glücklich verkopft - der Psychologie Podcast podcast

# 52 - PERFEKTIONISMUS - Wie schaffe ich es, mich von überhöhten Selbstansprüchen zu lösen, Fehler machen auszuhalten und innerlich freier zu werden?

0:00
1:09:35
15 Sekunden vorwärts
15 Sekunden vorwärts

„Du kannst nichts falsch machen … das heißt aber auch, dass du es nicht richtig machen kannst“. Wie fühlt sich dieser Satz für dich an? Etwas zu leisten und etwas besonders gut zu machen, ist in unserer Leistungsgesellschaft des 21. Jhd. häufig ein großer Teil unserer Identität und Quelle unseres Selbstwertes. Eine Bestnote in der Klausur, ein besonders eindrücklicher Arbeitsvortrag, das coolste Outfit, der schönste Körper, das einmaligste Geschenk oder die unvergesslichste Geburtstagsparty. Oft streben wir danach, etwas besonders gut zu machen. Das ist meist verknüpft damit, für das, was wir geschafft und wofür wir uns besonders angestrengt haben, gelobt zu werden, Anerkennung zu bekommen, zu fühlen, dass wir etwas wert sind – vor uns selbst und vor anderen. Dabei versuchen wir, Fehler oder Kritik um jeden Preis zu vermeiden. Das wird dann problematisch, wenn es zu einem Imperativ wird und uns den Handlungsspielraum nimmt. Dann fordert es seinen Preis: Wir fühlen uns permanent gestresst und ausgebrannt, hören nicht auf unseren Körper, gehen über unsere Grenzen, vernachlässigen die Selbstfürsorge und wichtige Beziehungen bis hin zu Burnout, Schlafstörungen, psychosomatischen Beschwerden und Depression.

In dieser Folge erfährst du, was unter dem Begriff des Perfektionismus verstanden werden kann, welche verhaltenstherapeutischen und psychodynamischen Erklärungsmodelle es für das Entstehen von problematischen perfektionistischen Verhaltensmustern gibt und was du konkret und auf praktischer Ebene machen kannst, wenn du deinen Handlungsspielraum erweitern, dich unabhängig von deiner Leistung annehmen und freier von perfektionistischen Selbst-Ansprüchen werden möchtest.

Diese Folge wird von einer Werbepartnerin unterstützt. Werbepartnerin dieser Folge ist Juli Kalyani mit ihrem Kurs „Meine Sexualität“. https://juli-kalyani.com/gluecklichverkopft-ms

Juli ist Psychologin und Sexualtherapeutin. In ihrem 7-wöchigen Online Retreat lehrt sie Frauen, sich in ihrem Körper und ihrer Weiblichkeit vollkommen wohl und zu Hause zu fühlen, weniger im Gedankenchaos gefangen zu sein und eine rundum erfüllte Sexualität zu leben. Es geht um Selbstannahme, Heilung und vor allem auch um ganz viel Genuss, durch Wissensvermittlung, Übungen und wunderschöne Meditationen. Start ist 01.09.2022 und ab sofort regelmäßig 2x pro Jahr.

https://juli-kalyani.com/gluecklichverkopft-ms

Wenn euch die Folge gefällt, würdet ihr uns sehr mit einer Bewertung auf Apple Podcasts/ITunes und Spotify und Weiterempfehlungen an Freund*innen unterstützen. Vielen lieben Dank :)

Schickt uns Feedback, Ideen und euern Glücksmoment der Woche wie immer gern an [email protected] Ihr findet uns auch bei Instagram - connected euch gerne mit uns, wir freuen uns auf euch: https://www.instagram.com/gluecklichverkopft/?hl=de.

Wenn ihr ein Thema habt, bei dem ihr alleine nicht weiterkommt und euch Unterstützung wünscht, bietet Clara psychologische Beratungsgespräche an. Falls euch das anspricht, schreibt uns für mehr Informationen gerne auf Instagram oder eine Mail an [email protected]

#Perfektionsmus #innererKritiker #Highstandards #Depression #Angst #Psychotherapie #Verhaltenstherapie #Psychodynamik #Selbstliebe #Selbstheilung #Körperarbeit #Selbstmitgefühl #Psychologie #glücklich #Self-Compassion #Psychologiepodcast #Podcast #Selbsthilfe #Selbstakzeptanz #Selbstannahme #Akzeptanz #Achtsamkeit #Persönlichkeitsentwicklung #Psychoanalyse

Weitere Episoden von „glücklich verkopft - der Psychologie Podcast“