Amerika, wir müssen reden! podcast

#41 Tödliche Tornados und die Suche nach Überlebenden

0:00
28:03
Reculer de 15 secondes
Avancer de 15 secondes
Wirbelstürme in den USA haben ganze Landstriche verwüstet. Im besonders schwer getroffenen Bundesstaat Kentucky sind vermutlich rund hundert Menschen ums Leben gekommen. Diese Tornados reihen sich ein in eine traurige Folge von extremen Naturkatastrophen. Jiffer erinnert sich noch sehr gut an die Tornado-Übungen für den Ernstfall in ihrer Kindheit. In dieser Folge reden Jiffer und Ingo auch über die Zukunft der Demokratie. Denn die USA befürchten, dass die Demokratie weltweit in Gefahr ist. Ein Video-Gipfel von Präsident Biden zu dem Thema sollte helfen, doch die Gästeliste sorgte hauptsächlich für Stirnrunzeln. Vermisste nach Tornados - Die Hoffnung schwindet https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-tornados-kentucky-aufraeumarbeiten-101.html Biden lädt zum Demokratie-Gipfel https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/biden-demokratiegipfel-101.html

D'autres épisodes de "Amerika, wir müssen reden!"

  • Amerika, wir müssen reden! podcast

    Eiskalter Start ins neue Jahr

    27:48

    Ingo und Jiffer starten mit guten Nachrichten aus Wisconsin: Die Green Bay Packers stehen in den Playoffs der NFL und auch den 27 Eisfischern geht es wieder gut. Sie waren in Jiffers Heimatort beim Angeln auf dem Lake Michigan am Wochenende in Seenot geraten. Politisch bleibt die Lage in den USA dagegen weiter angespannt. Das Verhältnis zwischen den Republikanern und den Demokraten ist mehr als unterkühlt und das liegt nicht nur an den wichtigen Wahlen im Herbst. Schwere Vorwürfe bei der chaotischen Machtübergabe musste sich Donald Trump von seinem Nachfolger Joe Biden anhören, ein Jahr nach dem Sturm auf das Kapitol. Und wie bewertet Ingo Zamperonis Schwiegervater, ein bekennender Trump-Wähler, die Rede? Auch darum geht es in dieser Podcast-Episode. Ingo Zamperoni im Weltspiegel Podcast über den Sturm auf das Kapitol: https://www.ardaudiothek.de/episode/weltspiegel-thema/sturm-aufs-kapitol-oder-ingo-zamperoni-und-korrespondentin-claudia-buckenmaier-im-talk/swr/96211334/ Sturm auf das Kapitol – die TV-Doku im Ersten: https://www.ardmediathek.de/video/dokus-im-ersten/sturm-auf-das-kapitol/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuLzE5ZjJiNWZmLWQ1MzItNGQ5Zi1iNzBjLWY0Y2QxZGJlMTE0ZQ/
  • Amerika, wir müssen reden! podcast

    Der amerikanische Jahresrückblick

    Das Jahr hat mit dem Sturm auf das Capitol begonnen. Ingo war bei der Arbeit und Jiffer saß fassungslos vor dem Fernseher. Eigentlich hatte sie nur eingeschaltet, um den Kindern zu zeigen, wie Demokratie funktioniert. Im Podcast reden die beiden Hosts darüber, was sich seit dem Abgang von Trump in Amerika verändert hat. Es geht auch um die Lieblingssportart von Jiffer bei den Olympischen Spielen, den Abzug aus Afghanistan, die Pandemie und der große Traum vom Flug ins All. Bidens Reformagenda vor dem Aus: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/biden-reformen-103.html Kein Weihnachtsbaum wegen Dürre in Kalifornien: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-kalifornien-weihnachtsbaeume-101.html
  • Amerika, wir müssen reden! podcast

    Ne ratez aucun épisode de Amerika, wir müssen reden! et abonnez-vous gratuitement à ce podcast dans l'application GetPodcast.

    iOS buttonAndroid button
  • Amerika, wir müssen reden! podcast

    #41 Tödliche Tornados und die Suche nach Überlebenden

    28:03

    Wirbelstürme in den USA haben ganze Landstriche verwüstet. Im besonders schwer getroffenen Bundesstaat Kentucky sind vermutlich rund hundert Menschen ums Leben gekommen. Diese Tornados reihen sich ein in eine traurige Folge von extremen Naturkatastrophen. Jiffer erinnert sich noch sehr gut an die Tornado-Übungen für den Ernstfall in ihrer Kindheit. In dieser Folge reden Jiffer und Ingo auch über die Zukunft der Demokratie. Denn die USA befürchten, dass die Demokratie weltweit in Gefahr ist. Ein Video-Gipfel von Präsident Biden zu dem Thema sollte helfen, doch die Gästeliste sorgte hauptsächlich für Stirnrunzeln. Vermisste nach Tornados - Die Hoffnung schwindet https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-tornados-kentucky-aufraeumarbeiten-101.html Biden lädt zum Demokratie-Gipfel https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/biden-demokratiegipfel-101.html
  • Amerika, wir müssen reden! podcast

    #40 Freispruch für Kyle Rittenhouse

    25:08

    Warum darf ein Siebzehnjähriger ein Maschinengewehr benutzen, mit dem auch Soldaten in Afghanistan gekämpft haben? Kyle Rittenhouse hat damit keine Terroristen, sondern zwei Zivilisten bei den Black Lives Matter Protesten getötet und ist jetzt freigesprochen worden. Das Recht auf Selbstverteidigung und der Besitz von Waffen ist vielen Amerikanern wichtig. Ingo erinnert das an den Wilden Westen. Jiffer fürchtet, das Urteil der Jury könnte ein Freifahrtschein für weitere Schützen bei Rassenunruhen sein. In dieser Podcast-Folge erklärt sie, warum die Gesetze in ihrer Heimat in Wisconsin den Einsatz von Waffen auch bei Jugendlichen erlauben und was die Jury im Prozess bewegt hat. Reaktionen aus Amerika nach dem Freispruch: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-kenosha-prozess-freispruch-105.html Podcast-Tipp - Alles Bio? https://www.ardaudiothek.de/sendung/alles-bio-ueber-die-kontrolle-von-oeko-lebensmitteln/95079536/
  • Amerika, wir müssen reden! podcast

    #39 Zuckerbrot und Peitsche

    31:22

    Dieses Land wird von Idioten regiert. So endet im Moment jede Email von Ingos Schwiegervater aus den USA. Jiffer berichtet im Podcast von den Sorgen ihrer Bekannten in den Staaten vor der Inflation. Während die Preise steigen, gehen gleichzeitig die Umfragewerte für Joe Biden runter. Auch der Streit um die Maskenpflicht spaltet das Land weiter. Unterdessen steigt die Zahl der Patienten auf den Intensivstationen. Kein Wunder: gerade mal 60 Prozent der Amerikaner haben einen vollständigen Impfschutz. Umfragewerte für Biden auf dem Tiefpunkt: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/biden-demokraten-101.html Weltspiegel: Warum die Demokraten in Virginia auf Kohle setzen: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-demokraten-113.html
  • Amerika, wir müssen reden! podcast

    #38 Hinter der Maske: Halloween und COP26

    26:59

    Bei Ingo und Jiffer klebt noch Blut an den Fensterscheiben. Kunstblut von Halloween. Im Podcast bewerten die beiden den ersten Teil des Besuchs von Joe Biden in Europa. Warum er sehr gläubig ist und den Papst im Vatikan trifft. In Rom hat der US-Präsident auch den Zollstreit beim G20-Gipfel abgeräumt. Ingo sieht das als einen Erfolg, nicht nur für Whisky- oder Harley-Davidson Fans in Europa, die jetzt keine Strafzölle fürchten müssen. Dagegen wackelt das große Prestigeprojekt der Präsidentschaft - das Konjunkturpaket. Auch Ingos Schwiegervater macht sich als Republikaner Sorgen über den Zustand der USA. Ein Jahr nach dem Wahlsieg liegt nämlich noch vieles am Boden, nicht nur die Sozialpolitik. Auch Umweltschützer beobachten gespannt den Auftritt der USA beim Klimagipfel COP26 in Glasgow. Bringt Biden die USA im Klimakampf voran? https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/biden-g20-klima-101.html US-Senat entscheidet über die Investition für den Klimaschutz: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-biden-sozialreform-klimaschutz-101.html
  • Amerika, wir müssen reden! podcast

    #37 Born in the USA - Obama und Springsteen

    38:09

    Sie waren zunächst Außenseiter, später wurden sie weltbekannt. Barack Obama und Bruce Springsteen haben über ihre Freundschaft und Familien, über Politik und Privates einen Podcast gemacht. Jetzt erscheint das gleichnamige Buch „Renegades – Born in the USA“. Ingo hat die beiden Autoren für die Tagesthemen interviewt. In dieser Podcast-Folge gibt es das halbstündige Interview mit deutscher Übersetzung. Ingos Interview in der Originalversion im Podcast von Peter Urban: https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4976.html Interview als Video in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/video/ard-sondersendung/barack-obama-und-bruce-springsteen-im-interview-mit-ingo-zamperoni/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3RhZ2VzdGhlbWVuLzEyOTUxOTI1LWQwYjYtNDZlNC05NmI2LTBhZDI5ZTI1ODVkNy8x/ Das Buch "Renegades" ab dem 26.10.2021 - Leseprobe hier: https://www.penguinrandomhouse.de/Buch/Renegades/Barack-Obama/Penguin/e601343.rhd
  • Amerika, wir müssen reden! podcast

    #36 Ein Selfie aus Washington? Never ever!

    32:11

    Jiffer findet die Bundestagswahl sehr spannend. Als Amerikanerin wundert sie sich aber, wie lange es dauert, bis eine neue Bundesregierung steht. Dafür bewundert sie, wie sorgfältig die Auszählung läuft, weshalb es keine Zweifel an der Rechtmäßigkeit des Ergebnisses gibt. Eine weitere positive Nachricht ist die Kompromissbereitschaft der demokratischen Parteien. Ein Selfie von zwei unterschiedlichen Parteien – in Amerika undenkbar. Und damit zum zweiten Thema des Podcasts: Die Agenda von Joe Biden ist in Gefahr, weil es nicht nur bei den Republikanern, sondern auch in seiner eigenen Partei keine Bereitschaft zu Kompromissen gibt.
  • Amerika, wir müssen reden! podcast

    #35 Wahlsysteme im Check

    34:36

    Es ist Wahlsaison in Deutschland und Jiffer und Ingo nehmen dies zum Anlass, über die Unterschiede im deutschen und amerikanischen Wahlsystem zu diskutieren. Im Gegensatz zu Deutschland wird in den USA der Präsident direkt gewählt, weshalb der Wahlkampf stark auf die Personen ausgerichtet ist. Die Kandidaten und Kandidatinnen reisen durch das Land und werden teilweise wie Rockstars gefeiert. Oftmals stehen große Schilder mit den Namen der Wunsch-Kandidat*innen in den amerikanischen Vorgärten, während in Deutschland doch großen Wert auf das Wahlgeheimnis gelegt wird. Für Amerikaner ist der Wahlkampf und die Wahl auch eine Chance auf einen Neubeginn, „change is good“, und die Kandidat*innen mit dem größten Enthusiasmus haben beste Chancen – so, wie man es bei Obama mit seinem „Yes we can!“ oder bei Trump mit dem „Make America great again!“-Slogan erleben konnte. In Deutschland blieben Kohl und Merkel jeweils für 16 Jahre an der Macht und standen eher für Stabilität und Kontinuität als für einen Neuanfang. Kein Wunder also, dass der deutsche Wahlkampf in Amerika größtenteils als langweilig empfunden wird – eine Meinung, die Jiffer allerdings, was die aktuelle Bundestagswahl betrifft, nicht teilt.
  • Amerika, wir müssen reden! podcast

    #34 Abtreibung in Texas fast unmöglich

    23:35

    Texas hat sein Abtreibungsgesetz massiv verschärft. Das "Heartbat Bill" verbietet einen Eingriff schon ab der sechsten Woche, wenn der Herzschlag des Fötus festgestellt wird. Ingo und Jiffer diskutieren darüber, was das für die Rechte von Frauen bedeutet. Abtreibungsverbot in Texas: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-texas-abtreibung-gesetz-101.html

Découvrez le meilleur des podcasts sur l'application GetPodcast.

Abonnez-vous à tous vos podcasts préférés, écoutez les épisodes sans connexion internet et recevez des recommandations de podcasts passionnants.

iOS buttonAndroid button