INNOVATOR Sessions podcast

INNOVATOR Sessions

INNOVATOR by The Red Bulletin

Innovative Learnings für Job und Alltag – Journalistin Laura Lewandowski und Gründer Flemming Pinck fragen jeden Montag Gründer, Forscher, Sportler und Musiker nach den Rezepten hinter ihrem Erfolg. Immer unterhaltsam, immer auf den Punkt. Das Besondere: Im „How to“-Teil erklärt jeder Gast drei Tipps, wie du sein Erfolgsrezept für deine eigene Selbstoptimierung nutzen kannst. In der Bonusfolge „Toolbox“ verraten sie außerdem ihre wichtigsten Werkzeuge, Inspirationsquellen und Lifehacks. Für Studium, Business oder Freizeit: Freu dich auf überraschende Insides zu Themen wie Work-Life-Balance, Kreativität und Produktivität.

88 Episoden

  • INNOVATOR Sessions podcast

    Gründer und Investor Max Josef Meier erklärt, was in seiner Arbeitswelt nicht fehlen darf

    37:31

    2008 gründete Max Josef Meier zusammen mit drei Kommilitonen, die er während seines Studiums kennenlernte, die Modesuchmaschine Stylight. Mit 31 Jahren verkaufte er sein Unternehmen für rund 80 Millionen Euro. Auf der Suche nach seiner nächsten Idee beschäftigte er sich mit der Automobilbranche - und stellte fest: der größte Retail-Markt der Welt weist den niedrigsten E-Commerce-Anteil von allen auf. Daraufhin gründete er 2019 mit einem Partner sein zweites Startup: FINN. In wenigen Minuten können die Kunden ein Auto-Abo abschließen, bei dem außer dem Tank alles inklusive ist. Ihr Ziel: die Mobilität nachhaltiger und kundenfreundlicher zu gestalten. Heute beschäftigt das Unternehmen 150 Mitarbeiter und ist die am schnellsten wachsende Auto-Abo-Plattform in Europa und den USA. In dieser Folge erklärt er, was ihn zum „People CEO“ macht, wie der Vier-Stufen-Recruiting-Prozess mit einem guten Team zusammenhängt, warum Konfliktbereitschaft nicht vernachlässigt werden darf - und weshalb Naivität eine wichtige Eigenschaft zum Gründen ist.
  • INNOVATOR Sessions podcast

    Toolbox: Sarah Reitz verrät ihre wichtigsten Werkzeuge und Inspirationsquellen.

    12:57

    Warum das Buch „Start with why“ von Simon Sinek und „Think again“ von Adam Grant sie dazu gebracht haben, ihre eigene Meinung immer wieder neu zu überdenken, weshalb die Oura App ihr dabei hilft länger zu schlafen und was für sie der Podcast School of Greatness so besonders machen. Wieso sie keinen Post von Yung pueblo (@yung_pueblo) auf Instagram verpasst und warum wir unser Gegenüber öfter fragen sollten: „wie geht es dir heute?“
  • INNOVATOR Sessions podcast

    Verpasse keine Episode von INNOVATOR Sessions und abonniere ihn in der kostenlosen GetPodcast App.

    iOS buttonAndroid button
  • INNOVATOR Sessions podcast

    Sarah Reitz – Gründerin der Plattform whylab erzählt von ihrem Weg zur Selbsterkenntnis

    34:51

    Sich besser kennenzulernen und zu verstehen, was uns als Person eigentlich ausmacht. Auf dieser Reise begleitet dich Sarah 6 Wochen lang als anleitender Coach auf ihrer Plattform whylab. Gemeinsam mit zwei Kolleginnen gründetet sie Ende 2020 die Plattform, die der Frage nach dem Sinn des Lebens einen größeren Raum bieten soll. Viele junge Menschen beschäftigen sich mit tiefgründigen Fragen und tun sich sehr schwer dabei, Antworten zu finden. Dies löst oftmals eine Krise aus, da man häufig keine einfache Antwort findet. So ging es auch Sarah, als sie nach 4 Jahren keinen Sinn mehr in ihrer Funktion als Unternehmensberaterin sah. Als Purpose Coach auf whylab macht es sich Sarah Reitz seitdem zur Aufgabe, anderen Leuten, mithilfe von psychologischen Methoden, zu ihrem persönliches „warum“ zu führen. In dieser Folge berichtet sie über den Weg zu ihrer Selbsterkenntnis, von beeindruckenden Sessions aus ihren Kursen bei whylab. Und wie ihr Mikroschritte dabei helfen, täglich auf ihr persönliches „Purpose Statement“ einzuzahlen.
  • INNOVATOR Sessions podcast

    Toolbox: Die New-Work-Experten Michael Trautmann und Christoph Magnussen verraten ihre wichtigsten Werkzeuge und Inspirationsquellen

    17:41

    Warum das Buch „Tiny Habits“ von BJ Fogg und ein eigener YouTube Kanal die relevantesten Tools für Michael und Christoph sind, weshalb Michael auf Instagram den Hyrox Channel (@hyroxger) folgt, weswegen Braintoss & WhatsApp Business die neusten Entdeckungen im App Store der beiden Podcaster sind, aus welchem Grund Christoph lieber YouTube guckt statt Podcast zu hören und Michael bei Fest & Flauschig und Baywatch Berlin keine Folge verpasst, wie ihre liebsten Beschäftigungen YouTube & Podcast ab und an auch mal zur digitalen guilty pleasure werden und wie uns die United Nations Nachhaltigkeitsziele (SDGs) sowie Selbstreflektion auf dem richtigen Weg zu einem besseren Menschen begleiten können.
  • INNOVATOR Sessions podcast

    Die New-Work-Experten Michael Trautmann und Christoph Magnussen definieren ihre persönlichen Tools im Arbeitsalltag.

    45:39

    „Begin with the end in mind!“ Frag dich was du eigentlich erreichen möchtest, bevor du loslegst. In dieser Folge sprechen die Podcaster & New-Work-Experten Michael Trautmann und Christoph Magnussen über Tipps und Tricks, wie man seinen Arbeitsalltag optimal für sich gestaltet und wie ihre größte Stärke, Ausdauer ihnen dabei hilft. Sie verraten, wie man E-Mails effektiv bearbeitet, Reizüberflutungen reguliert und den täglichen Arbeitsstress am besten bewältigt. Selbstreflektion, bedingungsloses Grundeinkommen, Tiny Habits im Alltag und viele weitere bedeutungsvolle Themen stehen ebenfalls auf der Agenda.Mehr Infos zum Swiss Innovation Forum: Hol dir deine Dosis Inspiration am Swiss Innovation Forum. Innovieren ist in dieser speziellen Zeit eine grundlegende Basis für Erfolg. Das Forum bietet deshalb auch eine Plattform, um dich branchenübergreifend auszutauschen, zu vernetzen und gemeinsam mit kreativen Köpfen neue Ideen zu entwickeln. www.swiss-innovation.com
  • INNOVATOR Sessions podcast

    Toolbox: OhhhMhhh.de-Chefredakteurin Stefanie Luxat verrät ihre wichtigsten Werkzeuge und Inspirationsquellen

    11:25

    Warum Jean-Remy von Matt ihr größtes Vorbild ist, weshalb das „rumlucan“ ihre neuste Entdeckung im App Store war, weshalb die Chefredakteurin Baywatch Berlin hört und "We can do hard things" von Glennon Doyle und das nicht nur zum Entspannen, welche digitale Guilty Pleasure sie sich nicht entgehen lässt, warum sie den High 5 Newsletter bis zum Schluss liest, weshalb sie keinen Post von ihrer Freundin (@Ninjalagrande) und der Podcasterin Glennon Doyle (@glennondoyle) verpasst und warum wir nur gut für die Welt & andere sein können, wenn wir auch gut zu uns sind.Noch eine coole Nachricht: die nächste TEDxVienna Konferenz findet statt. Das Motto heißt „Untold“ und die Idee dahinter ist den „mutigen, überraschenden und manchmal auch unbequemen Ideen“ eine Bühne anzubieten. Geht einfach mal online auf untold.tedxvienna.at – es gibt auch Rabatte für Studenten, lasst euch mit UNTOLD überraschen
  • INNOVATOR Sessions podcast

    Gründerin der Onlineplattform „ohhhmhhh.de", Stefanie Luxat, verrät, wie „einfach mal machen" ohne Perfektionismus wirklich klappen kann

    29:47

    OhhhMhhh.de ist das Blog-Magazin, das kaum jemand richtig aussprechen kann, aber alle kennen. Seit 2009 bloggt Stefanie Luxat auf ihrer eigenen Plattform. Schon mit 19 Jahren wurde sie zur Pressesprecherin bei der Kreativagentur Jung von Matt, wo sie lernte, Ideen schnellstmöglich zu entwickeln und auf den Punkt zu bringen. Sie ist ausgebildete Journalistin und arbeitete unter anderem für den Stern und Allegra. Zusammen mit ihrem Team veröffentlicht sie regelmäßig Blogposts und Newsletter. Das "Endlich Ich"-Abo ist die Extraportion Empowerment und Entspannung. Jeden Monat gibt es dort spannende Geschichten zu einem relevanten Schwerpunktthema. Auf der Online-Plattform geht es besonders um das Engagement im Bereich Female Empowerment und Entspannung. Stefanie Luxat ist überzeugt davon, dass der Erfolg durch richtig zuhören kommt, denn nur wer richtig zuhört, kann etwas Neues lernen und davon profitieren. Alles hinterfragen, beweglich bleiben und auf Freunde hören, gab ihr die Chance auch mal etwas „einfach“ auszuprobieren - ohne sich vom Perfektionismus hemmen zu lassen.Ihr habt es von Flemming schon gehört: Wenn die To-do-Liste immer länger und die Aufgaben immer mehr werden, startet die Red Bull Mission: Nachmittagshoch. Jetzt einfach Teil der Mission: Nachmittagshoch werden, den Highscore in Sachen Multitasking knacken und Flüüügelvorrat sichern: redbull.com/nachmittagshoch
  • INNOVATOR Sessions podcast

    Toolbox: Johannes Kliesch verrät seine wichtigsten Werkzeuge und Inspirationsquellen

    11:10

    Warum Listen und Notizen im Handy Johannes Kliesch dabei helfen seinen Mitmenschen eine Freude zu machen, weshalb die Peloton App ihn nicht nur fit hält, sondern auch sein größtes Suchtpotential darstellt, wieso ihn Analysen und Zahlen motivieren, warum er keine Folge des "OMR-Podcast" verpasst, welche digitale Guilty Pleasure er sich vor dem Schlafen gehen gönnt, bei welchem Newsletter Autor er einen totalen Fanboy-Moment hätte, weshalb er keinen Instagramm Post seiner Freundin (@belindaprm) verpasst und warum es ab und an mal gut ist, Social Media Apps auf dem Homescreen weiter nach hinten zu schieben.
  • INNOVATOR Sessions podcast

    Jungunternehmer Johannes Kliesch erklärt, wie wir möglichst nah an unseren Mitmenschen dran sind und uns in unser Gegenüber hineinversetzen

    33:24

    Klar: sich ständig mit anderen zu vergleichen kann frustrierend sein. Unserem heutigen Gast Johannes Kliesch verpasste es genau den Motivationsschub, den er brauchte. Als seine Schwester ein 1,0-Abi hinlegte, beschloss er, sich selbst zu beweisen, dass er auch erfolgreich sein kann und gründete 2016 nach dem Studium das Socken-Start-up Snocks. Heute verkauft Johannes auf Snocks auch Unterhosen und Unterhemden und erwirtschaftete 2019 bereits 7,3 Millionen Euro. Was neben der Motivation durch die Überflieger-Schwester hinter dem Erfolg steckt? Johannes sieht seine größte Stärke darin, sich in sein Gegenüber hineinzuversetzen. Wir wollen von ihm wissen, wie auch wir unser Leben durch Empathie aufs nächste Level heben können.Ihr habt es von Flemming in der Folge gehört: Beim globalen Studenten-Event Red Bull Basement werden Ideen beflügelt, die die Welt zum Besseren verändern. Um bei Red Bull Basement anzudocken, muss man kein Start-up oder gar Nachfahre von Daniel Düsentrieb sein. Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden über achtzehn, die der englischen Sprache mächtig sind. Wer das erfüllt, ist eingeladen, seine weltverändernde Idee einzusenden und mit der Community zu teilen.1. September – 24. Oktober – BEWERBUNGSPHASE Idee auf den Punkt bringen, kurzes Video (max. 60 Sekunden) aufnehmen und hochladen auf: redbullbasement.com
  • INNOVATOR Sessions podcast

    Toolbox: Moses Pelham verrät seine wichtigsten Werkzeuge und Inspirationsquellen

    13:59

    Warum das Buch "Die Leiden des jungen Werther" von Goethe Moses dazu gebracht hat, sich noch mehr mit seinen eigenen Emotionen auseinanderzusetzen, weshalb Instagram für ihn sein größtes Suchtpotential darstellt und er die Beiträge von Rapper und Freund Vega (@vega636) feiert, was seinen Podcast mit Musikjournalist Jan Wehn "Pelham & Wehn retten die Welt" so besonders macht und wieso er zusätzlich "Siggi's Bar" und "OMRap" hört, wie er seine Kindheit mit "Die drei ???" konserviert und wieso Moses denkt, dass jeder von uns ein besserer Mensch werden kann, indem wir anfangen zu hinterfragen, ob unsere Verhaltensweisen moralisch vertretbar sind.

Hol dir die ganze Welt der Podcasts mit der kostenlosen GetPodcast App.

Abonniere alle deine Lieblingspodcasts, höre Episoden auch offline und erhalte passende Empfehlungen für Podcasts, die dich wirklich interessieren.

iOS buttonAndroid button
© radio.de GmbH 2021radio.net logo