicht für das, was ihnen wichtig ist, selbst zeigen. Das eigenverantwortliche Handeln jedes Einzelnen steht im Mittelpunkt. Alle sind eingeladen, für die eigenen Rechte auf die Straße zu gehen. Flaggen, Schilder, Banner, sowie Kleidung mit Parolen von Organisationen oder Vereinen sind nicht erwünscht. Für den Fall der Fälle hat sich das Team die juristische Unterstützung durch die Klagepaten gesichert. Kontakt für Rückfragen: [email protected] Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde https://de.tipeee.com/kenfm https://flattr.com/@KenFM Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ KenFM ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommst Du zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ https://www.kenfm.de https://t.me/KenFM https://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.instagram.com/kenfm.de/ https://www.youtube.com/KenFM https://soundcloud.com/ken-fm See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.
  • KenFM am Telefon podcast

    Am Telefon zu seinem Film “Deutschland, Deutschland”: Peter Fleischmann

    25:23

    "Deutschland, Deutschland" – Der Film von Peter Fleischmann zum Tag der deutschen Einheit „Ich fuhr über die ehemalige Grenze in ein fernes Land, das uns zugefallen war wie eine Beute, besuchte im Westen die Drehorte meiner früheren Filme, nahm Stimmungen auf und Stimmen, Schicksale, Ängste und Hoffnungen.... Bruchstücke, die ich zu einem Film zusammenfügte." – Peter Fleischmann „Deutschland, Deutschland“ hätte zum ersten Jahrestag der deutschen Einheit von der ARD gesendet werden sollen, wurde dann aber 'wegen eines aktuelleren Beitrags' zurückgestellt. Wenn man den Film gesehen hat, kann man sich auch andere Gründe denken, warum von „Deutschland, Deutschland“ am Tag der deutschen Einheit nichts zu sehen war“, so der Filmkritiker Peter W. Jansen 1991 in der Frankfurter Rundschau. Der Film wurde auch später nie im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gezeigt. Bei uns läuft er exklusiv und kostenlos vom 2. – 7. Oktober 2020. Danach kann er unter folgendem Link als Video-on-demand gestreamt werden: https://vimeo.com/ondemand/deutschlanddeutschland Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde https://de.tipeee.com/kenfm https://flattr.com/@KenFM Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ KenFM ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommst Du zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ https://www.kenfm.de https://t.me/KenFM https://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.instagram.com/kenfm.de/ https://www.youtube.com/KenFM https://soundcloud.com/ken-fm See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.
  • KenFM am Telefon podcast

    Am Telefon zu den Ereignissen in Berlin am 29.08.: Uli Gellermann

    13:03

    Am Samstag, den 29.08.2020, kam es in Berlin zu diversen angemeldeten Demonstrationen. Der Fokus fiel in der medialen Nachbetrachtung auf zwei Veranstaltungen im Regierungsbezirk Mitte, die im Kern miteinander nichts zu tun hatten, da sie von zwei vollkommen unabhängigen Gruppen angemeldet wurden. A) Die Veranstaltung „Für Freiheit und Volksdemokratie – für Heimat und Weltfrieden. Dahinter verbergen sich im weitesten Sinne sogenannte Reichsbürger. Initiatoren aus dieser Gruppierung hatten schon die Tage zuvor einen Dauerplatz in unmittelbarer Nähe des Reichstags angefragt und auch vom Berliner Senat problemlos genehmigt bekommen. Im ganzen Satz, wer als Reichsbürger am Reichstag demonstrieren möchte, dem steht der linke Senat nicht im Weg. B) Im Gegensatz dazu musste die Querdenken-Demo mit dem Titel „Berlin invites Europe – Fest für Freiheit und Frieden“ für eine finale Zulassung erst durch mehrere gerichtliche Instanzen gehen. Trotz des großen Erfolges der Querdenken-Demo mit mehreren Hunderttausend Teilnehmern, wird die zurückliegenden Tage nur von der sehr überschaubaren Veranstaltung am Reichstag gesprochen und weiterhin so diskutiert, als hätten beide Veranstaltungen auch nur im Ansatz miteinander etwas zu tun gehabt. Hier wird bewusst manipuliert! Warum das so ist, welche Rolle der Berliner Innensenator dabei spielt und ob es politische Konsequenzen für diesen Senatsangestellten geben sollte, darüber sprechen wir am Telefon mit Uli Gellermann. Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde | https://de.tipeee.com/kenfm | https://flattr.com/@KenFM | Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ | Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK | Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ | KenFM ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommst Du zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ | https://www.kenfm.de | https://t.me/KenFM | https://www.twitter.com/TeamKenFM | https://www.instagram.com/kenfm.de/ | https://www.youtube.com/KenFM | https://soundcloud.com/ken-fm See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.
  • KenFM am Telefon podcast

    Am Telefon zum Aufbegehren der Bürger im Land: Willy Wimmer

    42:26

    Am 1. und 29. August 2020 versammelten sich Hunderttausende Menschen in Berlin, um gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen der Bundesregierung zu demonstrieren. In der Presse wurden sämtliche Demonstranten als Covidioten, Verschwörungstheoretiker, Spinner oder als Menschen mit rechter Gesinnung tituliert. Was passiert in diesem Land, wenn Bürger ihr Grundrecht auf Versammlungsfreiheit tatsächlich wahrnehmen. Wir sprachen darüber mit Willy Wimmer, dem ehemaligen Staatssekretär, wie er die Situation beurteilt. Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde https://de.tipeee.com/kenfm https://flattr.com/@KenFM Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ KenFM ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommst Du zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ https://www.kenfm.de https://t.me/KenFM https://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.instagram.com/kenfm.de/ https://www.youtube.com/KenFM https://soundcloud.com/ken-fm See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.
  • KenFM am Telefon podcast

    Am Telefon zum Verbot der Demonstration am 29.8. in Berlin: Michael Ballweg

    26:30

    Am 01.08.2020 trafen sich je nach Blickwinkel zwischen 500.000 und 1 Million Menschen in Berlin, um gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen der Politik ihren Protest zu äußern. Der Titel der Demonstration lautete: “Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit”. Für alle Anwesenden war es ein Überraschungsmoment, dermaßen viele Gleichgesinnte im Rahmen einer durchgehend friedlichen Veranstaltung erleben zu dürfen. Im unmittelbaren Anschluss an diesen Erfolg, wurde von den Veranstaltern von Querdenken-711 die Folge-Veranstaltung für den 29.08. angemeldet. Diesmal unter dem Titel: „Versammlung für die Freiheit - Berlin invites Europe“ Es erfolgte eine unmittelbare Diskreditierungs-Kampagne gegen die Veranstalter, die sich aber auch an die potentiellen Besuchern der Demonstration am kommenden Samstag richtete. Die vermeintliche Nähe, der Schulterschluss mit rechten Gruppierungen und der bewusste Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz wurden als inakzeptable Tatsachen und Kritik quer durch die politischen Parteien, wie auch den zuarbeitenden Medien, über Wochen wiederholt. Am 26.08.2020 verkündete nun der Berliner Senat am frühen Morgen per Pressemitteilung: Berlin verbietet Corona-Demonstrationen. Berlins Innensenator begrüßt Entscheidung der Versammlungsbehörde. Infektionsschutz steht im Mittelpunkt. Als Begründung wird vom dem SPD Politiker Andreas Geisel u.a. angegeben: „Das ist keine Entscheidung gegen die Versammlungsfreiheit, sondern eine Entscheidung für den Infektionsschutz. Wir müssen deshalb zwischen dem Grundrecht der Versammlungsfreiheit und dem der Unversehrtheit des Lebens abwägen. Wir haben uns für das Leben entschieden.“ Wir wollten von dem Hauptorganisator und Kopf der Querdenken-Bewegung Michael Ballweg wissen, wie er von dem Verbot der Veranstaltung erfahren hat. Wie er die letzten Wochen mit all seinen Erfahrungen erlebte und was er von der Ankündigung des Berliner Innensenators Geisel hält, der ein konsequentes Vorgehen der Polizei ankündigte, sollten sich dennoch große Menschenansammlungen bilden. Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde https://de.tipeee.com/kenfm https://flattr.com/@KenFM Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ KenFM ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommst Du zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ https://www.kenfm.de https://t.me/KenFM https://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.instagram.com/kenfm.de/ https://www.youtube.com/KenFM https://soundcloud.com/ken-fm See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.
  • KenFM am Telefon podcast

    Am Telefon zu "Gemeinsam für Grundrechte-Demos Münster": Björn Wegner

    32:23

    Mit Beginn des politisch verordneten Corona-Maßnahmen-Katalogs im März 2020 erleben Millionen Menschen in diesem Land eine völlig neue Situation in der Bewältigung ihres Alltags. Eher wenige Menschen fanden in den letzten Wochen den Weg auf die Straße, um ihren Unmut, ihr Unverständnis in diesen massiven Eingriff der bürgerlichen Grundrechte auf diese Art zu äußern. Wer den Weg findet, um für seine Rechte zu protestieren, sieht sich weiterhin mehrheitlich einer starken Kritik ausgesetzt. "Corona-Leugner", "Aluhüte", "Verschwörungstheoretiker" und immer vermehrter auch "Antisemiten" sind die gängigen Vorwürfe an die Demonstranten. Seit Wochen versucht nichtsdestotrotz eine Gruppe von 100 - 150 Menschen in Münster unter dem Titel „Gemeinsam für Grundrechte“ auf ihre Bedenken, ihre Sorgen und Nöte hinzuweisen. Ihr Anliegen lautet: "Friedlich stehen wir gemeinsam für Grundrechte. Wir hinterfragen die Verhältnismäßigkeit der Corona-Maßnahmen und stehen gewaltfrei für lösungsorientierten Umgang mit unserer Zukunft. Für aktive Mitbestimmung, auch in Krisenzeiten. Für transparente, offene und nachvollziehbare Politik, die dem Gemeinwohl verpflichtet ist. Für eine offene Debatte und Meinungsfreiheit. Wir sind unabhängig von Parteien und Religionen und organisieren uns als Gemeinschaft ähnlich Denkender." Von Beginn erlebten die Teilnehmer eine starke und nervenaufreibende Opposition durch die lokale Antifa. Die Partei DIE LINKE sah sich auch auf der Seite der Gegendemonstrationen und nicht bei den besorgten Bürgern. Die Lokalpresse positionierte sich ebenfalls gegen die Organisatoren und Demonstranten. Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde https://de.tipeee.com/kenfm https://flattr.com/@KenFM Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.
  • KenFM am Telefon podcast

    Am Telefon zu “Die Corona-Krise ist eine Systemkrise”: Anselm Lenz

    40:02

    Anselm Lenz ist Kulturwissenschaftler und Publizist. Er ist zudem Gründer und Herausgeber der Wochenzeitung „Demokratischer Widerstand“. Im Zuge der Corona-Krise hat Lenz die Initiative „Nicht ohne uns“ ins Leben gerufen. Auf dieser Grundlage fanden dann seit März 2020 am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin erstmals Kundgebungen für das Grundgesetz statt. Die Verhinderung des Abbaus unserer Bürgerrechte und der Diskurs um den Status Quo unserer Demokratie stehen im Mittelpunkt dieser sogenannten „Hygiene-Demos“. Anselm Lenz hat mit seiner Initiative Tausende von Menschen in ganz Deutschland angesteckt, sich auf die Straße zu bewegen und ihrem Protest gemäß unserer Grundrechte öffentlich Ausdruck zu verleihen. Wie ist der Stand der Dinge heute? Wir sprechen mit Anselm Lenz. Jetzt KenFM unterstützen: https://www.patreon.com/KenFMde https://de.tipeee.com/kenfm Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/ Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/ KenFM ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommst Du zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/ https://www.kenfm.de https://www.twitter.com/TeamKenFM https://www.instagram.com/kenfm.de/ https://www.youtube.com/KenFM https://soundcloud.com/ken-fm See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Hol dir die ganze Welt der Podcasts mit der kostenlosen GetPodcast App.

Abonniere alle deine Lieblingspodcasts, höre Episoden auch offline und erhalte passende Empfehlungen für Podcasts, die dich wirklich interessieren.

iOS buttonAndroid button
© radio.de GmbH 2021radio.net logo