Info 3 podcast

Österreich vor dem Lockdown und der Impfpflicht

0:00
12:26
15 Sekunden vorwärts
15 Sekunden vorwärts
In Wien demonstrieren Zehntausende gegen die Corona-Massnahmen. Dies nachdem die österreichische Regierung gestern einen neuen Lockdown und eine Impfpflicht angekündigt hat. Die Stimmung in den Wiener Strassen sei aufgeheizt - meldet die Polizei. Die Jugendkriminalität steigt. Aktuell zeigt sich eine Häufung von Überfällen, bei denen Jugendliche ihre Opfer mit Messern bedrohen und ausrauben. Um junge Menschen davon abzuhalten, kriminell zu werden, gibt es verschiedene Präventionsangebote. Ein ganz besonderes bietet der Verein mit dem Namen "Gefangene helfen Jugendlichen". Dabei besucht ein ex-Häftling Schulen und Jugendheime in der Deutschschweiz.

Weitere Episoden von „Info 3“

  • Info 3 podcast

    Unverständnis und Frust wegen Reisebeschränkungen in Südafrika

    14:15

    Wegen der neuen Coronavirus-Variante erlassen Länder weltweit Reise-Beschränkungen für Südafrika. Das Land fühlt sich zu unrecht bestraft. Ausserdem: Wegen Omikron wird der Passagierflugverkehr weltweit erneut eingeschränkt - anders sieht es beim Luftfrachtverkehr. aus Die Branche ist dank der Pandemie im Hoch. Günstige Wohnungen sind besonders in Schweizer Städten gesucht, aber rar. Die Stadt Zürich versucht, die Situation zu verbessern. Doch das ist alles andere als einfach.
  • Info 3 podcast

    Neue Coronavirus-Variante: Schweiz wartet vorerst zu

    14:51

    Eine neue Coronavirus-Variante sorgt heute für grosse Schlagzeilen. Sie ist zunächst im südlichen Afrika aufgetreten. Unterdessen ist die Variante bereits in Europa angekommen. In Belgien wurde ein Fall nachgewiesen. Die Schweizer Behörden warten vorerst zu. Weitere Themen: Der britische Premier Boris Johnson und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron haben über den Ärmelkanal hinweg ziemlich Streit. Nach dem tragischen Bootsunglück im Ärmelkanal mit 27 Toten Flüchtlingen, fordert Grossbritannien ein Abkommen mit Frankreich über die Rücknahme von Migranten. Macron ist verärgert. Was geht da ab? Muss man wirklich ständig neue Geräte kaufen? Könnte man sie nicht auch reparieren? Zum Beispiel Geschirrspüler, Computer, Fernseher. In der EU und nun auch in der Schweiz werden die Bestimmungen verschärft, damit Geräte vermehrt repariert werden, um Elektroschrott zu reduzieren.
  • Info 3 podcast

    Verpasse keine Episode von Info 3 und abonniere ihn in der kostenlosen GetPodcast App.

    iOS buttonAndroid button
  • Info 3 podcast

    Neue Corona-Virus-Variante in Südafrika entdeckt

    12:00

    In Südafrika ist eine mutierte, möglicherweise gefährlichere Variante des Corona-Virus' aufgetaucht, die der Wissenschaft Sorgen macht. Welche Erkenntnisse liegen über diese neue Virus-Variante vor? Weitere Themen: Wie teuer wird der neue Kampfjet wirklich? Die 36 bestellten Flugzeuge des Typs F-35A des amerikanischen Herstellers Lockheed-Martin werden den Schweizer Steuerzahler nun doch über sechs Milliarden kosten. Dies erklärten heute Vertreter von VBS, armasuisse und Finanzverwaltung. Die Schweizer Wirtschaft hat sich im 3. Quartal weiter von ihrem Corona-Schock erholt. Das Bruttoinlandprodukt BIP legte gegenüber dem Vorquartal um 1,7 Prozent zu. Trotz deutlichem Wachstum sind noch nicht alle Sorgen vom Tisch.
  • Info 3 podcast

    Europa-Reisen nur noch mit Booster möglich?

    13:52

    Wer ohne Einschränkungen durch Europa reisen will, muss schon bald eine dritte Impfung gegen das Corona-Virus vorweisen können. Die Gültigkeit des EU-Impf-Zertifikats soll auf neun Monate eingeschränkt werden. Das schlägt die EU-Kommission vor. Weitere Themen: Vor 27 Jahren hat das Schweizer Stimmvolk JA gesagt zur Alpeninitiative. Doch diese ist bis heute nicht umgesetzt. Es fahren immer noch rund 250'000 Lastwagen mehr als erlaubt durch die Schweizer Alpen. Das zeigt der neueste sogenannte Verlagerungsbericht 2021 auf. In der Schweiz wird nach wie vor viel gebaut, die Siedlungsflächen nehmen weiterhin zu. Das zeigen die jüngsten Daten zur Bodennutzung des Bundesamtes für Statistik. Doch die Siedlungen wachsen langsamer. Und es werden weniger Einfamilienhäuser gebaut als noch vor drei oder vier Jahrzehnten.
  • Info 3 podcast

    SBB stellen neue Strategie vor

    13:53

    Die SBB haben ihre Pläne bis 2030 präsentiert. In einer ersten Etappe stehen die Robustheit des Bahnsystems und die finanzielle Stabilität im Zentrum. Zudem will das Unternehmen "flexibler und effizienter" werden. Was heisst das? Weitere Themen:  Seit gut anderthalb Jahren wird unser Gesundheitswesen durch die Coronapandemie an seine Grenzen gebracht. Gemäss Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich steigen die Gesundheitskosten allein in diesem Jahr um 7,3 Prozent. Die OECD hat sich geeinigt, dass in zwei Jahren eine globale Mindeststeuer auf Konzerngewinnen eingeführt werden soll. Ist dieser Entscheid für die Schweiz tatsächlich so negativ, wie befürchtet?
  • Info 3 podcast

    Bundesrat will keine Verschärfung der Corona-Massnamen

    13:57

    Über 8500 neue Corona-Fälle innerhalb von 24 Stunden in der Schweiz: So hoch waren die Infektionszahlen schon lange nicht mehr. Dennoch sieht der Bundesrat keinen Grund, die Corona-Massnahmen in der Schweiz auf nationaler Ebene zu verschärfen. Vielmehr sind immer noch die Kantone am Zug. Weitere Themen: Der Bundesrat geht in Sachen Corona auf Risiko mit seiner aktuellen Strategie. Aber welches sind denn die konkreten Risiken? Gespräch mit SRF-Wissenschaftsredaktor Thomas Häusler. In Deutschland wollen künftig die Sozialdemokraten, die Grünen und die FDP das Land gemeinsam regieren. Neuer Bundeskanzler wird wie erwartet Olaf Scholz. Was sind die grossen Linien in diesem Regierungsprogramm? Informationen aus Berlin.
  • Info 3 podcast

    Schweizer Erdbebenhilfe ist «nutzlos»

    12:30

    Die «Rettungskette Schweiz» kommt dann zum Einsatz, wenn es irgendwo auf der Welt ein schweres Erdbeben gegeben hat. Doch eine Evaluation von externen Fachleuten kommt zum Schluss, dass sie weder relevant noch geeignet ist, um Menschenleben zu retten. Weitere Themen: Jährlich landen 2,8 Millionen essbare Lebensmittel im Abfall. Das hat auch mit den Haltbarkeitsdaten zu tun: Häufig wissen Konsumentinnen und Konsumenten nicht, dass viele Lebensmittel auch nach diesem Datum noch essbar wären. Seit Anfang Jahr gab es im Schweizer Schreinergewerbe keinen Gesamtarbeitsvertrag mehr – in der Branche herrschte ein vertragsloser Zustand. Nun aber haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaften auf einen neuen GAV geeinigt – der soll ab 2022 gelten.
  • Info 3 podcast

    Corona - Die Lage ist kritisch, die Aussichten düster

    14:34

    Die Covid-Fallzahlen in der Schweiz steigen seit mehreren Wochen und mit ihnen auch die Spitaleinweisungen. Neueste Berechnungen dazu hat heute das Bundesamt für Gesundheit am Dienstag präsentiert. Der Druck auf das Gesundheitswesen dürfte steigen. Weitere Themen: Die Aussenpolitische Kommission des Nationalrates geht beim Verhältnis mit der EU in die Offensive. Sie beantragt, dass die Kohäsionsmilliarde verdoppelt wird, wenn die EU dafür im Gegenzug die Schweiz vollumfänglich mitmachen lässt beim EU-Forschungsprogramm Horizon Europe. Was sagt Brüssel dazu? Aufs Fliegen verzichten, kein Fleisch mehr essen - wie in vielen Bereichen setzt die Schweiz auch beim Klimaschutz in einem grossen Umfang auf Freiwilligkeit. Wie effektiv sind solche freiwilligen Massnahmen? Eine Studie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften hat das neu untersucht.
  • Info 3 podcast

    Swissmedic lässt Boosten für alle zu

    14:04

    Die Covid-Booster-Impfung sollen alle Menschen ab 16 Jahren bekommen können. Die Kantone haben allerdings angekündigt, zuerst die über 65-jährigen ein drittes Mal impfen zu wollen. Weitere Themen: Der Publizist Eric Zemmour ist in Frankreich wegen Anstachelung zu Hass gegen Muslime und wegen rassistischer Diskriminierung mehrfach verurteilt worden. Nun will er in Genf auftreten. Dort sorgt der anstehende Besuch für Wirbel. Die internationale Polizeibehörde Interpol soll Verbrechen bekämpfen und verhüten. Bloss: Bei Interpol schafften es Verbrecher mehrfach bis an die Spitze. Und heute dürfte an der Interpol-Generalversammlung sogar ein Folterer zum Präsidenten gewählt werden.
  • Info 3 podcast

    Lockdown in Österreich: «Es ist ja nur zu unserem Besten»

    13:23

    Seit Montag früh befindet sich Österreich wieder in einem Lockdown. Es ist bereits das vierte Mal seit Ausbruch der Pandemie, dass die österreichische Regierung zu dieser Massnahme greift. Der Start in den Lockdown verlief aber eher pragmatisch. Die Reportage aus Bregenz. Weitere Themen: Bei der Strompolitik gibt es Handlungsbedarf – da sind sich alle Schweizer Parteien einig. Nun hat die SVP vorgestellt, wie sie die Schweiz vor einer Strom-Knappheit bewahren will. Sie will einerseits auf die Wasserkraft setzen, aber auch auf einen Ausbau bei der Kernenergie. Die US-Notenbank FED ist zentral für den internationalen Finanzmarkt. Darum wurde mit Spannung erwartet, wen Präsident Biden für den Vorsitz dieser Behörde nominiert. Jetzt ist es klar: Der momentane Vorsitzende, Jerome Powell, soll weitere vier Jahre im Amt bleiben.

Hol dir die ganze Welt der Podcasts mit der kostenlosen GetPodcast App.

Abonniere alle deine Lieblingspodcasts, höre Episoden auch offline und erhalte passende Empfehlungen für Podcasts, die dich wirklich interessieren.

iOS buttonAndroid button
© radio.de GmbH 2021radio.net logo