Willipedia - Steuern und Recht international podcast

Mallorca aktuell #1 - Sporen und Zügel für den Bau- und Immobilienbereich

0:00
37:04
Retroceder 15 segundos
Avanzar 15 segundos
Die Balearenregierung hat im Mai wesentliche Neuerungen im Bausektor durchgesetzt. Während der bisher langwierige Prozess der Baugenehmigungen nun deutlich vereinfacht wurde, gelten für Neubauten in ländlichen Gebieten nun weitaus strengere Regeln. In dieser Folge des Podcasts diskutieren der Architekt und Wertgutachter Curd Manthey und der Projektmanager und Bausachverständige Oliver Girharz zusammen mit Christian Plattes aus der Abteilung Wohn- und Ferienvermietung über die neue Gesetzgebung und ihre Auswirkungen. Unsere Gäste erreichen Sie unter: Oliver Girharz, www.matrol.es Curd Mathey, www.estudiocma.com

Otros episodios de "Willipedia - Steuern und Recht international"

  • Willipedia - Steuern und Recht international podcast

    Erfolgreich vermieten, Risiken vermeiden - WEGWEISER

    1:55:36

    Langzeitvermietung, Ferienvermietung, touristische Vermietung und Selbstnutzung - in diesem Dossier finden Sie alle wichtigen steuerlichen Informationen zur Vermietung von Immobilien auf Mallorca.
  • Willipedia - Steuern und Recht international podcast

    Erbschaft- und Schenkungsteuer in Spanien - WEGWEISER

    1:04:53

    Ihr kompaktes Dossier zu allen Aspekten der Erbschaft- und Schenkungsteuer in Spanien und auf Mallorca
  • Willipedia - Steuern und Recht international podcast

    No te pierdas ningún episodio de Willipedia - Steuern und Recht international. Síguelo en la aplicación gratuita de GetPodcast.

    iOS buttonAndroid button
  • Willipedia - Steuern und Recht international podcast

    Marktreferenzwert - eine verdeckte Steuererhöhung? - Willipedia News

    8:07

    Mit dem Marktreferenzwert berechnet das spanische Finanzamt ab 1. Januar 2022 den Wert von Immobilien für Steuerzwecke.
  • Willipedia - Steuern und Recht international podcast

    Vermögensteuer für deutsche Nichtresidenten - Willipedia Wegweiser

    1:36:27

    Auch Nichtresidenten können auf Mallorca vermögensteuerpflichtig sein. In diesem Willipedia-Wegweiser erklären wir die Sachlage und geben Gestaltungstipps
  • Willipedia - Steuern und Recht international podcast

    Steuerhinterziehung und Ansässigkeit auf Mallorca - Willipedia News

    5:36

    Deutsche Residenten gehen bisweilen das Thema steuerliche Anässigkeit mit einer bemerkenswerten Sorglosigkeit an. Dabei können die Folgen - auch strafrechtlich - dramatisch sein.
  • Willipedia - Steuern und Recht international podcast
  • Willipedia - Steuern und Recht international podcast

    Die Wertzuwachssteuer ist wieder da! - Willipedia News

    1:49

    Die spanische Regierung hat ein neues Gesetz zur Berechnung der Wertzuwachssteuer erlassen. Von nun an haben die Steuerpflichtigen die Möglichkeit, aus zwei Berechnungsmodalitäten die Günstigere auszuwählen.
  • Willipedia - Steuern und Recht international podcast

    Willipedia News - Balearen planen Erhöhung der Grunderwerbsteuer für Luxusimmobilien

    1:23

    Der Spitzensteuersatz der Grunderwerbsteuer ITP soll nach Willen der Balearenregierung erhöht werden. Die Abgabe, die derzeit 11 Prozent bei Immobilientransaktionen ab einer Million Euro beträgt, könnte ab kommenden Jahr bei 11,5 Prozent liegen. Zur News: https://willipedia.plattes.net/balearen-planen-erhoehung-der-grunderwerbsteuer-2022
  • Willipedia - Steuern und Recht international podcast

    Erneute Welle von Vermögensteuer-Prüfungen

    2:14

    Die Steuerbehörde nimmt derzeit die Vermögensteuerpflicht von Nichtresidenten für das Jahr 2019 unter die Lupe und hat eine Flut von Aufforderungsbescheiden losgetreten. Im Visier stehen Ausländer, die auf den Balearen Immobilien besitzen, jedoch kein „Modelo 714“ eingereicht haben. Das muss nicht zwingend einr Pflichtversäumnis sein: Eine Erklärung wird nur fällig, wenn tatsächlich Vermögensteuer anfällt oder aber wenn der Bruttowert der Immobilien vor Abzug von Darlehen mehr als 2 Millionen Euro beträgt. Beweispflicht beim Steuerzahler Aktuell müssen zahlreiche Nichtresidenten beim Finanzamt beweisen, dass sie tatsächlich nicht steuer- und auch nicht erklärungspflichtig geworden sind. Die Ermittlung dieses Sachverhalts kann speziell bei Personen mit indirektem Immobilieneigentum .- sprich: über Gesellschaften – komplex und für Laien recht undurchsichtig sein. European Accounting empfiehlt eine jährliche Prüfung durch Spezialisten und vor allem das Bereitstellen der entsprechenden Unterlagen, um für jedes Jahr den Sachverhalt festzustellen und fürr Anfragen des Finanzamtes gerüstet zu sein. Die Schwerpunktaktion der Behörde ist insofern ungewöhnlich, als die Vermögensteuer seit ihrer Wiedereinführung im Jahr 2011 das Stiefkind der Prüfer und selten Gegenstand einer „Offensive“ ist. Der Grund: Einem hohen administrativen Aufwand stehen zumeist vergleichsweise mickrige Steuererträge gegenüber. Offenbar hat jedoch die Behörde entschieden, in diesem Jahr eine Art Weckruf auszusenden.
  • Willipedia - Steuern und Recht international podcast

    Gerichtsurteil – Ist die Wertzuwachssteuer am Ende?

    1:56

    Das spanische Verfassungsgericht hat die Berechnungsweise der Wertzuwachssteuer für verfassungswidrig erklärt. Die Abgabe – auf Spanisch plusvalía – fällt beim Verkauf, Vererben und Verschenken von Immobilien an und besteuert die Wertsteigerung, die das Grundstück in der Zeit seit dem Erwerb durch den Vorbesitzer erfahren hat. Dier Berechnung erfolgt auf Grundlage des Katasterwerts. Das Gericht erklärte die Berechnung der Steuer für ungültig, weil ein Wertzuwachs vorausgesetzt wird – unabhängig davon, wie sich der Wert des Grundstücks entwickelt hat. Damit aber ist die Rechtmäßigkeit der gesamten Steuererhebung in Frage gestellt. Das Urteil könnte gravierende Folgen für die Gemeinden haben, für die Erhebung der Steuer verantwortlich sind. Rund 2,5 Milliarden Euro kamen im Jahr 2019 über die Abgabe rein, rund 6 bis 8 Prozent der Steuereinnahmen der lokalen Behörden. Unklar ist noch, welche unmittelbaren Konsequenzen diese Entscheidung für die Steuerzahler hat und für welche Zeiträume. Der detaillierte Wortlaut des Urteils ist noch nicht bekannt, das Gericht hat dazu lediglich eine Pressemitteilung ausgesendet. Das spanische Finanzministerium hat angekündigt, einen Gesetzesvorschlag für eine neue Art der Berechnung vorzulegen, damit die Steuer von nun an gesetzeskonform erhoben werden kann.

Descubre los mejores podcast en la aplicación gratuita de GetPodcast.

Suscríbete a tus podcast favoritos, escucha episodios cuando estés sin conexión y déjate sorprender por las recomendaciones personalizadas.

iOS buttonAndroid button