Lesungen podcast

Hari Kunzru: "Red Pill" (1/2)

0:00
28:37
15 Sekunden vorwärts
15 Sekunden vorwärts
Ein Amerikaner in Berlin, Stipendiat einer Stiftung, ist in der Krise. Als er sich überwacht fühlt und den Schöpfer einer brutalen Polizei-Serie trifft, der rechte Machtfantasien im Netz verbreitet, wird die persönliche Krise des Erzählers zur politischen Apokalypse. In seinem packenden neuen Roman beschreibt Hari Kunzru die Gefährdung demokratischer Werte und die Verunsicherung westlicher Intellektueller. Lesung: Thiemo Strutzenberger. Cornelia Zetzsche im Gespräch mit Hari Kunzru Mit freundlicher Genehmigung des Verlags können wir die Sendungen als kostenlosen Podcast anbieten.

Weitere Episoden von „Lesungen“

  • Lesungen podcast

    Giovanni Boccaccio: Zum Lob Dantes

    52:10

    In diesem Jahr feiert die Welt den 700. Todestag Dantes. In seinem Buch zu Ehren des Ersten Dichters Italiens schildert der Autor der berühmten Novellensammlung "Decamerone" die wichtigsten Stationen im turbulenten Leben des "sommo poeta", der mit seinem Jahrtausendbuch "Die Göttliche Komödie" Generationen von Schriftstellern, Künstlern und Intellektuellen weltweit beeinflusst hat. Mit Franziska Meier und Antonio Pellegrino. Es lesen Stefan Wilkening und Annette Wunsch.
  • Lesungen podcast

    David Chariandy "Francis" in Toronto

    30:50

    Kanada ist Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2021. Der preisgekrönte Schriftsteller David Chariandy erzählt in "Francis" vom schwierigen Leben zweier Brüder in einem Migrantenviertel von Toronto. Lesung: Benito Bause. Cornelia Zetzsche im Gespräch mit David Chariandy in Vancouver. Mit freundlicher Genehmigung des Verlags bis 16. Oktober 2022 als Podcast verfügbar.
  • Lesungen podcast

    Verpasse keine Episode von Lesungen und abonniere ihn in der kostenlosen GetPodcast App.

    iOS buttonAndroid button
  • Lesungen podcast

    Gabriele Tergit: Effingers - Aus dem Roman und aus den Erinnerungen

    1:55

    Mit den "Effingers" schrieb Gabriele Tergit einen Jahrhundert-Roman. Sie erzählt das Schicksal dreier jüdischer Familien in Kaiserreich, Republik und unter den Nazis. Als erste Gerichtsreporterin hatte sie einen Blick für soziale Zusammenhänge und sprechende Details. Katja Bürkle liest vier Folgen aus "Effingers", Christiane Roßbach liest aus Gabriele Tergits Erinnerungen "Etwas Seltenes überhaupt".
  • Lesungen podcast

    Théophile Gautier: Avatar (3/3)

    53:11

    Neuer Schwung mit Seelentausch - Gautiers phantastischer Roman von 1857 erzählt die Geschichte einer sehr speziellen Therapie. Drei Teile, gelesen von Jens Wawrczeck.
  • Lesungen podcast

    Sei Shonagon: Kopfkissenbuch

    53:27

    In ihrem Bekenntnisbuch schildert die Hofdame Sei Sh?nagon ihre Erlebnisse bei Hofe, äußert sich kritisch über die Beziehungen zwischen Mann und Frau, analysiert deren Stärken und Schwächen, beschreibt die damalige Mode und höfische Eleganz. Mit freundlicher Genehmigung des Verlags können wir die Sendung als kostenlosen Podcast anbieten.
  • Lesungen podcast

    Hari Kunzru: "Red Pill" (2/2)

    29:16

    Ein Amerikaner in Berlin, Stipendiat einer Stiftung, ist in der Krise. Als er in Teil 2 den Schöpfer einer brutalen Polizei-Serie trifft, der rechte Machtfantasien im Netz verbreitet, stellt er diesen Anton zur Rede und gerät unter Rechtfertigungsdruck. Wozu Menschenrechte, fragt Anton. In seinem packenden neuen Roman beschreibt Hari Kunzru die Gefährdung demokratischer Werte und die Verunsicherung westlicher Intellektueller. Lesung: Thiemo Strutzenberger. Cornelia Zetzsche im Gespräch mit Hari Kunzru
  • Lesungen podcast

    Théophile Gautier: Avatar (2/3)

    52:33

    Neuer Schwung mit Seelentausch - Gautiers phantastischer Roman von 1857 erzählt die Geschichte einer sehr speziellen Therapie. Drei Teile, gelesen von Jens Wawrczeck.
  • Lesungen podcast

    Edmund De Waal: Camondo (2/2)

    53:14

    Graf Moïse de Camondo lebte in der Rue de Monceau in unmittelbarer Nachbarschaft von Edmund de Waals Vorfahren, den Ephrussi. Camondo baute ein spektakuläres Palais und füllte es mit der größten privaten Sammlung französischer Kunst des 18. Jahrhunderts für seinen Sohn Nissim. Für sein neues Buch erkundet der britische Bestsellerautor Edmund de Waal die prunkvollen Räume der noblen Residenz, konsultiert deren Archive und rekonstruiert anhand von imaginären Briefen an den Bankier Moïse de Camondo die vielfältigen Beziehungen zwischen den befreundeten Familien. Mit freundlicher Genehmigung des Verlages können wir die Sendungen bis 31. Oktober 2021 als kostenlosen Podcast anbieten.
  • Lesungen podcast

    Hari Kunzru: "Red Pill" (1/2)

    28:37

    Ein Amerikaner in Berlin, Stipendiat einer Stiftung, ist in der Krise. Als er sich überwacht fühlt und den Schöpfer einer brutalen Polizei-Serie trifft, der rechte Machtfantasien im Netz verbreitet, wird die persönliche Krise des Erzählers zur politischen Apokalypse. In seinem packenden neuen Roman beschreibt Hari Kunzru die Gefährdung demokratischer Werte und die Verunsicherung westlicher Intellektueller. Lesung: Thiemo Strutzenberger. Cornelia Zetzsche im Gespräch mit Hari Kunzru Mit freundlicher Genehmigung des Verlags können wir die Sendungen als kostenlosen Podcast anbieten.
  • Lesungen podcast

    Théophile Gautier: Avatar (1/3)

    53:14

    Neuer Schwung mit Seelentausch - Gautiers phantastischer Roman von 1857 erzählt die Geschichte einer sehr speziellen Therapie. Drei Teile, gelesen von Jens Wawrczeck.

Hol dir die ganze Welt der Podcasts mit der kostenlosen GetPodcast App.

Abonniere alle deine Lieblingspodcasts, höre Episoden auch offline und erhalte passende Empfehlungen für Podcasts, die dich wirklich interessieren.

iOS buttonAndroid button
© radio.de GmbH 2021radio.net logo