Dossier Politik podcast

Dossier Politik

Bayerischer Rundfunk

Ein Thema - mehrere Perspektiven. Die Redaktion erklärt komplexe Vorgänge, stellt Hintergründe zu Entscheidungen dar, macht Zusammenhänge verständlich. Mit allen Möglichkeiten des Radios: in Reportagen, Beiträgen und Gesprächen.

56 Episoden

  • Dossier Politik podcast

    Ukraine-Krise: Droht Krieg in Europa?

    46:17

    Russland lässt an der Grenze zur Ukraine Truppen aufmarschieren. Die Drohkulisse ist eindeutig, die politischen Bemühungen um eine Deeskalation laufen auf Hochtouren. Wie wahrscheinlich ist ein bewaffneter Konflikt? Eine von vielen Fragen im Dossier Politik mit Ralf Borchard.
  • Dossier Politik podcast

    CDU vor dem Parteitag - Alles neu macht der Merz?

    46:58

    Mit Friedrich Merz wird künftig ein 66-jähriger an der Spitze der CDU stehen, die sich eine Erneuerung verordnet hat. Kann das gelingen? Die Ausgangslage ist undankbar. Die Partei hat in kurzer Zeit mehrere Vorsitzende verschlissen, steckt in einer schwierigen Oppositionsrolle fest und das Verhältnis zur Schwesterpartei CSU war auch schon mal besser. Gast im Studio bei Julio Segador ist Hauptstadtkorrespondentin Anita Fünffinger.
  • Dossier Politik podcast

    Verpasse keine Episode von Dossier Politik und abonniere ihn in der kostenlosen GetPodcast App.

    iOS buttonAndroid button
  • Dossier Politik podcast

    Unter französischer Führung: Wohin steuert Europa?

    47:10

    Emmanuel Macron hat viel vor: Als EU-Ratspräsident will er Europas Finanzen und Außenpolitik neu aufstellen, als französischer Präsident kämpft Macron um eine zweite Amtszeit. Wohin steuerte Europa unter Macron?, fragt das Dossier Politik. Gäste im Studio bei Moderatorin Ina Krauß sind Jana Puglierin, Politikwissenschaftlerin am European Council on Foreign Relations in Berlin, und Julien Thorel, vom Centre de Politique Européenne in Paris.
  • Dossier Politik podcast

    Vergessene Konflikte - Wie steht es um die Krisen der Welt?

    56:14

    Die Corona-Pandemie war auch im Jahr 2021 das dominierende Thema. So dominierend, dass viele andere politische Krisen in den Hintergrund gerückt sind. Wie sieht es Myanmar nach dem Militärputsch aus? Sorgt der Friedensvertrag in Kolumbien für Ruhe im Land? Wie ist die aktuelle Lage in Äthiopien im Kampf zwischen Regierung und Rebellen? Ist für die Menschen im Jemen ein Ende des Krieges in Sicht? Und welche Rolle spielen eigentlich die Vereinten Nationen bei all diesen Krisen? Diesen Fragen geht das Dossier Politik nach - ein Blick auf die vergessenen Konflikte der Welt.
  • Dossier Politik podcast

    Alles auf den Tisch: Wie schaffen wir eine Welt ohne Hunger?

    47:54

    Den Hunger stoppen - dieses Ziel, das sich die UNO bis zum Jahr 2030 gesteckt hat, scheint in weiter Ferne. Afghanistan zum Beispiel steht nach dem Sieg der islamistischen Taliban vor einem katastrophalen Hungerwinter. Zugleich fluten westliche Konzerne Schwellenländer wie Südafrika mit ungesundem Junkfood. Was läuft da schief in der globalen Ernährungspolitik? Darüber spricht im Dossier Politik Lisa Weiß (Moderation) mit dem Agrarexperten Dr. Michael Brüntrup vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE).
  • Dossier Politik podcast

    Grünes Licht für die Ampel: Was ist von der neuen Bundesregierung zu erwarten?

    46:17

    Das Kabinett steht, der Koalitionsvertrag ist unterzeichnet. Der neue Kanzler Olaf Scholz will nun "aufbrechen zu einer neuen Regierung". Was haben die Bürgerinnen und Bürger von der Ampel-Koalition zu erwarten? Auf was können speziell junge Leute hoffen? Wie blickt das Ausland auf die neue Regierung des größten und ökonomisch stärksten Staates Europas? Und wie wird die neue vielfarbige Regierung intern zusammenarbeiten? Diese Fragen diskutiert das Dossier Politik mit dem Politikwissenschaftler und Parteienforscher Gero Neugebauer.
  • Dossier Politik podcast

    Anschläge, Rückkehrer, Schläfer - wie gefährlich ist der IS heute noch?

    51:20

    Um den IS scheint es ruhiger geworden zu sein. Doch der Eindruck täuscht: Der Terror hat sich verlagert auf Afrika und den Nahen Osten. Bei Anschlägen, die dem IS zugerechnet werden, wurden allein dieses Jahr mehr als 600 Menschen getötet. Deutschland versucht unterdessen IS-Rückkehrer zur Verantwortung zu ziehen.
  • Dossier Politik podcast

    Brennpunkt Pflege: Anderthalb Jahre Pandemie und nichts gelernt?

    53:21

    In vielen Krankenhäusern der Republik herrscht blanke Not, Mediziner müssen entscheiden, wem sie das Intensivbett geben. Pflegekräfte arbeiten am Limit und darüber hinaus. Rettungskräfte suchen für Patientinnen und Patienten oft stundenlang nach einer Klinik, die noch Kapazitäten frei hat. Hat die Politik aus eineinhalb Jahren Pandemie nichts gelernt?
  • Dossier Politik podcast

    Krise an den Außengrenzen - Wohin steuert die EU-Flüchtlingspolitik?

    51:34

    An der polnischen Grenze zu Belarus spitzt sich die Lage dramatisch zu. Der belarussische Diktator Lukaschenko ermuntert Flüchtlinge, die Grenze zu stürmen. Polen drängt sie zurück. Wie kann die EU nach jahrelangem Streit über die Asylpolitik menschenrechtskonforme Lösungen finden?
  • Dossier Politik podcast

    Die Ampel: Ein neues Politikmodell für Deutschland?

    49:20

    Die Volksparteien schrumpfen, die Fliehkräfte in der Gesellschaft werden größer. Kann die Ampel auf diese großen gesellschaftlichen Umwälzungen Antworten geben?

Hol dir die ganze Welt der Podcasts mit der kostenlosen GetPodcast App.

Abonniere alle deine Lieblingspodcasts, höre Episoden auch offline und erhalte passende Empfehlungen für Podcasts, die dich wirklich interessieren.

iOS buttonAndroid button
© radio.de GmbH 2022radio.net logo