Betreutes Fühlen podcast

Glaubenssätze erkennen und ändern

0:00
1:34:42
15 Sekunden vorwärts
15 Sekunden vorwärts
Ich muss mich anstrengen, dann wird alles gut. Glaubenssätze wie dieser bestimmen, wie wir uns selbst, die Welt und andere Menschen sehen. Sie können uns Orientierung geben, oder unsere Möglichkeiten einschränken. Heute geht’s um die Macht der Gedanken, kognitive Therapie und häufige Denkfehler. Zum Schluss klären Leon und Atze: Wie können wir es schaffen, weniger hart zu uns selbst zu sein? Fühlt euch gut betreut Leon & Atze Instagram: https://www.instagram.com/leonwindscheid/ https://www.instagram.com/atzeschroeder_offiziell/ Der Instagram Account für Betreutes Fühlen: https://www.instagram.com/betreutesfuehlen/ Mehr zu unseren Werbepartnern findet ihr hier: https://linktr.ee/betreutesfuehlen Hier gehts zur neuen Tour von Leon: https://Leonwindscheid.de/tickets Hier Tickets für die Show in Münster sichern: https://betreutesfuehlen.online-ticket.de/muenster-2024 Die Studie zu den Glaubenssätzen über Gefühle findet ihr hier: Karnaze, M. M., & Levine, L. J. (2020). Lay theories about whether emotion helps or hinders: Assessment and effects on emotional acceptance and recovery from distress. Frontiers in psychology, 11, 491695. Input von Nick Wignall zu Glaubenssätzen gibt’s hier: https://nickwignall.com/core-beliefs-unhappy/ Redaktion Mia Mertens Produktion: Murmel Productions

Weitere Episoden von „Betreutes Fühlen“