Baywatch Berlin podcast

Wes Schinken ich fress, des Lied ich sing!

0:00
1:09:20
15 Sekunden vorwärts
15 Sekunden vorwärts
Eigentlich hätte Schmitt in dieser Woche bekannt machen sollen wer noch alles in der Nationalmannschaft mitmachen darf. Nachdem die Rolle “Schrottbösewicht” im DFB Verkündungsensemble aber leider schon mit Jo Gerner besetzt war, ging der Henkelpott an ihm vorüber und er hatte nun plötzlich mehr Freizeit als geplant. Was also tun mit so einer angebrochenen Frühlingswoche? Genau! Ein perfekter Zeitpunkt um die neue scheiss-teure Sonnenbrille in die High Society einzuführen! Erinnern wir uns doch alle noch an unseren Freund Udo Walz, der in der Hoffnung erkannt zu werden in freien Minuten gerne mal ein paar Rolltreppenfahrten im KaDeWe absolvierte, so stellte sich Goggle-Thommy (Szene-Name) in dieser Woche in ähnlicher Manier stundenlang in die Schlange beim Edeka-Bäcker, um dort als der “interessante Sonnenbrillenmillionär”Eindruck zu hinterlassen. Ob’s geklappt hat? Ansichtssache, aber müsst ihr selber hören. Wenn er (das Sonnenbrillenarschloch) jetzt meint, dass ich (Autor von Myhammer.de) sowas hier nicht ausplaudern soll, kann er seine geile Brille ja gerne zum Pfandleiher bringen und für die Knete Medienanwalt Christian Schertz beauftragen, dass er mir den sogennanten “Arsch weg klagt” (Juristenjargon). Über den gibts nämlich jetzt ne Doku & ob die langweilig oder interessant ist, entscheiden die drei Podcaster in dieser Folge nach altbewährter Kackwurst-Skala. Spannend! Ansonsten war Witwenschüttler Jakob schon wieder umsonst im Fussballstadion & Klaas hat schlechte Laune weil er irgendwo etwas länger warten musste. Ist er nicht gewohnt, normalerweise warten ja immer alle auf ihn. Ansonsten haben die drei auch noch Nemo gefunden. Nämlich gut. Douze Points & viel Spass! Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/BaywatchBerlin

Weitere Episoden von „Baywatch Berlin“