News in Slow German (Intermediate) podcast

News in Slow German - #265 - Intermediate German Weekly Program

0:00
10:40
15 Sekunden vorwärts
15 Sekunden vorwärts

Im ersten Teil unseres Programms werden wir über einige Nachrichten diskutieren, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Zuerst werden wir über die zunehmende Popularität der rechtsextremen Partei „Brüder Italiens“ in Italien sprechen, was ein Wiederaufleben des Faschismus befürchten lässt. Danach werden wir einige der neuesten Wirtschaftsstatistiken von Eurostat kommentieren, die eine Erholung in der Eurozone zeigen. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms werden wir über eine Studie sprechen, die zeigt, dass der Verzehr von buntem Gemüse und Obst das Demenzrisiko senkt. Und wir sprechen darüber, ob das Verbot der Teilnahme Russlands an den Olympischen Spielen, das die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA 2018 nach den Dopingskandalen auferlegt hatte, wirklich funktioniert.

Diese Woche werden wir in „Trending in Germany“ über die Ankündigung des Impfstoffherstellers BioNTech sprechen, an einem Malaria-Impfstoff zu arbeiten, der auf mRNA-Technologie basiert. Das Unternehmen prognostiziert, dass in naher Zukunft die meisten Medikamente auf dieser Technologie basieren werden. Und wir sprechen über die Absage des Konzerts der bekannten Sängerin Nena durch das Berliner Ordnungsamt.

- Wird eine rechtsextreme Partei mit faschistischen Wurzeln die konservative Koalition in Italien anführen?

- Italien und Spanien führen Europa aus der Rezession

- Farbenfrohes Gemüse und Obst senken Demenzrisiko

- Nach den Dopingskandalen wurde Russland von den Olympischen Spielen ausgeschlossen. Hat das funktioniert?

- BioNTech kündigt Arbeit an mRNA-Impfstoff gegen Malaria an

- Konzert von Nena abgebrochen

Weitere Episoden von „News in Slow German (Intermediate)“

  • News in Slow German (Intermediate) podcast

    News in Slow German - #276 - Easy German Radio

    4:05

    Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit der Entscheidung Russlands, seine Vertretung bei der NATO bis auf Weiteres zu schließen. Das hat Russlands Außenminister Sergej Lawrow am Montag angekündigt. Anschließend sprechen wir über den ehemaligen US-amerikanischen Außenminister Colin Powell, der am Montag im Alter von 84 Jahren an Komplikationen von COVID-19 gestorben ist. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms diskutieren wir über das Ergebnis einer Studie, die besagt, dass tägliche Meditation Stress um 25 % reduzieren kann. Außerdem werden wir darüber sprechen, warum eine Bäckerei in Großbritannien angewiesen wurde, keine in den USA hergestellten Streusel mehr für ihre meistverkauften Produkte zu verwenden. Diese Woche in „Trending in Germany“ werden wir über einen angeblichen antisemitischen Vorfall gegen einen deutsch-jüdischen Rockmusiker durch einen Hotelangestellten in einem 4-Sterne-Hotel in Leipzig sprechen. Wir werden auch darüber sprechen, dass die Regierungsparteien der neuen Bundesregierung sich für eine Legalisierung von Cannabis aussprechen. Unterstützung kommt auch von anderen Stellen. - Russland schließt seine diplomatische Vertretung bei der NATO - Ex-US-Außenminister Colin Powell ist im Alter von 84 Jahren gestorben - Tägliche Meditation senkt Stressniveau um 25% - Eine britische Bäckerei muss die Verwendung von illegalen Streuseln einstellen - Deutscher Rockmusiker erhebt Antisemitismus-Vorwürfe gegen 4-Sterne-Hotel in Leipzig - Cannabis in Deutschland – bald legal?
  • News in Slow German (Intermediate) podcast

    News in Slow German - #275 - German Expressions, News and Grammar

    9:22

    Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit der am Montag von zehn EU-Ländern an die Europäische Kommission gerichteten Aufforderung, Kernenergie als grüne Energiequelle zu klassifizieren. Danach werden wir die Verleihung des Friedensnobelpreises 2021 an zwei unabhängige investigative Journalisten diskutieren. Wir sprechen auch über eine in der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift Lancet Planetary Health veröffentlichte Studie, die zeigt, dass der tägliche Fleischkonsum in Großbritannien in den letzten zehn Jahren um 17 % zurückgegangen ist. Und zum Schluss besprechen wir noch die Verleihung der Auszeichnung „World's 50 Best Restaurants“ 2021 in Antwerpen in Belgien. In „Trending in Germany“ bleiben wir bei den Nobelpreisen 2021. Die deutschen Wissenschaftler Klaus Hasselmann und Benjamin List sind unter den Nobelpreisträgern in Physik und Chemie. Außerdem sprechen wir darüber, dass Österreich ein preisgünstiges Jahresticket angekündigt hat, mit dem man den Bus und die Bahn im ganzen Land benutzen kann. Es gibt jetzt Forderungen nach einem solchen Ticket auch für Deutschland. - Energiekrise in der EU heizt die Debatte über die Klassifizierung von Kernenergie in Europa weiter an - Unabhängige regierungskritische Journalisten erhalten den Friedensnobelpreis - Großbritannien konsumiert 17 % weniger rotes Fleisch - Die zwei besten Restaurants der Welt sind in Kopenhagen - Zwei Deutsche unter den diesjährigen Nobelpreisträgern für Physik und Chemie - Bahnfahren wie in Österreich
  • News in Slow German (Intermediate) podcast

    Verpasse keine Episode von News in Slow German (Intermediate) und abonniere ihn in der kostenlosen GetPodcast App.

    iOS buttonAndroid button
  • News in Slow German (Intermediate) podcast

    News in Slow German - #274 - German Expressions, News and Grammar

    9:13

    Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit der Veröffentlichung der „Pandora Papers“ am Sonntag. Das sind 12 Millionen Dokumente, die die Offshore-Geschäfte von Dutzenden von Staatsoberhäuptern, Beamten und Politikern aufdecken. Außerdem diskutieren wir über den gegen Facebook erhobenen Vorwurf, die Ergebnisse von Untersuchungen verheimlicht zu haben, die die schädlichen Auswirkungen der Social-Media-Plattformen auf die psychische Gesundheit von Jugendlichen zeigen. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms werden wir über eine Studie eines niederländischen Wissenschaftlerteams sprechen, die zeigt, dass alle eineiigen Zwillinge eine Reihe von chemischen Markern in ihrer DNA gemeinsam haben. Außerdem werden wir darüber sprechen, dass Papua-Neuguinea versucht, seinen Bestand an Luxusautos der Marke Maserati zu einem ermäßigten Preis zu verkaufen. Diese Woche in „Trending in Germany“ werden wir über das Ergebnis der deutschen Bundestagswahl und über die historische Niederlage der CDU sprechen. Außerdem werden wir über die Punkband „Die Ärzte“ diskutieren, eine der erfolgreichsten Musikgruppen Deutschlands. Kurz vor der Bundestagswahl hatten sie ihr neues Album veröffentlicht, auf dem sie wie immer eine klare politische Haltung einnehmen. - Die „Pandora Papers“ entlarven führende Politiker der Welt, die Verbindungen zu Offshore-Firmen haben - Facebook verheimlicht Forschungsergebnisse, die zeigen, dass Facebook und Instagram der psychischen Gesundheit von Teenagern schaden - Niederländische Forscher haben vielleicht das Rätsel der eineiigen Zwillinge gelöst - Papua-Neuguinea will seine Flotte von Maserati-Luxusautos mit einem hohen Preisnachlass verkaufen - Historische Niederlage der Union unter Armin Laschet - Die Ärzte veröffentlichen neues Album
  • News in Slow German (Intermediate) podcast

    News in Slow German - #273 - Easy German Conversation about Current Events

    9:25

    Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einem Rückblick auf einige Ereignisse, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir werden über die offiziellen vorläufigen Ergebnisse der deutschen Bundestagswahl 2021 sprechen. Danach werden wir das Ergebnis des Schweizer Referendums vom Sonntag über die Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe diskutieren. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms sprechen wir heute über die vielversprechenden Ergebnisse einer Studie, die zeigt, dass spezielle Antikörper von Lamas zur Behandlung von COVID-19 verwendet werden könnten. Außerdem sprechen wir über die Wiederaufnahme der Einkaufsfahrten für Alkohol und zollfreie Waren über den Finnischen Meerbusen. Diese Woche sprechen in „Trending in Germany“ wir über den Mord an einem 20-jährigen Studenten in Idar-Oberstein durch einen Maskenverweigerer. Das hat im ganzen Land Entsetzen und Trauer ausgelöst. Außerdem sprechen wir darüber, dass die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden die Namen von Kunstwerken geändert haben, weil sie nicht mehr politisch korrekt sind. Anstelle von Buchstaben findet man nun Sternchen im Titel. - Deutschland steht vor monatelangen Verhandlungen zur Bildung einer Drei-Parteien-Koalitionsregierung - Schweiz stimmt für gleichgeschlechtliche Ehe - Potenzielle COVID-19-Behandlung aus Nanokörpern von Lamas - Einkaufsfahrten für Alkohol und zollfreie Waren beginnen wieder über den Finnischen Meerbusen - Mord über Maskendisput löst bundesweit Entsetzen und Trauer aus - Sternchen statt Buchstaben
  • News in Slow German (Intermediate) podcast

    News in Slow German - #272 - Easy German Radio

    4:27

    Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einem Rückblick auf einige Ereignisse, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir werden die erste Rede von US-Präsident Joe Biden vor der UN-Generalversammlung in New York am Dienstag diskutieren. Danach sprechen wir über die Ergebnisse der Wahlen in Kanada am Montag. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms werden wir darüber sprechen, dass die Niederländer, die größten Menschen der Welt, immer kleiner werden. Das haben neue Daten des niederländischen Zentralamts für Statistik gezeigt. Außerdem werden wir erfahren, welche Städte im Jahr 2021 laut dem neuesten Safe Cities Index der Economist Intelligence Unit die sichersten der Welt sind.    Diese Woche in „Trending in Germany“ sprechen wir darüber, dass Die Grünen in Baden-Württemberg ein Meldeportal für anonyme Hinweise gegen Steuerhinterzieher eingeführt haben. Damit hat die Partei eine landesweite Kontroverse ausgelöst: Manche halten ein solches Meldeportal für ein nützliches Hilfsmittel, andere sagen, es würde das Denunzieren fördern. Wir werden außerdem über ein Gerichtsurteil sprechen, das in Deutschland für Aufsehen gesorgt hat: Die Wahlplakate einer rechtsradikalen Partei mit der Aufschrift „Hängt die Grünen“ dürfen hängen bleiben. - US-Präsident Bidens erste Rede vor der UN-Generalversammlung - Waren die kanadischen Wahlen 2021 eine unnötige Wiederholung der Wahlen von 2019? - Die Niederländer sind immer noch die Größten, aber sie schrumpfen - Was sind im Jahr 2021 die sichersten Städte der Welt? - Das Steuermeldeportal in Baden-Württemberg: Gute Idee oder Einladung zum Denunzieren? - Wahlplakate einer Nazi-Partei sorgen für Aufregung
  • News in Slow German (Intermediate) podcast

    News in Slow German - #271 - Easy German Radio

    10:05

    Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einem Kommentar zum Audit des Europäischen Rechnungshofs vom 13. September, das die „Ineffizienz des EU-Migrationssystems im Umgang mit illegalen Einwanderern“ aufzeigt. Anschließend werden wir das Urteil eines niederländischen Gerichts vom Montag besprechen, das besagt, dass Uber-Fahrer einen Arbeitsvertrag haben müssen und als Angestellte und nicht als unabhängige Auftragnehmer betrachtet werden dürfen“. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms diskutieren wir neue Forschungsergebnisse, die zeigen, wie sich einige Tiere an die Auswirkungen der globalen Erwärmung anpassen. Außerdem sprechen wir über Xavier Novell, einen ehemaligen spanischen Bischof, der seine Karriere aufgegeben hat, um einen ganz anderen Weg einzuschlagen. Diese Woche in „Trending in Germany“ sprechen wir über die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Köln, dass die Räumung der Baumhäuser im Hambacher Forst im Jahr 2018 illegal war. Der Wald wurde international zu einem Symbol des Konflikts zwischen Kohleindustrie und Klimaschutz. Wir werden außerdem über die diesjährige Internationale Automobilausstellung sprechen, wo es Lob und Kritik für die deutschen Autohersteller gab. Es wurden fast ausschließlich elektrisch angetriebene Fahrzeuge präsentiert, aber trotzdem gab es Proteste, die der Autoindustrie Grünfärberei vorwarfen. - Ineffizientes EU-Migrationssystem fördert illegale Migration - Gerichtsurteil in den Niederlanden: Uber-Fahrer sind Angestellte - Einige Tiere verändern ihren Körper als Reaktion auf die globale Erwärmung - Spanischer Bischof verliebt sich in Autorin satanisch-erotischer Bücher - Gerichtsentscheidung: Räumung des Hambacher Forsts 2018 war illegal - Vertrauen in deutsche Autobauer?
  • News in Slow German (Intermediate) podcast

    News in Slow German - #270 - Easy German Radio

    9:17

    Im ersten Teil unseres Programms werden wir über einige Nachrichten diskutieren, die diese Woche Schlagzeilen gemacht haben. Wir werden die Ankündigung des US-amerikanischen Justizministeriums vom Montag besprechen, als Reaktion auf das umstrittene texanische Abtreibungsverbot Optionen zum Schutz der Rechte von Frauen in Texas zu prüfen. Danach werden wir über die Kundgebungen sprechen, die am Dienstag in Brasilien zur Unterstützung von Präsident Jair Bolsonaro organisiert wurden. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms geht es heute um die Entwicklung eines neuen molekularen Computers, der dem menschlichen Gehirn ähnelt. Und wir werden eine von der BBC veröffentlichte Studie diskutieren, die besagt, dass Narzissten 30 % schneller befördert werden als andere Arbeitskräfte. Diese Woche in „Trending in Germany“ werden wir über den neuen Streik einer deutschen Gewerkschaft sprechen, die Lokführer vertritt. Die Gewerkschaft hat nur 25.000 Mitglieder, aber sie hat die Macht, Deutschland zum Stillstand zu bringen, was sie in diesem Jahr schon zweimal getan hat. Außerdem sprechen wir über das Problem des knappen Wohnraums in Deutschland und die steigenden Mieten, insbesondere in den Großstädten. - US-Justizministerium prüft Möglichkeiten, um gegen das texanische Abtreibungsverbot vorzugehen - Bolsonaros Umfragewerte sinken; seine Anhänger versammeln sich in Brasilien - Neuer molekularer Computer ähnelt menschlichem Gehirn - Narzissten werden 30 % schneller befördert als andere Arbeitskräfte - Dritter Lokführerstreik geht ohne Lösung zu Ende - Was tun gegen steigende Mieten?
  • News in Slow German (Intermediate) podcast

    News in Slow German - #269 - German Grammar, News and Expressions

    11:02

    Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einer Diskussion darüber, dass die Taliban nach 20 Jahren wieder die Kontrolle über Afghanistan haben. Danach werden wir über die neuen Empfehlungen der Europäischen Union zu Beschränkungen für nicht essenzielle Reisen aus den USA sprechen. Damit reagiert die EU auf einen Anstieg der COVID-19-Fälle in den USA. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms diskutieren wir über eine in der Fachzeitschrift Current Biology veröffentlichte Studie über Kolibri-Weibchen, die Männchen austricksen, um nicht belästigt zu werden. Und zum Schluss sprechen wir über ein neues Schild an der russisch-norwegischen Grenze. Diese Woche in „Trending in Germany“ sprechen wir über die Paralympischen Spiele in Tokio, die derzeit stattfinden. Bis zum 5. September 2021 gibt es 539 Wettkämpfe in 22 Sportarten. Wir lernen mehr über den Erfinder dieser erfolgreichen Spiele, Sir Ludwig Guttmann. Wir werden außerdem darüber sprechen, dass die Partei Die Grünen die Anschaffung von Lastenrädern mit je 1.000 Euro subventionieren will. Die anderen Parteien kritisieren diesen Vorschlag. Dabei kann so ein Fahrrad durchaus praktisch sein. - Afghanistan: Die Taliban sind nach 20 Jahren wieder an der Macht - Die EU empfiehlt Einschränkungen für nicht essenzielle Reisen aus den USA - Kolibri-Weibchen tricksen Männchen aus, um nicht belästigt zu werden - „Pinkeln in Richtung Russland verboten“ - Der Erfinder der Paralympischen Spiele: Sir Ludwig Guttmann - Lastenräder für alle?
  • News in Slow German (Intermediate) podcast

    News in Slow German - #268 - German Grammar, News and Expressions

    9:51

    Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einer Diskussion über die Maßnahmen zur Sicherung der Grenze, die Griechenland und die Türkei ergriffen haben, um die Welle von Migranten aus Afghanistan zu stoppen. Danach sprechen wir über die in den USA geborene französische Künstlerin und Aktivistin Joséphine Baker, deren Gebeine am 30. November in das Pariser Panthéon überführt werden. Damit ist sie die erste schwarze Frau, die einen Platz in der nationalen Ruhmeshalle Frankreichs bekommt. Im wissenschaftlichen Teil unseres Programms sprechen wir über die Ankündigung von Tesla-Chef Elon Musk, einen humanoiden Roboter namens Tesla Bot zu entwickeln. Und wir sprechen über Chinas neue Pläne zur Vermögensumverteilung, die ernsthafte Auswirkungen auf europäische Luxusmarken haben könnten. Diese Woche werden wir in „Trending in Germany“ über Fußballstar Gerd Müller sprechen. „Der Bomber der Nation“ ist im Alter von 75 Jahren in Bayern gestorben. Müller war für viele der beste Stürmer aller Zeiten. Wir werden auch darüber sprechen, dass Alkohol das liebste Rauschmittel der Deutschen ist. Doch ändert sich mit einer zunehmend diverseren Gesellschaft auch das Konsumverhalten in Bezug auf Drogen? Und wie wird man in Zukunft mit Werbung für Alkohol. - Griechenland und die Türkei versuchen, den Strom von Flüchtlingen aus Afghanistan zu stoppen - Joséphine Baker wird die erste schwarze Frau, die im französischen Panthéon beigesetzt wird - Elon Musk kündigt Tesla-Roboter an - Pläne zur Umverteilung des Vermögens in China bedrohen europäische Luxusmarken - Fußballstar Gerd Müller, „der Bomber der Nation“, ist tot - Wie wollen wir mit Rauschmitteln umgehen?
  • News in Slow German (Intermediate) podcast

    News in Slow German - #267 - Intermediate German Weekly Program

    9:37

    Wir beginnen den ersten Teil unseres Programms mit einer Diskussion über die Generalamnestie, die die Taliban am Dienstag in ganz Afghanistan verkündet haben, nachdem sie am Montag die Hauptstadt Kabul eingenommen hatten. Danach sprechen wir über den diplomatischen Konflikt zwischen Polen und Israel wegen des neuen polnischen Restitutionsgesetzes. Im wissenschaftlichen Teil geht es um eine in der Zeitschrift Science veröffentlichte Studie, die die erstaunliche Lebensreise eines Wollhaarmammuts nachzeichnet, das vor 17.000 Jahren in der Arktis gelebt hat. Und wir beenden den ersten Teil unseres Programms mit der Entschuldigung von Instagram für das Löschen des offiziellen Posters für den neuen Film des spanischen Regisseurs Pedro Almodóvar, weil es gegen die Regeln der Plattform in Bezug auf Nacktheit verstoßen habe. Diese Woche in „Trending in Germany“ sprechen wir über den Mord an einer 34-jährigen Afghanin und Mutter von zwei Kindern in Berlin durch ihren Bruder wegen ihres westlichen Lebensstils. Es gibt eine Debatte darüber, ob ein solcher Mord „Ehrenmord“ oder „Femizid“ genannt werden sollte. Außerdem diskutieren wir über die Entscheidung des Volkswagen-Konzerns, Currywurst und andere Fleischgerichte von der Speisekarte in der Kantine der Unternehmenszentrale zu streichen. Und Currywurst hat bei VW eine lange Tradition. - Taliban erklären Amnestie nach Machtübernahme in Afghanistan - Diplomatischer Konflikt zwischen Polen und Israel wegen polnischem Restitutionsgesetz - Wissenschaftler rekonstruieren das Leben eines Mammuts - Würden Instagram-Computeralgorithmen Tizian oder Rembrandt wegen Pornografie zensieren? - Das Problem mit den „Ehrenmorden“ - Keine Curry-Wurst mehr bei Volkswagen

Hol dir die ganze Welt der Podcasts mit der kostenlosen GetPodcast App.

Abonniere alle deine Lieblingspodcasts, höre Episoden auch offline und erhalte passende Empfehlungen für Podcasts, die dich wirklich interessieren.

iOS buttonAndroid button
© radio.de GmbH 2021radio.net logo