Alles über Sexualität podcast

Alles über Sexualität

Anja Drews

Der Podcast, der jede Facette unserer Sexualität beleuchtet

58 Episoden

  • Alles über Sexualität podcast

    Frauen und HIV. Mit Harriet Langanke

    54:47

    Harriet Langanke ist Chefredakteurin des Fachmagazins Dhiva, Journalistin und Sexualwissenschaftlerin. Die Dhiva gibt es schon seit 1994. Sie liegt in vielen Beratungsstellen und Arztpraxen aus. Sie ist kostenlos bei der GSSG über einen frankierten Umschlag oder im Soli-Abo erhältlich. Und ja, genau, in dem Namen „Dhiva“ verbirgt sich die Abkürzung „HIV“. Und das ist auch genauso gemeint, immerhin widmet sich das Magazin „für Frauen zu Sexualität und Gesundheit“ immer wieder ganz zentral dem Thema HIV. In dieser Folge spreche ich mit Harriet über Frauen und HIV, ein Thema, das oft zu wenig Aufmerksamkeit erfährt. Umso wichtiger, dass wir in dieser Folge über Fragen wie diese sprechen: - Warum wissen wir so wenig über Frauen mit HIV? - Warum erfahren betroffene Frauen weniger Unterstützung als Männer? - Wie sind die Übertragungswege und die globale Verteilung von HIV bei Frauen? - Wie finden Prävention und Schutz statt? - Wie wird ein Kondom zum Sextoy? - Was ist eigentlich ein Vaginalkondom? - Wie schützt manfrau sich mit Prep medikamentös vor HIV und woher bekommen Frauen Informationen? - Warum sind gynäkologische Praxen hier besonders gefordert? - Was verbindet Karibikurlaube, Sexarbeit und Pornodrehs mit Prep? - Welche Auswirkungen hat HIV auf Schwangerschaft und Muttersein? - Warum macht es Sinn, sich so früh wie möglich testen zu lassen? - Wie reagiert manfrau in der Begegnung mit HIV-positiven Personen? - Was haben die No Angels mit diesem Thema zu tun und warum ist es aus Sicht der Prävention gut, wenn sie wieder auftauchen? Natürlich geht es nicht nur um Frauen. Auch Männer sind von HIV betroffen oder spielen eine Rolle bei der Übertragung.
  • Alles über Sexualität podcast

    Mein Weg als Transmann. Mit Tristan

    1:08:26

    Wie ist das, wenn man irgendwann im Leben feststellt, dass das gefühlte Geschlecht nicht zum eigenen Körper passt? Wenn sich alles im Leben stimmiger anfühlt als Mann statt als Frau? Wenn man sich entscheidet, das Geschlecht endgültig zu wechseln und in die neue Rolle wie hineingleitet und sich alles fügt? Welche Möglichkeiten und welche Probleme können während der Transition auftauchen? Welche Rolle spielt das soziale Umfeld? Wie ist das mit den körperangleichenden Maßnahmen? Warum ist es sinnvoll, von Transidentität statt von Transsexualität zu sprechen? Wie ist es, wenn man endgültig auf der anderen Seite steht? Und was ist das Beste am Mannsein? Über all diese Fragen spreche ich mit Tristan. Mensch, Mann, Transmann. Er ist heute so sehr Mann, dass ich während des Gesprächs beinahe vergessen habe, dass wir ja gerade sprechen, weil er diesen Weg gegangen ist. Er macht Mut und vermittelt eine Normalität, die es braucht in einer Gesellschaft, in der immer mehr Trans*menschen sichtbar werden. Danke Tristan auch für deine Offenheit! Das Buch, das ich anspreche, ist von Udo Rauchfleisch und hat den Titel "Transsexualität - Transidentität. Begutachtung, Begleitung, Therapie". Ich empfehle es gern, weil das Thema anschaulich, verständlich und nachvollziehbar beschrieben wird.
  • Alles über Sexualität podcast

    Verpasse keine Episode von Alles über Sexualität und abonniere ihn in der kostenlosen GetPodcast App.

    iOS buttonAndroid button
  • Alles über Sexualität podcast

    Zu mehr Sinnlichkeit und Lebensfreude durch Nia. Mit Ann Christiansen

    37:10

    ​Was, wenn es einen Sport gäbe, bei dem du deinen Körper und deine Weiblichkeit oder deine Männlichkeit noch einmal ganz neu entdeckst? Was, wenn es einen Sport gäbe, bei dem du Sinnlichkeit und Geschmeidigkeit vereinen und ​deine Kreativität ​und deine körperlichen Ausdrucksmöglichkeiten weiterentwickeln kannst? Einen Sport, der direkte Auswirkungen auf deine Lust und dein Lebensgefühl hat? Tatsächlich gibt es das! In diesem Podcast geht es um Nia, eine Sportart, die all diese Möglichkeiten in sich vereint. Als ich vor 20 Jahren zum ersten Mal bei Ann Christiansen im Nia-Kurs ​tanzte, war es eine Erleuchtung für mich, dass Sport mehr sein kann als Leistung und Körperkontrolle. Nia ist ein freies Spiel mit Körper, Geist und Seele und damit sehr eng verwandt mit Sexualität und Erotik. Lass dich überraschen, was dabei herauskommt, wenn Deutschlands bekanntest Nia-Trainerin mit einer Sexualtherapeutin über ihren Lieblingssport spricht! WEB: www.anniann.com TWITTER: anniann_com YOUTUBE: Nia - Anniann FACEBOOK: Ann Christiansen FACEBOOK: Anniann
  • Alles über Sexualität podcast

    Sexualbegleitung. Sexualität für Menschen mit Beeinträchtigungen. Mit Thomas Aeffner

    1:05:11

    In unserer Gesellschaft gibt es Menschen, für die eine selbstbestimmte und selbstermächtigte Sexualität nicht möglich ist. Menschen mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung oder auch alten Menschen fehlt oft der Zugang zu gleichberechtigten Liebespartner*innen. Trotzdem ist da diese Sehnsucht nach körperlicher Berührung, nach Intimität und Erotik. Sexualbegleiter*innen unterstützen ​in einem respektvollen und geschützten Rahmen erste Versuche oder begleiten über einen längeren Zeitraum bei der Erfüllung sinnlicher Wünsche. ​In dieser Folge spreche ich mit dem ausgebildeten Sexualbegleiter, Tantramasseur und Künstler Thomas Aeffner über seinen Arbeitsalltag, liebevolle Begegnungen, Chancen in Einrichtungen und die aktuelle Gesetzgebung zum Thema Prostitution. ​Denn wenn sich ein Sexkaufverbot durchsetzt, wird auch diesen Menschen die Chance auf eine gleichberechtigte Sexualität genommen. Wie Thomas sagt, erleben Menschen mit Behinderung sich in diesen intimen Begegnungen manchmal zum ersten Mal als Frau oder als Mann und nicht als geschlechtsneutrale behinderte Person.
  • Alles über Sexualität podcast

    SM und Bondage. Mit Matthias T.J. Grimme

    Seit dem Erfolgsroman "Fifty Shades of Grey" scheint SM salonfähig zu sein. Wenn man jedoch genau hinschaut, gibt es zwischen der Welt des Romans und der Realität einen großen Unterschied. Und wen könnte ich besser um Einblicke in die Realität fragen als den Herausgeber des BDSM-Magazins "Die Schlagzeilen" und Autor des SM-Handbuches sowie vieler weiterer Bücher? Matthias T.J. Grimme ist DIE Koryphäe auf dem Gebiet von Bondage und SM. Er spricht mit mir in diesem Podcast über sein Coming-Out, seinen Werdegang in der SM-Szene und sein ​Wirken als Fesselkünstler. Wir erfahren den Unterschied zwischen japanischer Fesselei und Bondage, wie er seine Liebesgeschichte auf der Bühne inszeniert, was den Reiz am SM ausmacht, was genau "einvernehmlich" bedeutet und wann es ​lustvoll werden kann, über die eigenen Grenzen hinauszugehen. Ganz nebenbei sehen wir, wie Polyamorie bestens gelebt wird. Ein wichtiger Punkt ist natürlich auch die Frage, wie Einsteiger*innen in die Szene hineinkommen und herausfinden können, ob SM und/oder Bondage etwas für sie ist. Mehr über Matthias T. J. Grimme erfährt du hier: www.schlagzeilen.com www.bondageprojekt.com
  • Alles über Sexualität podcast

    #52 Wie ist das eigentlich mit dem Sex über 45? Mit Ibo Trampe

    33:09

    Früher galten Frauen mit Eintritt in die Wechseljahre als geschlechtslose Wesen. Zum Glück ist das heute anders! Heute erwartet uns ein sinnliches und lustvolles Leben bis ins hohe Alter, sofern wir das wollen. Was es dazu braucht, welche Rolle Männer spielen, welche Rollenbilder sich verändert haben, wie sich Alterschunterschiede auswirken und wie frau "juicy und im Fluss" bleibt, darüber spreche ich mit der PR-Beraterin und Erotikautorin Ibo Trampe. Und eins kann ich verraten: Es wird persönlich!
  • Alles über Sexualität podcast

    Lustvoll Mann sein! Die neue Lust der Männer. Mit Saleem Matthias Riek

    55:18

    ​Hach, was ist das schön! Auch Männer können noch so viel entdecken! So viel Lust, so viel Leidenschaft, so viel Vergnügen. Auch und besonders am eigenen Körper. Saleem Matthias Riek, Paar- und Sexualtherapeut, Tantralehrer und Leiter der Schule des Seins, hat ein Buch darüber geschrieben. Und das finde ich richtig toll! 15 Männer werden hier einfühlsam interviewt und lassen uns teilhaben an ihrer sexuellen und erotischen Entdeckungsreise. In unserem Gespräch reden wir über ​drei wichtige​ Perspektivwechsel, die sich aus den Gesprächen ergeben haben und die sowohl die öffentliche Sicht auf männliche Lust als auch das persönliche ​Erleben ​grundlegend verändern: 1. Vergesst den Orgasmus! Hin zum ganzen Spektrum erotischen Erlebens! Und da gibt es so viel! 2.​Vergesst Männlichkeit! Raus aus starren Rollenzuschreibungen hin zum ganzen Spektrum menschlichen Seins! Kurz gesagt: Entspannt euch und lebt eure Lust! 3. Vergesst die Abwertung​! Männer brauchen und verdienen Einfühlung für das ganze Spektrum ihres Seins! Ihr seid so wunderbar! ​​Wer diesem Podcast folgt, ​wird von dem einen oder anderen schon gehört haben. Weniger Gewicht auf dem Trio Erektion-Penetration-Orgasmus. Weniger Leistungsdruck. Weniger Performance. Stattdessen mehr Vielfalt und Achtsamkeit. Hört Euch den Podcast an und lasst Euch überraschen.​ Wir haben natürlich auch konkrete Anregungen, wie das geht.
  • Alles über Sexualität podcast

    Warum Frauen Sex kaufen

    1:11:15

    Warum sollten Frauen Geld für Sex ausgeben? Den bekommen sie doch so!? Ja, das mag sein. Aber ist das dann auch das, was sie sich ​vorstellen? Immer mehr Frauen entdecken den Reiz sexueller Dienstleistungen für sich. Auf den Punkt das zu bekommen, was frau sich wünscht. Herauszufinden, was frau sich wünscht. Zu ​empfangen, ohne geben zu müssen. Für meine vielen Fragen zu diesem Thema habe ich mir wieder eine Expertin gesucht. ​Und Kristina Marlen kennt sich wirklich bestens aus. Sie ist Feministin, Sexarbeiterin, BDSM und Bondage-Expertin und lebt, liebt und arbeitet in Berlin. Zu ihr kommen viele Frauen, um etwas Besonderes zu erleben. Welche Motivation treibt sie an? Welche Vorstellungen haben sie? Was hat Sexkauf mit sexueller Selbstbestimmung, Selbsterfahrung und Selbstbewusstsein zu tun? Was hat Sexkauf mit weiblicher Lust zu tun? Wie wäre es im Gegensatz zur bisherigen Auffassung, Sexarbeiter*innen nicht als Opfer sondern als Wissende, Heilende, Hüter*innen der Lust zu betrachten? Wie immer beim Thema Sexarbeit kommen auch wir nicht darum herum, über Gewalt und die Idee sowie die Nachteile des Sexkauf-Verbots zu sprechen.​ Wer mehr über Kristina Marlen und ihre Arbeit erfahren möchte, kann dies hier auf ihrer Homepage tun.
  • Alles über Sexualität podcast

    #49 Wer sind eigentlich "die Freier"? Mit Harriet Langanke

    1:07:19

    Wer sind eigentlich die Männer, die sexuelle Dienstleistungen in Anspruch nehmen? ​Wer sind die Freier? ​Wann wird ein Mann zu einem Freier? Welche Motivation treibt Freier an? Welche Wünsche haben Freier? Über diese Fragen ​spreche ich mit der Sexualwissenschaftlerin Harriet Langanke. ​​Seit 2010 forscht sie zu den Kunden von Sexarbeiter*innen. Um Kundinnen wird es erst in einer weiteren Folge gehen. ​ ​​Harriet fördert Erstaunliches zutage: "Die Freier" sind die Männer um uns herum, ein Querschnitt der Gesellschaft durch alle sozialen Schichten hindurch. Während allerdings ihre Motivation ganz unterschiedlich ist, ​finden sie wieder zusammen in einem am meisten geäußerten Wunsch. Na, neugierig? ​Das wird verraten. Aber natürlich erst im Podcast. Weitere Themen sind sowohl die so oft zitierten negativen Kommentare in Freierforen als auch die elementare Unterscheidung zwischen ​​allen Formen von Gewalt und ​Prostitution. Und wenn es um Sexarbeit und Freier geht, kommen wir weder um das Prostituiertenschutzgesetz von 2017 noch um die Idee des auch für Deutschland geforderten schwedischen Modells herum. Letzteres bedeutet die Kriminalisierung der Freier. ​Beides wird von Harriert Langanke äußerst kritisch betrachtet. Was aber unterstützt Sexworker tatsächlich? Ich gebe zu, dass diese Folge sehr lang ist. ​Dafür beinhaltet sie sehr viele wesentliche Informationen, die ein differenzierteres Bild von ​Sexarbeiter*innen und ihren Kunden ermöglicht. Harriet Langanke findest du hier: http://www.stiftung-gssg.de/index/index.html?a=30&level=1
  • Alles über Sexualität podcast

    #48 Nie wieder einen Höhepunkt vortäuschen! Mit Elinor Petzold. Teil 2

    31:27

    Dank Harry und Sally ist der vorgetäuschte Höhepunkt in die Öffentlichkeit gelangt. Hat frau aber erst einmal zu dieser kleinen Maßnahme gegriffen, ist es gar nicht so einfach, da wieder herauszukommen. Und vor allem kann darunter die Lust leiden. In Teil 2 des Gesprächs mit Elinor Petzold reden wir über Möglichkeiten, sich dem Partner zu offenbaren. Muss es dabei immer zu dem befürchteten Konflikt kommen? Oder reagieren Männer nicht viel häufiger ganz unerwartet anders? Ein Podcast nicht nur für Frauen. Unser kostenlose Online-Seminar findet Ihr hier: https://www.die-sexualitaet.de/paarungszeit Informationen zum Retreat auf Corfu von Elinor findet Ihr hier: https://www.youtube.com/watch?v=cKis98Ljfi4 https://www.youtube.com/watch?v=uPOxH-idNas

Hol dir die ganze Welt der Podcasts mit der kostenlosen GetPodcast App.

Abonniere alle deine Lieblingspodcasts, höre Episoden auch offline und erhalte passende Empfehlungen für Podcasts, die dich wirklich interessieren.

iOS buttonAndroid button
© radio.de GmbH 2021radio.net logo