ILOVEGRAFFITI.DE podcast

PODCAST #053 - SHARE GPC.RAMBOS [DEUTSCH]

0:00
46:33
15 Sekunden vorwärts
15 Sekunden vorwärts

Für diese ILOVEGRAFFITI.DE Podcast Episode haben wir uns mit dem Trainwriter SHARE von der GLOBALS CREW und den RAMBOS in Mannheim getroffen. SHARE zählt zu den aktivsten Graffitisprühern auf Zügen in Deutschland, seit vielen Jahren. Im Gespräch versuchen wir einen kleinen Einblick hinter die Kulissen zu werfen, etwas über die Motivation herauszufinden und welche Ziele SHARE mit dem verfolgt was er macht. Wir sprechen über den Einfluss der DIRTY HANDZ Trilogie, speziell dem dritten Teil "Search & Destroy", RUZT († 2002), einen zweistündigen Graffiti Film namens MENACE2TRANSIT, Lieblingsmodelle und vieles mehr! Viele Inhalte aus SHARE's täglichen Leben sollten und dürfen aus straftechtlichen Gründen natürlich nicht in die Öffentlichkeit gelangen, dementsprechend schwierig verläuft auch dieser Talk, der sich aber trotz der Voice Alternative zu einem interessanten Gespräch entwickelt hat. Wer sich für SHARE und Trainwriting in Deutschland interessiert, wird diese Episode spannend finden. Auf http://ilovegraffiti.de gibt's wie immer eine passende Foto Gallery zum Durchschauen! Bis zum nächsten Podcast und bleibt gesund!

Weitere Episoden von „ILOVEGRAFFITI.DE“

  • ILOVEGRAFFITI.DE podcast

    PODCAST #059 - TWISTER A.K.A. JEZUS [DEUTSCH]

    47:05

    Mit einem Smalltalk aus Dortmund geht’s nach einer (viel zu langen) Sommerpause endlich weiter im ILOVEGRAFFITI.DE Podcast. In Episode 059 gibt’s eine knappe Gesprächsstunde mit TWISTER aka JEZUS aka PRIDE, über Graffiti in Dortmund und dem Ruhrgebiet, Wholecars, Blockige Buchstaben, Fatcaps und vieles mehr. Vielen von euch werden die zahlreichen TWISTER oder JEZUS Panels und Wholecars aufgefallen sein, die seit 2018 wieder durchs Land rollen. Hinzu kommen jede Menge neue gesprühte Bilder an der Zuglinie. Dahinter steckt ein Herr aus der alten Dortmunder Schule, was man recht deutlich am Stil erkennen kann. Hinzu kommen weitere Einflüsse aus der Schweiz und dem Norden Deutschlands. Auch darüber haben wir mit TWISTER gesprochen. Eine umfangreiche Foto Galerie zum Podcast gibt's wie immer bei uns auf http://ilovegraffiti.de Leider senkt sich die Tonqualität gegen Ende ein wenig, weil im Eifer der Aufnahme TWISTER´s Mikrofon etwas verrutscht ist. Dafür ein Sorry, hörbar ist die Podcast Episode 059 jedoch trotzdem. Vorausgesetzt man kommt auf die entstellte Stimme klar, was leider wieder aus ermittlungsseitigen Gründen notwendig war.
  • ILOVEGRAFFITI.DE podcast

    PODCAST #058 - HERA [DEUTSCH]

    1:27:08

    Wer ILOVEGRAFFITI.DE schon länger verfolgt, kennt die Arbeiten von HERAKUT, dem deutschen Künstlerduo bestehend aus Jasmin HERA Siddiqui und Falk AKUT Lehmann. Seit 2004 sind die beiden zusammen aktiv, malen Murals und stellen weltweit aus. THE PERFECT MERGE wie HERA und AKUT das damals vor über 10 Jahren völlig berechtigt bezeichnet haben. Sowohl Jasmin als auch Falk waren schon vor ihrer Begegnung und der Fusion ihrer Talente aktiv mit der Sprühdose unterwegs, HERA in Frankfurt mit der 24 CREW, AKUT mit der MACLAIM CREW (mit TASSO, RUSK und CASE). Nach vielen Jahren gemeinsamer Projekte, Reisen und unzähligen Ausstellungen ist es die letzte Zeit ruhig geworden um das Duo. Beide sind zwar weiterhin künstlerisch aktiv, aber Kollaborationen gab es zuletzt sehr wenige. Wir wollten wissen warum das so ist, wie sich HERA und AKUT gefunden haben, welche Rolle Kinder in deren Arbeiten spielen und was von den zweien in Zukunft zu erwarten ist. Wir sprechen darüber und sehr vieles mehr mit Jasmin, die in Frankfurt am Main aufgewachsen ist und seit über 7 Jahren in Berlin lebt. Ein sehr interessantes Gespräch über Graffiti, Rassismus, Street Art, Murals, schicksalhafte Begegnungen, Einflüsse, Erfolg, Female Empowerment, den Berliner Teufelsberg und die Kollaboration mit dem Kollektiv ROCCO UND SEINE BRÜDER.
  • ILOVEGRAFFITI.DE podcast

    Verpasse keine Episode von ILOVEGRAFFITI.DE und abonniere ihn in der kostenlosen GetPodcast App.

    iOS buttonAndroid button
  • ILOVEGRAFFITI.DE podcast

    PODCAST #057 - RUEDI ONE [DEUTSCH]

    1:26:21

    In dieser Podcast Episode sprechen wir mit RUEDI ONE aus Heidelberg, Fotograf, Graffiti Sprüher und Co-Founder von MONTANA CANS. RUEDI ONE ist seit Ende der 1980er Jahre Teil der Graffiti Bewegung, sprühte unter Namen wie KAM oder OASIS, beschäftige sich schon sehr früh mit der Sprühdose als Tool und gründete 1996 mit seinem damaligen Geschäftspartner die Firma L&G Vertriebs GmbH. RUEDI ONE gilt heute als der wesentliche Ideen- und Impulsgeber für die Entwicklung von Sprühdosen Linien wie der MONTANA GOLD oder MONTANA BLACK. Gleichzeitig entdeckt er aber auch die Fotografie für sich und fängt an illegales Graffiti zu dokumentieren. Dabei versucht RUEDI ONE beide Leidenschaften in sein Leben zu integrieren, was aber später dazu führen wird, sich für einen Weg entscheiden zu müssen. Heute lebt RUEDI ONE in Hamburg und ist der Fotografie im Laufe der letzten 20 Jahre gänzlich verfallen, verdient damit sein Geld und schaut positiv auf zahlreiche spannende Foto-Projekte zurück: BACKFLASHES, THE FACE OF GRAFFITI, das MONTANA WRITER TEAM, CONFRONTATION...die Liste ist lang und es gibt viele spannende Details mit ihm zu besprechen. Ausserdem geht's im Gespräch um seine aktive Zeit als Graffiti Sprüher in Heidelberg, wie er zum Geschäftsmann im Graffiti Markt wurde, warum er letztendlich ausgestiegen ist und wie RUEDI ONE heute auf seine Fotografie, Stylewriting, Inspiration, Stil und Biting zurückblickt. RUEDI ONE hat uns eine umfangreiche Foto Gallery zusammengestellt, die euch bei uns auf http://ilovegraffiti.de anschauen könnt! Ein sehr interessanter Talk, viel Spaß beim Hören und bleibt gesund!
  • ILOVEGRAFFITI.DE podcast

    PODCAST #056 - MADC [DEUTSCH]

    1:20:11

    Für diesen Podcast haben wir uns mit der Graffitikünstlerin MADC in ihrem Atelier in Halle an der Saale getroffen und über aktuelle Projekte, ihren Graffiti Einstieg in den Neunziger Jahren, Motivation, die Kunstwelt, DARE, Murals, Visionen und Ziele gesprochen! Claudia alias MADC wurde 1980 in Bautzen/Sachsen geboren. Seit über 25 Jahren ist sie Teil der Graffiti Szene und entwickelte sich in den letzten Jahren zu einer der bekanntesten Fassadenkünstlerinnen der Welt. Ihr außerordentliches künstlerisches Talent untermauerte sie mit Abschlüssen in Kommunikationsdesign an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und dem Central Saint Martins College of Art and Design in London. Besondere Aufmerksamkeit erfährt MADC erstmals mit der 700WALL und später der Jurassic Park Wall und vielen weiteren großformatigen Themen Wänden. Die wir auch alle im YouTube Video und der Foto Galerie auf http://ilovegraffiti.de zeigen! Spätestens mit dem MAD ABC Projekt in London schlägt MADC eine künstlerische Richtung ein, die heute noch die Bildsprache ihrer Arbeiten stark prägt. Es folgen zahlreiche Projekte und Ausstellungen im In-und Ausland. MADC ist auch als Autorin aktiv und veröffentlichte über den Verlag Thames & Hudson und unter ihrem bürgerlichen Namen Claudia Walde bislang drei Publikationen über Street Art: Sticker City, Street Fonts und Mural XXL. Dieser Werdegang kostete MADC viel Kraft und Energie. Wie sie das Alles meistert, mit Erfolgen oder auch persönlichen Rückschlägen umgeht und wie MADC die letzten 15 Jahre für sich selbst reflektiert, erfahrt ihr in unserer Podcast Episode 056!
  • ILOVEGRAFFITI.DE podcast

    PODCAST #055 - PETER STELZIG [DEUTSCH]

    53:43

    Als wir Anfang diesen Jahres erstmals Informationen über das Buch DECADES VOL. 1 1990-2000 über Graffiti in Berlin erhielten, haben wir uns entschieden einen PODCAST Termin mit Peter Stelzig zu vereinbaren. Der ist nämlich der Herausgeber des Buchs, welches der Startschuss in eine Trilogie sein wird. DECADES VOL. 1 1990-2000 ist aber nicht das erste Buch des Fotografen aus Berlin. Peter Stelzig sprüht seit Ende der Neunziger und nicht viel später fängt er an Graffiti mit einer Kamera zu dokumentieren. Im Laufe der Zeit ist ein gut gefülltes Foto Archiv entstanden, welches heute in Büchern wie “Graffiti Photographers United”, “Analog vs. Digital – Trainwriting Artphotography” oder „Running the High Line“ abgedruckt ist. Ausserdem füllt Peter seinen Instagram Account regelmäßig mit Graffiti Fotos aus der Hauptstadt. DECADES VOL. 1 1990-2000 ist das erste Buch, in dem nicht Peter Stelzig´s Fotografie im Mittelpunkt steht, sondern Geschichten von Berliner Graffitisprüher aus den Neunziger Jahren. In den meisten Fällen wurden die jeweiligen Interviews oder Stories mit Fotos aus Privatarchiven bebildert. Mit dabei sind uA BAS2, BOY, CATS, CHILL, CHIO, DEON, DISNE, DMB, DRUM, FOK, INKA, KEL, KMER, KAMEL, LYTE, ODEM, POET62, REW, RUZD, DSYER, SEKD, SHEK, SOME, STEAK, TFB, TOK, TORCH, TOWN, VDS, WEX und einige Weitere. Wir haben mit Peter Stelzig knapp eine Stunde über dieses Buchprojekt, Running The High Line, seine Reisen, Fotografie und einem mysteriösen Foto Upload auf seinem Instagram Profil gesprochen. Eine passende Fotogalerie sowie einen DECADES Buch Preview findet ihr bei uns auf http://ilovegraffiti.de
  • ILOVEGRAFFITI.DE podcast

    PODCAST #054 - SISTERHOOD GRAFFITI [DEUTSCH]

    40:38

    Für diesen Podcast haben wir uns mit Clara von SISTERHOOD GRAFFITI getroffen, ein Projekt welches Frauen im Bereich Graffiti sichtbarer machen und die verschiedenen Genres zeigen möchte. SISTERHOOD GRAFFITI soll eine multimediale DIY Wanderausstellung über Sprüherinnen aus dem deutschsprachigen Raum werden, das ist eines der gesteckten Ziele. Dafür wurde bereits eine Crowdfunding Kampagne gestartet, eine Website erstellt, Trailer hochgeladen und auch sonst kommuniziert das Projekt seit einiger Zeit auf allen einschlägigen Social Media Kanälen: “Graffiti kennen alle, ob als unliebsame Schmiererei verschrien oder als Kunst gelobt, ist es Teil der Hip-Hop Kultur, die in den 1970er Jahren von New York aus in die ganze Welt schwappte. Graffiti ist Rebellion, Perfektion, Nervenkitzel und Ausdruck – und noch vieles mehr: zum Beispiel männerdominiert. Trotz diverser Abwertungen, Klischees, Rollenbilder und Ausschlüsse, sind Frauen aber Teil dieser Subkultur. So lange schon, wie es Hip-Hop überhaupt gibt – und sie werden immer mehr. Von dem illegalen Trainbombing bis zur legalen Wandmalerei und Straßenkunst, sind die Formen des Graffitis so unterschiedlich, wie die Frauen selber. Sisterhood – Girls Go Graffiti möchte Frauen im Graffiti sichtbar machen und die verschiedenen Genres zeigen. Zu Beginn der multimedialen Ausstellung soll ein historischer Teil die Graffitikultur aus weiblicher Perspektive beleuchten und den Versuch unternehmen, die Herausforderungen und Erfahrungen weiblicher Künstlerinnen der letzten vier Jahrzehnte aufzuzeigen.” (http://www.sisterhood-graffiti.de) Derartige Projekte gab es zwar bereits einige Male in der Vergangenheit, allerdings nie in der Intensität wie wir das momentan im Rahmen von SISTERHOOD GRAFFITI sehen können. Deswegen haben wir mal nachgefragt, wie es um das Projekt steht, welche Ziele es verfolgt und wir gehen der Frage nach, warum Sprüherinnen innerhalb der Graffitibewegung immer noch eine Seltenheit sind. Eine passende Foto Galerie gibt es wie immer bei uns auf http://ilovegraffiti.de
  • ILOVEGRAFFITI.DE podcast

    PODCAST #053 - SHARE GPC.RAMBOS [DEUTSCH]

    46:33

    Für diese ILOVEGRAFFITI.DE Podcast Episode haben wir uns mit dem Trainwriter SHARE von der GLOBALS CREW und den RAMBOS in Mannheim getroffen. SHARE zählt zu den aktivsten Graffitisprühern auf Zügen in Deutschland, seit vielen Jahren. Im Gespräch versuchen wir einen kleinen Einblick hinter die Kulissen zu werfen, etwas über die Motivation herauszufinden und welche Ziele SHARE mit dem verfolgt was er macht. Wir sprechen über den Einfluss der DIRTY HANDZ Trilogie, speziell dem dritten Teil "Search & Destroy", RUZT († 2002), einen zweistündigen Graffiti Film namens MENACE2TRANSIT, Lieblingsmodelle und vieles mehr! Viele Inhalte aus SHARE's täglichen Leben sollten und dürfen aus straftechtlichen Gründen natürlich nicht in die Öffentlichkeit gelangen, dementsprechend schwierig verläuft auch dieser Talk, der sich aber trotz der Voice Alternative zu einem interessanten Gespräch entwickelt hat. Wer sich für SHARE und Trainwriting in Deutschland interessiert, wird diese Episode spannend finden. Auf http://ilovegraffiti.de gibt's wie immer eine passende Foto Gallery zum Durchschauen! Bis zum nächsten Podcast und bleibt gesund!
  • ILOVEGRAFFITI.DE podcast

    PODCAST #052 - JEKS EPSC.NETZ [DEUTSCH]

    1:00:00

    Weiter geht’s in unserem Graffiti Podcast mit einem Writer aus Köln: JEKS von den EPSC und NETZ CREWs. Viele meinen das wäre längst überfällig gewesen, das Timing könnte aber nicht besser sein. Denn JEKS steht kurz vor dem Release seines Buches EIN PRO SUCHT CONTRA. Am 01.04.2021 ist es soweit. Das Buch zeigt auf 600 Seiten einen großen Teil seines Schaffens seit 1992 bis heute. Das haben wir uns zum Anlass genommen, mit dem Rheinländer ins Gespräch zu gehen und diesen Podcast aufzunehmen, in dem wir uns natürlich über 25 Jahre Graffiti auf Zügen unterhalten und dann spontan entschlossen haben, ein Buch zu verlosen. Die Frage dazu hört ihr im Podcast, die Antwort ist zugegeben sehr schwierig aber wer genau aufpasst oder JEKS schon länger verfolgt kommt eventuell drauf. Die passende Foto Gallery zum Podcast sowie ein Buch Preview und weitere Infos findet ihr bei uns auf http://ilovegraffiti.de!
  • ILOVEGRAFFITI.DE podcast

    PODCAST #051 - HEIZER [DEUTSCH]

    1:00:54

    Für diesen PODCAST haben wir uns mit dem Düsseldorfer Graffiti Writer HEIZER von der FÖNS CREW getroffen und ein wenig über die guten alten Zeiten, Skateboarding, eine 10jährige Pause, Style und vieles mehr unterhalten! Wir empfehlen beim Hören wie immer einen Blick in die passende Fotogalerie auf http://www.ilovegraffiti.de
  • ILOVEGRAFFITI.DE podcast

    PODCAST #050 - LEE QUIÑONES [ENGLISH]

    1:03:13

    In unserer Podcast Episode 50 gibt’s ein 60minütiges Gespräch mit Graffiti Pionier LEE von The Fabulous 5ive aus New York. Graffiti Pionier weil sich LEE schon in den 1970er Jahren in vielerlei Hinsicht innerhalb der damals noch jungen Subway Art Bewegung stark abheben konnte. LEE hat schon früh angefangen, das Medium Zug nicht nur als rollende Leinwand sondern auch als Kommunikationsmittel zu verstehen, um seine Meinung in die Stadt zu tragen. Das hat er auf teils poetische Art und Weise gemacht, beispielsweise mit dem STOP THE BOMB Wholecar oder den später durch den im Film Beat Street bekannt gewordenen (leicht abgeänderten) Satz “Graffiti is art, and if art is a crime, let god forgive all”. LEE hat sich in den 1970er Jahren auf Wholecars fokusiert und ist auch verantwortlich für den weltweit ersten Wholetrain in Traffic, den er im November 1976 uA zusammen mit seinen TF5 Crew Mitgliedern DOC, MONO und SLAVE gemalt hat, dokumentiert im Buch “Getting Up” von Craig Castleman. Unter der Leitung von Charlie Ahearn spielt LEE in Wild Style eine der Hauptrollen neben Lady Pink und Fab5Freddy. Der Film spielt im New York Anfang der 1980er Jahre, in einer eigentlich noch nicht existierenden Hip Hop Szene, mit Mitgliedern der Sprayergruppe The Fabulous 5ive. Wild Style wird heute als Blaupause für die Entstehung der Europäischen Hip Hop Bewegung in den 1980er Jahren gesehen. Ab 1979 fing LEE langsam an, an kommerziellen Aufträgen und auf Leinwand zu arbeiten, malt aber noch bis 1983 aktiv auf Zügen. Zusammen mit Fab5Freddy stellt LEE als erster Graffiti Writer der New Yorker Subway Art Bewegung in Europa aus. Mit weitreichenden Folgen. Kurze Zeit später finden in fast allen größeren europäischen Metropolen kleinere und größere Graffiti Art Ausstellungen statt. 1981 startet Yaki Kornblit in Amsterdam mit seinen einflussreichen Ausstellungen (RISE – From New York To Europe Staffel 01), 1982 stellte LEE auf der documenta 7 in Kassel aus. LEE feiert dieses Jahr seinen 60.Geburtstag. Wir empfehlen wie immer unsere zum Podcast passende Foto Galerie auf http://ilovegraffiti.de oder die YouTube Version dieser Episode (Das Gespräch wurde mit einer Filmkamera aufgezeichnet)

Hol dir die ganze Welt der Podcasts mit der kostenlosen GetPodcast App.

Abonniere alle deine Lieblingspodcasts, höre Episoden auch offline und erhalte passende Empfehlungen für Podcasts, die dich wirklich interessieren.

iOS buttonAndroid button
© radio.de GmbH 2021radio.net logo