Hirngespinst podcast

Hirngespinst

Nicole Thöni, Elli Sporer

Ein Podcast über die wirklich wichtigen Fragen des Lebens

20 Episoden

  • Hirngespinst podcast

    Fair angezogen

    55:34

    Während im Lebensmittelhandel die Begriffe "Fair", "Regional" und "Bio" schon zum Standardrepertoire gehören, ist der Bekleidungssektor noch weit vom Gedanken an globale Gerechtigkeit entfernt. Der Großteil unserer Textilien in Europa kommt noch immer aus Fabriken in z.B. Bangladesh, wird noch immer unter höchst prekären bis lebensgefährlichen Arbeitsbedingungen hergestellt. Und selbst der Second-Hand-Bekleidungsmarkt ist genau das: ein stark globalisierter Markt, in dem der Gedanke an Nachhaltigkeit allenfalls eine untergeordnete Rolle spielt. Was also ist los mit der Textilindustrie? Wir versuchen eine Bestandsaufnahme.
  • Hirngespinst podcast

    Der Mythos vom Wintertourismus

    1:05:43

    Auch in Tirol werden die Winter immer kürzer - das heißt, es wird immer aufwändiger, die touristisch nutzbaren, schneesicheren, pistentauglichen Monate sicherzustellen. Kein Schigebiet ohne Schneekanonen, und kein Tiroler Bergdorf ohne das Narrativ vom unberührten Weiß. Tirol, das ist Wintertourismus - ganz klar. Oder etwa nicht? Hirngespinst hat sich den Mythos vom unverzichtbaren Wintertourismus in Tirol etwas näher angesehen - ob wir ihn nun schneeballweise demontieren? Oder können unsere Touristiker weiterhin beruhigt einschlafen? Hört einfach selber!
  • Hirngespinst podcast

    Verpasse keine Episode von Hirngespinst und abonniere ihn in der kostenlosen GetPodcast App.

    iOS buttonAndroid button
  • Hirngespinst podcast

    Was ist Leben?

    50:22

    Es betreibt Zellteilung, es nimmt Nahrung auf und reagiert auf seine Umwelt - also ist es Leben. Dass es ganz so einfach nicht sein kann, lag dann schon irgendwie auf der Hand. Besonders spannend wird es an der Stelle, wo unser intuitives Verständnis von Leben mit der tatsächlichen Definition kollidiert: Wusste der erste Forscher, der unterm Mikroskop Bakterien sah, dass er Leben vor sich hatte? Und warum erschienen ihm dann unter elektrischem Strom zuckende Froschschenkel auch als lebendig? Was bringt es uns überhaupt, Leben von Nicht-Leben unterscheiden zu können?
  • Hirngespinst podcast

    Black Hole

    57:02

    So dicht, dass der Raum selbst sich um sie herum krümmt. So anziehend, dass selbst Licht ihnen nicht entkommen kann. So unergründlich, dass uns keine Information aus ihrem Inneren erreicht: Schwarze Löcher sind wohl mit die faszinierendsten Objekte im Universum. Was sich tatsächlich in ihrem Inneren befindet und abspielt, bleibt unserem forschenden Blick verborgen - für uns ein Grund, genau dieser Frage eine Episode zu widmen. Und während wir festzustellen versuchen, was sich in einem Schwarzen Loch abspielt, streifen wir auch gleich ihre Entstehung und wie man sie überhaupt beobachten kann, ihre skurrilsten Eigenschaften und allerlei Fun Facts rund um Schwarze Löcher.
  • Hirngespinst podcast

    In virtuellen Welten

    57:24

    Hirngespinst überwindet die letzte Grenze - jene zwischen der realen und der virtuellen Welt. Was wäre, wenn wir uns in beliebige Computerspiele hinein versetzen könnten? Begleitet uns auf eine Reise zum ersten Computerspiel der Welt und erkunde mit uns, warum dieses bis heute noch Spaß macht. Tauche in fantastische Welten ein und überleg dir mit uns, wie tief die Immersion eigentlich sein muss. Sei mit uns nostalgisch in Bezug auf unsere liebsten Computerspiele - komm mit in virtuelle Welten!
  • Hirngespinst podcast

    Bye bye 2020

    48:20

    2020 ist fast vorbei, und das ist gut so. Aber: Heuer gab es mehr als bloß Corona, abgesagte Veranstaltungen und geschlossene Grenzen. Was genau? Naja, da war doch noch der Brexit... Aber lasst uns besser über erfreuliche Dinge sprechen. Wie auch immer - Hirngespinst lässt das Jahr 2020 Revue passieren & fragt sich in bester Tradition, was denn gewesen wäre, wenn die Dinge anders gewesen wären.
  • Hirngespinst podcast

    Fürchterlich ängstlich

    47:52

    Was wäre, wenn wir keine Angst kennen würden? Mit etwas Verspätung (sorry!) ist nun unsere Halloween Folge online. Wir machen einen Streifzug durch die finsteren Abgründe der Angst, fragen uns, wofür sie überhaupt gut ist und wovor es sich lohnt, Angst zu haben. Für wohliges Gruseln ist gesorgt - denn ohne Angst wär unser Alltag vielleicht wirklich zum Fürchten.
  • Hirngespinst podcast

    Blutdurstig

    56:48

    Nachts streifen sie durch unsere Straßen, party- und blutdurstig. Und tagsüber, da tragen sie starke Sonnencreme und breitkrempige Hüte. Vampire würden vielleicht nicht unbedingt unsere Umgebung sicherer, aber bestimmt doch interessanter machen - außer natürlich, sie sind und bleiben entsetzlich konservativ. Wir machen einen Streifzug durch die Welt der Untoten, begegnen dabei erbenzählenden Nachzehrern, traurigen Jiang Shi und natürlich der ersten Vampirin und ihren weiblichen Opfern. Und das Beste: wir kommen dabei ganz ohne Dracula aus. Versprochen!
  • Hirngespinst podcast

    Unsichtbar

    52:36

    Diese eine Superkraft hat sich wohl schon jeder einmal gewünscht - Unsichtbarkeit. Aber was wäre, wenn dies tatsächlich möglich wäre? Würden wir damit wohl glücklich? Oder abseits vom Märchenhaften - wie können wir mit technologischen Mitteln unsichtbar werden? Warum genau würden wir das überhaupt wollen - diverse kriminelle oder fragwürdige Aktivitäten mal ausgenommen? In einer gemütlichen Sommerepisode entführen wir ins Reich des Unmöglichen - nein, Unsichtbaren. Unser Beitragsbild zeigt diesmal einen Sniper in Tarnkleidung - auch eine Möglichkeit, unsichtbar zu sein. Quelle: USMC - http://www.dodmedia.osd.mil/ID: DMST8807422, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=515444
  • Hirngespinst podcast

    Franz Ferdinand

    54:26

    Am 28. Juni 1914 starb der Österreichisch-Ungarische Thronfolger Franz Ferdinand durch die Hand eines Attentäters. Was wäre, wenn er überlebt hätte? Wie wäre es dann mit der Monarchie weitergegangen? Was wäre aus Franz Ferdinands Plänen für die Vereinigten Staaten von Großösterreich geworden? Vor allem aber: wäre der erste Weltkrieg trotzdem ausgebrochen? Und wenn ja, hätte er das selbe Ausmaß gehabt? Das Beitragsbild zeigt das Einschussloch im Automobil, in dem sich Franz Ferdinand und seine Frau Sophie zum Zeitpunkt des Attentates befanden. Zu sehen im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien. Von Stefan97 - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=61289951

Hol dir die ganze Welt der Podcasts mit der kostenlosen GetPodcast App.

Abonniere alle deine Lieblingspodcasts, höre Episoden auch offline und erhalte passende Empfehlungen für Podcasts, die dich wirklich interessieren.

iOS buttonAndroid button
© radio.de GmbH 2022radio.net logo