#Kurvekriegen - Der Klimaschutz-Podcast podcast

Daniel Matlik: Kommunales Klimaschutzmanagement – was habe ich davon?

0:00
35:26
15 Sekunden vorwärts
15 Sekunden vorwärts

24 kommunale Energie- und Klimaschutzkonzepte mit mehr als 500 Klimaschutzprojekten im Kreis Steinfurt. Klingt gut, oder? Aber: Wer setzt diese Konzepte und Projekte eigentlich um?

Das Netzwerk an kommunalen Ansprechpartnerinnen und -partnern für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Politik rund um die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Kreis Steinfurt ist deutschlandweit einzigartig. Es besteht aus 24 Umweltbeauftragten und 18 Klimaschutzmanagerinnen und -managern. Die kommunalen Klimaschutzmanagerinnen und -manager werden gefördert über das Bundesministerium für Umwelt- und Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Sie sind zentrale Ansprechpartnerinnen und -partner für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Themen, initiieren konkrete Projekte und Maßnahmen, sprechen lokale Akteurinnen und Akteuren an, beraten zu verschiedensten Themen, sind zuständig für die Akquise von Fördermitteln und betreiben stetige Öffentlichkeitsarbeit.

Was genau dahinter steckt und vor allem was du als Bürgerin bzw. Bürger davon hast, darüber berichtet Daniel Matlik, Klimaschutzmanager aus der Gemeinde Laer.

Du möchtest wissen, an welche Ansprechpartnerin bzw. welchen Ansprechpartner du dich in deiner Gemeinde wenden kannst? Hier erfährst du mehr: www.kreis-steinfurt.de/klimaschutzmanagement

Direkt zum Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit geht es hier: https://www.bmu.de

Du bist neugierig auf das „Stadtradeln“? Dann schau hier vorbei und erhalte mehr Infos: https://www.stadtradeln.de/kreis-steinfurt/

Hier gibt es mehr Infos über unseren Podcast #Kurvekriegen:
www.kreis-steinfurt.de/kurvekriegen

Du willst uns eine E-Mail schreiben, weil du eine Frage hast, einen Themenvorschlag einbringen willst oder einen tollen Gast für uns vorschlagen möchtest? Dies ist unsere E-Mail-Adresse: kurvekriegen@kreis-steinfurt.de

Auch in Social Media kannst du uns verfolgen und findest dort stetig News zum Podcast. Du findest unsere Kanäle hier:
Facebook: https://www.facebook.com/energieland2050
Instagram: https://www.instagram.com/energieland2050

Informationen zum Fördermittelgeber dieses Projekts, dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), finden sich unter folgendem Link: https://www.efre.nrw.de

Weitere Episoden von „#Kurvekriegen - Der Klimaschutz-Podcast“

  • #Kurvekriegen - Der Klimaschutz-Podcast podcast

    Ole Kühling: Gebt den Kindern das Kommando – Klimaschutz for Kids

    16:12

    Die entrüsteten Fragen seines Sohns Ole rund um das Thema Klimawandel brachten Kristian Kühling dazu, seinen Job zu wechseln und den ersten und lange einzigen Unverpackt-Laden des Kreises Steinfurt zu eröffnen: „Hülle & Fülle“. Ganz nach Herbert Grönemeyers Lied „Gebt den Kindern das Kommando“ fragen wir den 7-jährigen Ole in dieser Folge, was für ihn Umweltschutz bedeutet und wie er darauf aufmerksam wurde. Er berichtet uns von seinen Ideen rund um Naturschutz und kluge Erfindungen – und er sagt auch was er sich von den Erwachsenen wünscht. Denn für Ole steht fest: Wir alle sollten „vernünftigere Entscheidungen“ treffen!  Die drei Kinderbücher, die vom Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit des Kreises Steinfurt bereits herausgegeben wurden, erklären verschiedene Themen rund um Klimaschutz auf kindgerechte Weise. Die digitalen Versionen der Bücher „Theo träumt“, „Klara forscht“ und „Paul entdeckt“ stehen zum kostenlosen Download bereit: https://bit.ly/3oSCzvM Weiteres Infomaterial des Vereins energieland2050 e. V. kann ebenfalls dabei helfen, zusammen mit Kindern neue Wege des Klimaschutzes zu entdecken. Das Material findet sich hier: https://tinyurl.com/yz9dmrxp Du möchtest noch mehr über Klimabildung für Kinder erfahren? Wir empfehlen dir Folge 8 unseres Podcasts „Kurvekriegen“. Darin erklärt Simon Tetzlaff, wie Klimabildung für die Kleinsten gelingen kann. Lust auf unverpacktes Einkaufen im Steinfurter und im Tecklenburger Land? Infos zu Wo, was und wie man in den zwei Unverpacktläden im Kreis Steinfurt einkaufen kann, gibt’s jeweils unter… https://www.huelle-und-fuelle.com/ - „Hülle und Fülle“ in Steinfurt-Burgsteinfurt https://www.der-unverpackt-laden.com/ - „Der Unverpackt Laden“ in Recke Hier gibt es mehr Infos über unseren Podcast #Kurvekriegen: www.kreis-steinfurt.de/kurvekriegen Du willst uns eine E-Mail schreiben, weil du eine Frage hast, einen Themenvorschlag einbringen willst oder einen tollen Gast für uns vorschlagen möchtest? Dies ist unsere E-Mail-Adresse: kurvekriegen@kreis-steinfurt.de Auch in Social Media kannst du uns verfolgen und findest dort stetig News zum Podcast. Du findest unsere Kanäle hier: Facebook: https://www.facebook.com/energieland2050 Instagram: https://www.instagram.com/energieland2050 Informationen zum Fördermittelgeber dieses Projekts, dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), finden sich unter folgendem Link: https://www.efre.nrw.de
  • #Kurvekriegen - Der Klimaschutz-Podcast podcast

    Kerstin Panhoff: Klimafreundlicher Garten – clever gärtnern

    42:42

    Der Klimawandel hat unseren Alltag längst eingeholt. Hitzerekorde, sterbende Wälder, Stürme und Starkregenphasen zeigen uns, dass das Klima sich verändert. Um diesen Auswirkungen künftig robuster entgegenzutreten, beteiligt sich der Kreis Steinfurt am Förderprogramm für regionale Klimaanpassung „Evolving Regions“. Aber: Die Auswirkungen sind auch in unseren heimischen Gärten zu spüren. Vertrocknete Pflanzen oder zu viel Regen – extreme Wetterlagen nehmen wir immer öfter wahr. Städte und Gemeinden müssen sich bereits jetzt mit einer bei der Auswahl von Bäumen und Pflanzen den neuen Bedingungen anpassen. Aber auch Privatpersonen können mit ihrem Verhalten im Garten nicht nur das Klima schützen, sondern auch den zunehmenden Veränderungen des Klimawandels begegnen. Kerstin Panhoff ist nicht nur NABU-Kreisverbands-Vorsitzende, sondern auch begeisterte Hobbygärtnerin auf ihrem Hof in Nordwalde. Uns hat sie ihre wichtigsten Tipps und Tricks verraten, um klimafreundlich zu gärtnern und den eigenen Garten für die Veränderungen der Zukunft zu wappnen. Im Podcast ist die Rede von einem Förderprogramm für Blühflächen. Dieses wird von der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Steinfurt angeboten. Hier der dazugehörige Flyer: https://bit.ly/37HWcNb Und es gibt noch viele weitere Fördermöglichkeiten, die der Kreis Steinfurt bereithält. Interessierte können sich beim Umwelt- und Planungsamt informieren. Du willst mehr über den NABU Kreisverband Steinfurt erfahren? Dann geht es hier entlang: http://nabu-kv-st.de/ Du möchtest noch mehr Infos darüber, wie klimaschonendes Gärtnern gelingen kann? Der NABU Kreisverband hält hierzu vielfältiges Infomaterial mit tollen Tipps bereit. Vor allem die Frage, wie du deinen Garten robust gestaltest und auf neue Klimabedingungen vorbereitest, interessiert dich? Auch in diesem Fall hat der NABU Kreisverband einige Hinweise zusammengestellt. Hier gibt es mehr Infos über unseren Podcast #Kurvekriegen: www.kreis-steinfurt.de/kurvekriegen Du willst uns eine E-Mail schreiben, weil du eine Frage hast, einen Themenvorschlag einbringen willst oder einen tollen Gast für uns vorschlagen möchtest? Dies ist unsere E-Mail-Adresse: kurvekriegen@kreis-steinfurt.de Auch in Social Media kannst du uns verfolgen und findest dort stetig News zum Podcast. Du findest unsere Kanäle hier: Facebook: https://www.facebook.com/energieland2050 Instagram: https://www.instagram.com/energieland2050 Informationen zum Fördermittelgeber dieses Projekts, dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), finden sich unter folgendem Link: https://www.efre.nrw.de
  • #Kurvekriegen - Der Klimaschutz-Podcast podcast

    Verpasse keine Episode von #Kurvekriegen - Der Klimaschutz-Podcast und abonniere ihn in der kostenlosen GetPodcast App.

    iOS buttonAndroid button
  • #Kurvekriegen - Der Klimaschutz-Podcast podcast

    Theresa Ungru: Wind fangen - Bürgerwind im energieland2050

    54:48

    Der Kreis Steinfurt möchte bis spätestens 2050 bilanziell energieautark sein. Neben Solarenergie ist die Stromerzeugung mit Windkraft die wichtigste Säule in der künftigen Energieversorgung. Eine der wichtigsten Voraussetzung hierfür ist, Bürgerinnen und Bürger an der Energiewende vor Ort zu beteiligen.  Aus diesem Grund hat der Kreis Steinfurt bereits 2011 gemeinsam mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern und Vertretungen der Landwirtschaft und Stadtwerke die „Leitlinien für Bürgerwindparks“ entwickelt. Denn nur, wenn Bürgerinnen und Bürger bei der Einrichtung von Windparks von Beginn an gut informiert und beteiligt werden, kann die dezentrale Energiewende im Einvernehmen gelingen. Das Konzept des Bürgerwindparks beteiligt neben den Flächeneigentümerinnen und -eigentümern auch direkte Nachbarschaft sowie die Einwohnerinnen und Einwohner der jeweiligen Kommunen. Bereits jetzt gibt es im energieland2050 286 Windräder und 21 Bürgerwindparks und rund 5000 Kommanditistinnen und -kommanditisten – also Menschen, die sich finanziell an den Bürgerwindparks beteiligen.  Theresa Ungru ist Landwirtin und Geschäftsführerin der Bürgerwind Hörstel GmbH & Co. KG. Sie war und ist maßgeblich mitbeteiligt an der Konzeption und dem Betrieb zweier Bürgerwindparks in Hörstel und Rheine. In dieser Podcast-Folge spricht sie mit uns über das Konzept „Bürgerwindpark“, über das Potenzial von Windenergie und über bekannte Vorurteile rund um Windparks.  Theresa Ungru ist verantwortlich für die Bürgerwindprojekte in Rheine und Hörstel. Hier gibt es weitere Informationen:  https://www.buergerwind-hoerstel.dehttps://www.buergerwind-rheine.de Unter den Titeln „Leitlinien Bürgerwind“ und „Wissenswertes über Windkraft“ sind lesenswerte Publikationen des Kreises Steinfurt veröffentlicht worden. Diese findest du hier: https://bit.ly/3fJo1tl Der Windenergieatlas des Kreises Steinfurt gibt einen detaillierten Überblick über die aktuelle Ist-Situation im Kreis. Hier wirst du fündig: https://bit.ly/3g7TpAM Du interessierst dich für den Faktencheck des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie? Dann klick einfach hier: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/FAQ/Windenergie/faq-windenergie.htmlIm Podcast spricht Theresa Ungru auch über das komplexe Thema Infraschall. Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe bietet hierzu ebenfalls nützliche Informationen: https://www.bgr.bund.de/DE/Gemeinsames/Oeffentlichkeitsarbeit/Pressemitteilungen/BGR/bgr-2021-04-27_erklaerung-zum-infraschall-von-windenergieanlagen.html Infos zur regionalen Strommarke „Unser Landstrom" findest du hier: https://www.unser-landstrom.de Du möchtest direkten Kontakt zu einer Ansprechperson rund um Windenergie im Kreis Steinfurt? Ursula Wermelt ist erreichbar unter 02551/ 69-2132 oder via E-Mail unter ursula.wermelt@kreis-steinfurt.de. Hier gibt es mehr Infos über unseren Podcast #Kurvekriegen: www.kreis-steinfurt.de/kurvekriegen   Du willst uns eine E-Mail schreiben, weil du eine Frage hast, einen Themenvorschlag einbringen willst oder einen tollen Gast für uns vorschlagen möchtest? Dies ist unsere E-Mail-Adresse: kurvekriegen@kreis-steinfurt.de Informationen zum Fördermittelgeber dieses Projekts, dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE): https://www.efre.nrw.de
  • #Kurvekriegen - Der Klimaschutz-Podcast podcast

    Prof. Dr. Martin Winter: Faktencheck – Sind E-Autos wirklich umweltfreundlicher?

    33:12

    Elektromobilität gilt weltweit als Schlüssel klimafreundlicher Mobilität. Immer mehr E-Autos fahren durch Deutschland. Laut einer Prognose der Nationalen Plattform Elektromobilität Ende 2022 werden knapp eine Million E-Autos auf deutschen Straßen unterwegs sein. Rund 60 deutsche E-Automodelle gibt es derzeit auf dem Markt. Aber auch Zweifel und Kritik werden lauter: Sind die E-Autos wirklich umweltfreundlicher? Wie nachhaltig sind Batterien, zum Beispiel im Hinblick auf Rohstoffbezug, Energieeffizienz in der Produktion, intelligente Nachnutzung und das Recycling? Mit dieser Podcast-Folge wollen wir bekannte Vorurteile gegenüber dem Thema E-Mobilität aufgreifen. Was sagt Prof. Martin Winter, ausgewiesener Experte im Bereich Batterieforschung, zu den Mythen rund um E-Mobilität? Wie schätzt er den aktuellen Stand der Batterieforschung ein? Und worauf kommt es an, wenn wir E-Mobilität wirklich klimafreundlich gestalten wollen? Der Wissenschaftler klärt mit uns alle Fakten. Das Batterieforschungszentrum „Münster Electrochemical Energy Technology“, kurz „MEET“ ist eines der führenden deutschen Batterieforschungszentren. Alle Infos gibt es hier: https://www.uni-muenster.de/MEET Im Zentrum der Forschung des Helmholtz-Institutes steht die Untersuchung von Elektrolyten – dem wichtigsten Bestandteil jeder Batterie. Das Helmholtz-Institut bildet den zweiten Forschungssitz von Prof. Winter. Hier sind weitere Informationen zu finden: https://www.helmholtz.de Im Kreis Steinfurt gibt es seit 2018 ein Konzept zur Förderung von Elektromobilität und zum Ausbau der regionalen Ladeinfrastruktur. Hier kann es eingesehen werden: https://bit.ly/3bw44DB Du möchtest direkten Kontakt zu einem Ansprechpartner rund um E-Mobilität im Kreis Steinfurt? Dann kannst du dich an Till Burkhardt wenden. Er ist erreichbar unter 02551/ 69-2136 oder via E-Mail unter till.burkhardt@kreis-steinfurt.de. Auch rund um die Förderung von E-Mobilität bietet der Kreis Steinfurt viele Informationen. Eine kompakte Zusammenstellung gibt es unter folgendem Link: https://bit.ly/2RqaJZn Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat einige spannende Zahlen rund um den aktuellen Stand und Prognosen zur Entwicklung der E-Mobilität in Deutschland zusammengestellt. Einen Überblick gibt es hier: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/elektromobilitaet.html Hier gibt es mehr Infos über unseren Podcast #Kurvekriegen: www.kreis-steinfurt.de/kurvekriegen Du willst uns eine E-Mail schreiben, weil du eine Frage hast, einen Themenvorschlag einbringen willst oder einen tollen Gast für uns vorschlagen möchtest? Dies ist unsere E-Mail-Adresse: kurvekriegen@kreis-steinfurt.de Auch in Social Media kannst du uns verfolgen und findest dort stetig News zum Podcast. Du findest unsere Kanäle hier: Facebook: https://www.facebook.com/energieland2050 Instagram: https://www.instagram.com/energieland2050 Informationen zum Fördermittelgeber dieses Projekts, dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), finden sich unter folgendem Link: https://www.efre.nrw.de
  • #Kurvekriegen - Der Klimaschutz-Podcast podcast

    Michael Reiffenschneider: Grün, grün, grün sind alle meine Dächer – Dachbegrünung als Antwort auf den Klimawandel

    35:14

    Der Klimawandel sorgt auch im Kreis Steinfurt immer wieder für Rekordsommer. Aktuelle Analysen zeigen, dass diese besonders heißen Sommer zukünftig häufiger werden und besonders in Innenstädten zum Problem werden. Doch wie können wir uns anpassen, um mit diesen Klimaveränderungen umzugehen? Ein Schwerpunkt, auf den viele Kommunen nun setzen, lautet: Mehr Grün in den Innenstädten. Dazu gehören nicht nur Entsiegelung oder das Verbot von grauen Schottergärten. Auch begrünte Dachflächen und Fassaden bieten ein großes Potenzial.   Warum ein „Gründach“ auch für viele private Hausbesitzerinnen und -besitzer eine spannende Option ist, welche Dächer für die Begrünung in Frage kommen, welche Pflanzen geeignet sind und welche Fördermöglichkeiten in Anspruch genommen werden können – darüber informiert diesmal Michael Reiffenschneider. Der Gärtnermeister und Vorsitzende des Bezirksverbands Münsterland im Garten- und Landschaftsbau plaudert für uns aus seinem „grünen Nähkästchen“.  Das Gründachkataster des Kreises Steinfurt gibt Aufschluss darüber, welche Dächer im Kreisgebiet sich für eine Begrünung eignen. Hier geht’s lang: https://www.solare-stadt.de/kreis-steinfurt/ Du möchtest direkten Kontakt zu einer Ansprechpartnerin rund um das Gründachkataster und die Gründächer im Kreis Steinfurt? Dann kannst du dich an Sara Vollrodt wenden. Sie ist erreichbar unter 02551/69-2134 oder via E-Mail unter sara.vollrodt@kreis-steinfurt.de.  Du möchtest mehr über die Arbeit des Verbands „GaLaBau NRW“ und des Bezirksverbands Münsterland erfahren? Hier gibt es zahlreiche Informationen: https://www.galabau-nrw.de Michael Reiffenschneider erwähnt auch den Bundesverband GebäudeGrün, kurz „BuGG“. Dort ist eine Übersicht verschiedenster Fördermöglichkeiten zu finden: www.bugg.de Hier gibt es mehr Infos über unseren Podcast #Kurvekriegen: www.kreis-steinfurt.de/kurvekriegen Du willst uns eine E-Mail schreiben, weil du eine Frage hast, einen Themenvorschlag einbringen willst oder einen tollen Gast für uns vorschlagen möchtest? Dies ist unsere E-Mail-Adresse: kurvekriegen@kreis-steinfurt.de Auch in Social Media kannst du uns verfolgen und findest dort stetig News zum Podcast. Du findest unsere Kanäle hier: Facebook: https://www.facebook.com/energieland2050 Instagram: https://www.instagram.com/energieland2050 Informationen zum Fördermittelgeber dieses Projekts, dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), finden sich unter folgendem Link: https://www.efre.nrw.de
  • #Kurvekriegen - Der Klimaschutz-Podcast podcast

    Martina Krause-Rakers: STADTRADELN – Für mehr Klimaschutz in die Pedale treten!

    33:25

    Vom 13. Mai bis zum 2. Juni 2021 heißt es wieder: Ab aufs Rad! Dann beteiligen sich alle 24 Städte und Gemeinden des Kreises Steinfurt an der bundesweiten Aktion STADTRADELN. Bürgerinnen und Bürger können allein oder im Team radeln und dafür das Auto so oft wie möglich stehen lassen. Für besonders große Leistungen gibt es sogar Auszeichnungen – und natürlich macht es Spaß, gemeinsam mit Freundinnen und Freunden klimafreundliche Kilometer zu sammeln.  Beim STADTRADELN handelt es sich um eine Kampagne des Klima-Bündnisses. Sie soll den Radverkehr fördern, denn wer auf den Pkw verzichtet, bewegt sich gesund und trägt etwas zum Klimaschutz bei.  In dieser Podcast-Folge ist Martina Krause-Rakers zu Gast: Sie lebt in Ibbenbüren und arbeitet für die Gemeinde Saerbeck. Schon seit Langem lässt sie das Auto meist stehen und schwingt sich stattdessen auf ihr E-Bike. Sie erklärt, wie die Umgewöhnung jedem gelingt, was sie gegen den „inneren Schweinehund“ tut und welche Erfahrungen sie bislang beim STADTRADELN gesammelt hat.  Du möchtest mehr über die Aktion STADTRADELN erfahren? Hier gibt es zahlreiche Informationen – und du kannst dich und/oder dein Team direkt anmelden: https://www.stadtradeln.de/kreis-steinfurt Der Kreis Steinfurt hält viele spannende Radrouten bereit. Diese sind unter anderem Diese Touren findet ihr hier, hier, da und dort! Informationen rund um Jobrad und Business-Bike findet ihr u.a. hier:  https://www.jobrad.org/ https://www.businessbike.de/de Martina berichtet unter anderem von der App „Komoot“. Mehr Infos gibt es hier: https://www.komoot.de Hier gibt es mehr Infos über unseren Podcast #Kurvekriegen: www.kreis-steinfurt.de/kurvekriegen Du willst uns eine E-Mail schreiben, weil du eine Frage hast, einen Themenvorschlag einbringen willst oder einen tollen Gast für uns vorschlagen möchtest? Dies ist unsere E-Mail-Adresse: kurvekriegen@kreis-steinfurt.de Auch in Social Media kannst du uns verfolgen und findest dort stetig News zum Podcast. Du findest unsere Kanäle hier: Facebook: https://www.facebook.com/energieland2050 Instagram: https://www.instagram.com/energieland2050     Informationen zum Fördermittelgeber dieses Projekts, dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), finden sich unter folgendem Link: https://www.efre.nrw.de
  • #Kurvekriegen - Der Klimaschutz-Podcast podcast

    Simon Tetzlaff: Klimabildung für eine nachhaltige Zukunft

    26:13

    Die Herausforderungen des Klimawandels liegen offen zutage – und nicht zuletzt durch die Fridays for Future Bewegung ist das gesellschaftliche Bewusstsein für Klimaschutz deutlich gestiegen. Erfolgreicher Klimaschutz kann nur durch eine gesamtgesellschaftliche An­strengung geleistet werden und auch lokaler Klimaschutz benötigt eine Unterstützung aller Menschen, ob jung oder alt. Das Konzept „Bildung für nachhaltige Entwicklung“, kurz „BNE“, lehrt, Entwicklungen in Bezug auf ihre Auswirkungen auf Umwelt, Menschen und Wirtschaft abzuschätzen und zu verstehen. Diese Bildung für Nachhaltigkeit richtet sich auch an die Jüngsten unserer Gesellschaft. Sie erklärt Ursachen, Prozesse und Auswirkungen des Klimawandels, zeigt Wechselwirkung des eigenen Alltags mit dem Klima auf und schlägt klimafreundliche Verhaltensweisen vor. Wie Klimabildung auch für die Kleinsten – nämlich für Kinder, gelingen kann, erklärt der Gast unserer achten Podcast-Folge: Simon Tetzlaff. Als Grundschullehrer erzählt er von seinem Berufsalltag und erläutert, wie eine kindgerechte Vermittlung funktionieren kann. Du möchtest mehr über die Aktion „Grüne Meilen“ erfahren? Hier gibt es zahlreiche Informationen: http://www.kindermeilen.de Das BNE-Regionalzentrum des Kreises Steinfurt bietet Materialien und Unterstützung an. Neugierig? Hier geht es direkt zum Webauftritt: https://www.kreis-steinfurt.de/kv_steinfurt/Themen & Projekte/BNE-Regionalzentrum/Zuhause schafft Wissen/ Interessante Materialien zum Thema Klimabildung sind auch auf der Homepage des Naturgut Ophoven zu finden: https://naturgut-ophoven.de/klimabildung-nrw/ Du möchtest mehr über die Spendenaktion für den Schulgarten der Grundschule erfahren, an der Simon Tetzlaff unterrichtet? Dann geht’s hier lang: https://www.einfach-gut-machen.de/ksk-steinfurt/project/leckeres-gemuese-aus-unserem-eigenen-garten  Simon berichtet in der neusten Podcast-Folge auch von der „Gemüseackerdemie“. Hier finden Interessierte umfassende Infos rund um das Projekt: www.gemueseackerdemie.de Hier gibt es mehr Infos über unseren Podcast #Kurvekriegen: www.kreis-steinfurt.de/kurvekriegen Du willst uns eine E-Mail schreiben, weil du eine Frage hast, einen Themenvorschlag einbringen willst oder einen tollen Gast für uns vorschlagen möchtest? Dies ist unsere E-Mail-Adresse: kurvekriegen@kreis-steinfurt.de Auch in Social Media kannst du uns verfolgen und findest dort stetig News zum Podcast. Du findest unsere Kanäle hier: Facebook: https://www.facebook.com/energieland2050 Instagram: https://www.instagram.com/energieland2050   Informationen zum Fördermittelgeber dieses Projekts, dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), finden sich unter folgendem Link: https://www.efre.nrw.de
  • #Kurvekriegen - Der Klimaschutz-Podcast podcast

    Daniel Matlik: Kommunales Klimaschutzmanagement – was habe ich davon?

    35:26

    24 kommunale Energie- und Klimaschutzkonzepte mit mehr als 500 Klimaschutzprojekten im Kreis Steinfurt. Klingt gut, oder? Aber: Wer setzt diese Konzepte und Projekte eigentlich um? Das Netzwerk an kommunalen Ansprechpartnerinnen und -partnern für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Politik rund um die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Kreis Steinfurt ist deutschlandweit einzigartig. Es besteht aus 24 Umweltbeauftragten und 18 Klimaschutzmanagerinnen und -managern. Die kommunalen Klimaschutzmanagerinnen und -manager werden gefördert über das Bundesministerium für Umwelt- und Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).  Sie sind zentrale Ansprechpartnerinnen und -partner für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Themen, initiieren konkrete Projekte und Maßnahmen, sprechen lokale Akteurinnen und Akteuren an, beraten zu verschiedensten Themen, sind zuständig für die Akquise von Fördermitteln und betreiben stetige Öffentlichkeitsarbeit.  Was genau dahinter steckt und vor allem was du als Bürgerin bzw. Bürger davon hast, darüber berichtet Daniel Matlik, Klimaschutzmanager aus der Gemeinde Laer. Du möchtest wissen, an welche Ansprechpartnerin bzw. welchen Ansprechpartner du dich in deiner Gemeinde wenden kannst? Hier erfährst du mehr: www.kreis-steinfurt.de/klimaschutzmanagement Direkt zum Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit geht es hier: https://www.bmu.de Du bist neugierig auf das „Stadtradeln“? Dann schau hier vorbei und erhalte mehr Infos: https://www.stadtradeln.de/kreis-steinfurt/ Hier gibt es mehr Infos über unseren Podcast #Kurvekriegen: www.kreis-steinfurt.de/kurvekriegen Du willst uns eine E-Mail schreiben, weil du eine Frage hast, einen Themenvorschlag einbringen willst oder einen tollen Gast für uns vorschlagen möchtest? Dies ist unsere E-Mail-Adresse: kurvekriegen@kreis-steinfurt.de Auch in Social Media kannst du uns verfolgen und findest dort stetig News zum Podcast. Du findest unsere Kanäle hier: Facebook: https://www.facebook.com/energieland2050 Instagram: https://www.instagram.com/energieland2050 Informationen zum Fördermittelgeber dieses Projekts, dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), finden sich unter folgendem Link: https://www.efre.nrw.de
  • #Kurvekriegen - Der Klimaschutz-Podcast podcast

    Ralf Siegmund: Energieeinsparung zu Hause – Machen wir doch schon, oder?

    28:34

    Der Kreis Steinfurt verfolgt gemeinsam mit seinen 24 Städten und Gemeinden das Ziel, sich bis zum Jahr 2050 eigenständig mit erneuerbaren Energien zu versorgen. Das heißt: kein Gas aus Russland, keine Atomkraft aus Frankreich und auch keine Wasserkraft aus Norwegen. Hinter „eigenständig“ steckt der Gedanke, dass auch die Bürgerinnen und Bürger vor Ort von der Energiewende profitieren – sowohl ökologisch als auch wirtschaftlich!  Eine autarke Versorgung mit regenerativ erzeugtem Strom im Kreis Steinfurt bis zum Jahr 2050 ist zwar eine große Herausforderung, mit dem verfügbaren Solar- und Windpotential jedoch erreichbar. Die Strategie für eine nachhaltige Wärmeversorgung lautet zudem „Wärme wird elektrisch“.  Diese Zielsetzung kann jedoch nur erreicht werden, wenn wir parallel zum Ausbau der erneuerbaren Energie unsere derzeitigen Energieverbräuche bis zum Jahr 2050 stark reduzieren – genauer gesagt: halbieren. Also von derzeit 6 MWh pro Kopf und Jahr auf 3 MWh. Dies gilt nicht nur für Industrie, Gewerbe und Kommunen. Auch private Hausbesitzerinnen und -besitzer und Mietende spielen dabei eine wichtige Rolle.  Unser „energieland2050“-Energieberater Ralf Siegmund berichtet in der neusten Podcast-Folge, was alle Bürgerinnen und Bürger selbst zur Energiewende beitragen können. Er thematisiert, wie viel energiesparender moderne Gebäude im Vergleich zu früheren Bauten sind, was bei Bau und Sanierung beachtet werden sollte und wo sich versteckte Einsparungspotenziale finden – und zwar sowohl für Hausbesitzerinnen und –besitzer als auch für Mietende.  Nähere Infos zu den energieland2050 Beraterinnen und Beratern gibt es hier:  www.kreis-steinfurt.de/energieland2050berater  Interesse an Fördermöglichkeiten für das eigene Projekt? Das „FörderNavi“ hält wichtige Informationen bereit: https://foerdernavi.energieagentur.nrw  Alles Wissenswerte rund um das Projekt „Haus im Glück“ findet sich hier: www.hausimglueck.info/kreis-steinfurt/ Auch die Verbraucherzentrale NRW berät rund um Sanierung und Energieeinsparung: https://www.verbraucherzentrale.nrw/wissen/energie Hier gibt es mehr Infos über unseren Podcast #Kurvekriegen: www.kreis-steinfurt.de/kurvekriegen Ihr wollt uns eine E-Mail schreiben, weil ihr eine Frage habt, einen Themenvorschlag einbringen wollt oder einen tollen Gast für uns vorschlagen möchtet? Dies ist unsere E-Mailadresse: kurvekriegen@kreis-steinfurt.de Auch in Social Media könnt ihr uns verfolgen und findet dort stetig News zum Podcast. Ihr findet uns hier: Facebook: www.facebook.com/energieland2050   Instagram: www.instagram.com/energieland2050  Informationen zum Fördermittelgeber dieses Projekts, dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE): www.efre.nrw.de 
  • #Kurvekriegen - Der Klimaschutz-Podcast podcast

    Prof. Dr. Christof Wetter & Jan-Hendrik Wolke: Grüner Wasserstoff – HYMAT-Energie mobilisiert das Münsterland

    34:51

    Wasserstoff-Energie ist in aller Munde. Aber warum eigentlich? Welche Vorteile bringt sogenannter „Grüner Wasserstoff“ mit sich und wie kann er in unserer Region, dem "energieland2050", zum Einsatz kommen?  Prof. Dr. Christof Wetter und Jan-Hendrik Wolke sind Teil eines Expertenkonsortiums, das gemeinsam den „Masterplan Wasserstoff“ für den Kreis Steinfurt entwickelt hat. Darin zeigen sie auf, wie zukünftig vor unserer Haustür Wasserstoff hergestellt und eingesetzt werden kann, um die Energiewende zu unterstützen. Auch im neu gegründeten Kompetenzzentrum „HYMAT-Energie“ sind sie aktiv.  In der neuen Folge unseres Podcasts beantworten die beiden Experten alle wichtigen Fragen rund um Wasserstoff-Energie. So soll der grüne Wasserstoff beispielsweise schon bald bei öffentlichen Verkehrsmitteln zum Einsatz kommen – und die Herstellungsprozesse profitieren von den Ressourcen, die vor Ort bereits vorhanden sind. Zuletzt geht es natürlich auch um die Perspektive von Endverbrauchern: Lohnt sich Wasserstoff-Mobilität eigentlich für den/die durchschnittliche Privatperson? Und wie sehen Zukunftsperspektiven aus? Mit zahlreichen Akteuren aus der Region startete der zum Kreis Steinfurt gehörende Verein „energieland2050“ Anfang Dezember mit der Gründung des regionalen Kompetenzzentrums „HYMAT-Energie“ in die Umsetzung des Masterplans Wasserstoff. So soll grüne Wasserstoff-Energie schon bald eine elementare Säule für die Energiewende im Kreis Steinfurt werden.  Ihr möchtet mehr über Wasserstoff-Energie und den Masterplan Wasserstoff erfahren? Schaut auf unseren Info-Seiten des Vereins energieland2050 e. V. vorbei. Wenn ihr das Kompetenzzentrum und alle Infos rund um „HYMAT-Energie“ entdecken wollt, geht es hier entlang: https://hymat-energie.de Auch, wenn ihr euch für die Nutzung einer Brennstoffzelle interessiert oder einfach mehr Infos und Termine rund um das Thema Wasserstoff erhalten möchtet, empfiehlt sich ein digitaler Besuch beim Kompetenzzentrum HYMAT-Energie: https://hymat-energie.de Mehr über das Projekt „Enapter“ erfahrt ihr hier: https://www.enapter.com Jan-Hendrik Wolkes Unternehmen „Enwelo“ ist hier zu finden: https://www.enwelo.de Ihr wollt mehr über die Forschungsprojekte von Prof. Dr. Christof Wetter und der FH Münster erfahren? Dann schaut hier vorbei: https://bit.ly/3jMn03X Hier gibt es mehr Informationen über #Kurvekriegen: www.kreis-steinfurt.de/kurvekriegen Ihr wollt uns eine E-Mail schreiben, weil ihr eine Frage habt, einen Themenvorschlag einbringen wollt oder einen tollen Gast für uns vorschlagen möchtet? Dies ist unsere E-Mailadresse: kurvekriegen@kreis-steinfurt.de Auch in Social Media könnt ihr uns verfolgen und findet dort schon bald weitere News zum Podcast. Ihr findet uns hier: Facebook: www.facebook.com/energieland2050    Instagram: www.instagram.com/energieland2050 Informationen zum Fördermittelgeber dieses Projekts, dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE): www.efre.nrw.de

Hol dir die ganze Welt der Podcasts mit der kostenlosen GetPodcast App.

Abonniere alle deine Lieblingspodcasts, höre Episoden auch offline und erhalte passende Empfehlungen für Podcasts, die dich wirklich interessieren.

iOS buttonAndroid button
© radio.de GmbH 2021radio.net logo