UNhörbar podcast

UNhörbar #20 - Von den Graswurzeln zum UN Headquarter – so geht Feminismus

0:00
41:56
Manda indietro di 15 secondi
Manda avanti di 15 secondi

Die ungleiche Behandlung von Personen unterschiedlicher Geschlechter macht auch vor der Institution der Vereinten Nation keinen Halt. Schlechtere Gehälter, geringere Aufstiegschancen und ein bislang zu 100 % männlich besetztes Amt des UN-Generalsekretärs. Dabei sollten die Vereinten Nationen ganz besonders eine Einrichtung sein, in denen Geschlechtergerechtigkeit zur Sprache kommt. Und so gibt es einige Zusammenschlüsse, die sich für die Gleichstellung der Geschlechter einsetzen. Allen voran UN Women, die auf ihrer Internetseite damit werben 27 diskriminierende Gesetze in 17 Ländern bis 2018 abgeschafft zu haben. Auch in Dresden spielt die Musik. Die Hochschulgruppe GENOW organisiert Ringvorlesungen, Diskussionsveranstaltungen und vieles mehr. Gemeinsam mit ihnen besprechen wir in dieser Folge Ansätze zur Verbesserung der Gleichstellung von Personen unterschiedlichen Geschlechts und die Rolle, die die Vereinten Nationen dabei einnehmen kann.

# Inhalte:

  • Warum hat das Thema Geschlechtergerechtigkeit Relevanz für die Vereinten Nationen?
  • Welche Kritikpunkte lassen sich an den Vereinten Nationen im Bereich der Ungleichbehandlung der Geschlechter hervorheben?
  • Welche Ansätze gibt es bereits bei den Vereinten Nationen? Wie erfolgreich waren diese bisher?
  • Wie ist die Sicherheitslage von Frauen und was hat es mit feministischer Außenpolitik auf sich?
  • Was ist die Zero Tolerance Policy und wie gut funktioniert sie?
  • Welche Rolle spielen Non-Binarität und die LGBTQ Szene?
  • Was bedeutet Intersektionalität und wie positioniert sich GENOW dazu?
  • Wie ist kritische Männlichkeit zu bewerten?
  • Was kann jede*r Einzelne zur Verringerung von Genderungerechtigkeit beitragen?

# Weitere Informationen zum Thema:

# Links zu GENOW:

Altri episodi di "UNhörbar"

  • UNhörbar podcast

    UNhörbar #24 - Africa in the World: African Perspectives on the United Nations System

    30:36

    Within the United Nations 193 states are represented. A significant amount of those countries are located within the African continent. The more it is interesting what African countries think about this international framework. We have invited Aya Chebbi, former African Union Youth Envoy who gives us insights into different approaches all over the African continent. We talk about youth initiatives, exchange and solidarity within and outside the African Union and brainstorm about the effective implementation of sustainable methods to give underrepresented people a voice. Content: - 80 % of discussions within the United Nations Security Council deal with Africa. Compared to this the influence African countries have is relatively small. More talk with each other than about each other should be implemented in near future - Young leadership should be supported. Currently, the age gap between the population and the leaders is significantly high within African countries - Future strategies and new instruments should be co-created with African people, especially the young generation - Possibilities and chances arise thanks to digitalization approaches - The world can learn a lot from Africa Links: · Nala Feminist Collective on Twitter: https://twitter.com/_Nalafem · Beijing+25, the Manifesto: https://nalafem.org/manifesto/
  • UNhörbar podcast

    UNhörbar #23 - "Unsere Welt hat viele Kinder - bunt wie ein Regenbogen" - Unsere Weihnachtsfolge zum Thema Kinderrechte

    44:40

    Heute sprechen Franziska Sandt, Sylvia Maus und Constanze Zahm mit Paula Sauer über Kinderrechte, die UN Kinderrechtskonvention und vorallem über Paulas tolles musikalisches Projekt und das Lied "Regenbogenkinder". Dabei kommen auch die echten Experten zu diesem Thema zu Wort: die Kinder! ++ Informationen rund ums Thema Kinderrechte++  UN-Kinderrechtskonvention DGVN, Kinderrechte  UNICEF, Warum gehören Kinderrechte ins Grundgesetz? Paula Sauer und ihre Kinder.Musikwerkstatt Jena  Paula Sauer, Regenbogenkinder  ++ Ihr möchtet spenden? ++  Kindersprachbrücke Jena Schatzheber - Bürgerstiftung Jena  UNICEF Ihr seid euch unsicher? Schaut mal hier rein. ++ Paula Sauer bei Instragram: paula.sauer.musik  ++ DGVN Landesverband Mitteldeutschland: Website, Instagram, Facebook
  • UNhörbar podcast

    Non perdere nemmeno un episodio di UNhörbar. Iscriviti all'app gratuita GetPodcast.

    iOS buttonAndroid button
  • UNhörbar podcast

    UNhörbar #22 - Hautnah dabei beim UN-Klimagipfel in Glasgow – Eine persönliche Rückschau (Teil 2)

    32:27

    Timo Frahm ist als „Wiederholungstäter“ zu Gast bei uns im Podcast. Bereits kurz vor dem Start der COP26 im November haben wir ihn eingeladen. In dieser Folge nimmt er unsere Moderatorin Lilith nun mit auf eine Erinnerungsreise an die Erlebnisse während der Klimakonferenz. Von Diskussionen über den besten kostenlosen Kaffee über den Ablauf spannender Pressekonferenzen bis hin zu Workshops, die Einblicke in die Ereignisse und Verhandlungen hinter die Kulissen gegeben haben, berichtet Timo über seine Tätigkeit als Jungjournalist vor Ort. Sein inhaltliches Fazit: Glasgow ist zu wenig. Aber: hört selbst und bildet euch eure Meinung. Inhalte: Wie hast du die Atmosphäre auf der UN-Klimakonferenz wahrgenommen? Was war dein persönliches Highlight unter den Veranstaltungen? Wie hast du deinen Tag geplant? Sehr streng terminiert, oder hast du dich eher spontan treiben lassen? Wie bewertest du die mediale Berichterstattung über die Klimakonferenz? Was hat dich am meisten überrascht? Wie hat sich deine Einstellung gegenüber des Formats einer internationalen Konferenz verändert? Welche Inhalte sind nun bei den Verhandlungen final festgehalten worden und wie stehst du zu ihnen? Weitere Informationen zum Thema: - COP26-Website der britischen Präsidentschaft: https://ukcop26.org/ - COP26-Website des UN-Klimasekretariats: https://unfccc.int/process-and-meetings/conferences/glasgow-climate-change-conference Links: - Angesprochene Twitter-Accounts: COP26 und TimoFrahm1 - Instagram: timo.frahm - Jugendseite des Pressediensts des Deutschen Bundestages: www.mitmischen.de
  • UNhörbar podcast

    UNrecht #14 - Völkerrecht, Ethik und neue Technologien

    48:19

    Die Sonderreihe "UNrecht" des UNhörbar-Podcastes der DGVN Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen führt in Thematiken des Völkerrechts ein. Dazu wird Vanessa Vohs (Twitter @VohsVanessa) in verschiedenen Episoden Interviews führen und das Völkerrecht in Zusammenhang mit internationaler Politik und den Vereinten Nationen bringen. In dieser Folge spricht Vanessa mit Dr. Valentin Jeutner, Associate Professor of International Law von der Lund University in Schweden. Wir widmen uns diesmal der Frage inwiefern das Völkerrecht ethisch ist. Dafür beschäftigen uns mit der Idee von rechtlichen Dilemmata, bei denen die Frage der Moral eine bedeutende Rolle spielt. Wir fragen auch, ob Staaten gemäß dem Prinzip der souveränen Gleichheit tatsächlich gleich sind. Anschließend betrachten wir die Auswirkungen neuer Technologien auf die Fairness im Völkerrecht und beschäftigen uns mit der Verantwortung von Juristinnen und Juristen im Allgemeinen. Material zur Vertiefung: - Cambridge University, Aporia (Kurzfilm zum rechtlichen Dilemma der Nutzung einer Atomwaffe zur Selbstverteidigung) https://www.youtube.com/watch?v=B9D6LP8wvL0 - Valentin Jeutner, ‘Irresolvable Norm Conflicts in International Law: The Concept of a Legal Dilemma’, Oxford Monographs in International Law, Oxford University Press, Oxford 2017 - Valentin Jeutner, ‘The Quantum Imperative’, 2021 1 (1) Morals & Machines 52-59, https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3820003 Zum Schluss bleibt der Aufruf an EUCH, Kritik/Wünsche/Anregungen/ Fragen entweder auf Twitter an @VohsVanessa oder per Mail an [email protected] zu senden.
  • UNhörbar podcast

    UNhörbar #21 - Hier wird die Zukunft des Klimas verhandelt: Die UN-Klimakonferenz in Glasgow beginnt (Teil 1)

    34:33

    Ihren Anfang genommen in der Vertragsstaatenkonferenz 1992 in Rio findet im November 2021 die COP26 statt. Emissionszertifikate, Klimafolgeanpassung und Klimafinanzierung. Es ist eine lange Liste an zukunftsentscheidenden Themen, die im Rahmen der Konferenz behandelt werden. Lilith Diringer spricht darüber heute mit Timo Frahm. Er ist als Jungjounalist als Delegierter der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen vor Ort in Schottland. Wir betrachten das Format und die Inhalte kritisch: wie eurozentristisch sind die Verhandlungen ausgelegt? Wie steht es um die Effektivität der Debatten und was wird tatsächlich in die Realität umgesetzt? Und – warum findet die Konferenz eigentlich genau im Vereinigten Königreich statt? Inhalte: Was ist die UN-Klimakonferenz? Was umfasst die UNFCCC? Welche Meilensteine wurden bereits erreicht und was ist zu erwarten? Wie wird Umweltschutz in Großbritannien gelebt? Welche Beweggründe gibt es für Staaten, internationale Konferenzen auszurichten? Wie verläuft die mediale Berichterstattung bei internationalen Konferenzen? Wie können sich Einzelpersonen in und um derartige Großereignisse beteiligen? Weitere Informationen zum Thema: - COP26-Website der britischen Präsidentschaft: https://ukcop26.org/  - COP26-Website des UN-Klimasekretariats: https://unfccc.int/process-and-meetings/conferences/glasgow-climate-change-conference Links: - Angesprochene Twitter-Accounts: COP26 und TimoFrahm1 - Instagram: timo.frahm - Jugendseite des Pressediensts des Deutschen Bundestages: www.mitmischen.de
  • UNhörbar podcast

    UNhörbar #20 - Von den Graswurzeln zum UN Headquarter – so geht Feminismus

    41:56

    Die ungleiche Behandlung von Personen unterschiedlicher Geschlechter macht auch vor der Institution der Vereinten Nation keinen Halt. Schlechtere Gehälter, geringere Aufstiegschancen und ein bislang zu 100 % männlich besetztes Amt des UN-Generalsekretärs. Dabei sollten die Vereinten Nationen ganz besonders eine Einrichtung sein, in denen Geschlechtergerechtigkeit zur Sprache kommt. Und so gibt es einige Zusammenschlüsse, die sich für die Gleichstellung der Geschlechter einsetzen. Allen voran UN Women, die auf ihrer Internetseite damit werben 27 diskriminierende Gesetze in 17 Ländern bis 2018 abgeschafft zu haben. Auch in Dresden spielt die Musik. Die Hochschulgruppe GENOW organisiert Ringvorlesungen, Diskussionsveranstaltungen und vieles mehr. Gemeinsam mit ihnen besprechen wir in dieser Folge Ansätze zur Verbesserung der Gleichstellung von Personen unterschiedlichen Geschlechts und die Rolle, die die Vereinten Nationen dabei einnehmen kann. # Inhalte: Warum hat das Thema Geschlechtergerechtigkeit Relevanz für die Vereinten Nationen? Welche Kritikpunkte lassen sich an den Vereinten Nationen im Bereich der Ungleichbehandlung der Geschlechter hervorheben? Welche Ansätze gibt es bereits bei den Vereinten Nationen? Wie erfolgreich waren diese bisher? Wie ist die Sicherheitslage von Frauen und was hat es mit feministischer Außenpolitik auf sich? Was ist die Zero Tolerance Policy und wie gut funktioniert sie? Welche Rolle spielen Non-Binarität und die LGBTQ Szene? Was bedeutet Intersektionalität und wie positioniert sich GENOW dazu? Wie ist kritische Männlichkeit zu bewerten? Was kann jede*r Einzelne zur Verringerung von Genderungerechtigkeit beitragen? # Weitere Informationen zum Thema: Genderstrategie der DGVN: https://dgvn.de/fileadmin/user_upload/DOKUMENTE/DGVN/2018_Beschluss_DGVN_Gender-Strategie.pdf Geschlechtergerechtigkeit und die 2030 Agenda: https://zeitschrift-vereinte-nationen.de/fileadmin/publications/PDFs/Zeitschrift_VN/VN_2017/Heft_6_2017/04_K%C3%B6hler_VN_6-2017_1-12-2017.pdf weitere Informationen zu kritischer Männlichkeit: https://kritische-maennlichkeit.de/ Die Initiative He for she der UN: https://www.heforshe.org/en UN Women Initiative: https://www.unwomen.org/en # Links zu GENOW: Facebook: https://www.facebook.com/genowGenderEqualityNOW/ Instagram: https://www.instagram.com/genow.genderequalitynow/?hl=de
  • UNhörbar podcast

    UNrecht #13 - Autonome Waffensysteme und die (Un-)Vereinbarkeit mit dem Völkerrecht

    37:23

    Die Sonderreihe "UNrecht" des UNhörbar-Podcastes der DGVN Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen führt in Thematiken des Völkerrechts ein. Dazu wird Vanessa Vohs (Twitter @VohsVanessa), Master-Studentin im Völkerrecht an der London School of Economics and Political Science, in verschiedenen Episoden Interviews führen und das Völkerrecht in Zusammenhang mit internationaler Politik und den Vereinten Nationen bringen. In dieser Folge spricht Vanessa mit Dr. Elisabeth Hoffberger-Pippan, Wissenschaftlerin von der Stiftung Wissenschaft und Politik in der Forschungsgruppe Sicherheitspolitik. Die Völkerrechtlerin ist seit August 2020 Wissenschaftlerin im Projekt International Panel on the Regulation of Autonomous Weapons (iPRAW). Wir klären auf darüber, was Autonome Waffensysteme überhaupt sind und ob sie mit dem Völkerrecht vereinbar sind. Wir schauen uns auch aktuelle Entwicklungen in der Rüstungsindustrie an und blicken gemeinsam in die Zukunft der Kriegsführung. Zum Schluss bleibt der Aufruf an EUCH, Kritik/Wünsche/Anregungen/ Fragen entweder auf Twitter an @VohsVanessa oder per Mail an [email protected] zu senden.
  • UNhörbar podcast

    UNhörbar #19 – Die Umsetzung der SDGs – Schweden und Deutschland im Dialog

    36:54

    In dieser Folge sprechen Franziska und Steve im Zuge des für den 20. September geplanten SDG-Moment der Vereinten Nationen sowie der parallel stattfindenden Europäischen Nachhaltigkeitswoche (20. bis 26. September) über die Umsetzung der SDGs, also der Ziele für nachhaltige Entwicklung. Ihr Gast ist dabei der schwedische Botschafter in Berlin, Per Thöresson. Er war nicht nur im September 2015 als UN-Botschafter in New York tätig, als die Staats- und Regierungschefs auf dem UN-Nachhaltigkeitsgipfel die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und somit auch die SDGs beschlossen, sondern er vertritt mit Schweden auch eines der führenden Länder bei deren Umsetzung. Gemeinsam sprechen sie darüber, wie die Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele gelingen kann und wie Deutschland und Schweden voneinander lernen können. Ganz nebenbei erfahrt Ihr zudem, welche Superkraft Per sich wünscht. Inhalte: Inhalt und Anspruch der SDGs Schwedens Ziele und Schwerpunkte mit Blick auf die SDGs Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Umsetzung der SDGs Unterschiede, Gemeinsamkeiten und Dialogpotentiale zwischen Deutschland und Schweden Weitere Informationen zum Thema: UN-Basisinformationen 52: Die Ziele für nachhaltige Entwicklung: https://dgvn.de/fileadmin/publications/PDFs/Basis_Informationen/BI_52_SDGs.pdf Startseite des High-Level Political Forum (HLPF) mit Informationen zu allen Staaten bzgl. der Umsetzung der SDGs: https://sustainabledevelopment.un.org/hlpf Die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/nachhaltigkeitspolitik/eine-strategie-begleitet-uns/die-deutsche-nachhaltigkeitsstrategie Schweden und die SDGs im Überblick: https://www.government.se/government-policy/the-global-goals-and-the-2030-Agenda-for-sustainable-development/ Startseite des SDG-Reports: https://dashboards.sdgindex.org/ UNhörbar #17: Global vor der Haustür mit Julia Leuterer: https://anchor.fm/dgvn-mitteldeutschland/episodes/UNhrbar-17---Global-vor-der-Haustr---wie-du-zum-Gelingen-der-SDGs-beitragen-kannst-evtoue Zwischenbilanz zur Umsetzung der SDGs des Global Policy Forums (GPF): https://www.2030agenda.de/sites/default/files/2030/zwischenbilanz/Agenda_2030_Zwischenbilanz_online-2.pdf Bericht zivilgesellschaftlicher Organisationen - Vier Jahre Agenda 2030: https://www.globalpolicy.org/de/publication/vier-jahre-agenda-2030 Links Homepage: https://dgvn-mitteldeutschland.de/ Twitter: https://twitter.com/un_hoerbar?lang=de Facebook: https://www.facebook.com/dgvn.lv.ssat/ Instagram: https://www.instagram.com/dgvn.lv.ssat/?hl=de
  • UNhörbar podcast

    Zurück aus der Sommerpause - Was gibt's Neues?

    13:31

    Ein erstes Wiederhören nach der Sommerpause: Erfahrt in dieser Folge, womit Franziska, Steve, Vanessa und Constanze ihre Sommerpause verbracht haben und welche Themen sie aktuell beschäftigen. Außerdem gibt's die ein oder andere spannende Ankündigung für die kommenden Wochen. Hört rein - wir freuen uns, dass ihr wieder mit dabei seid. 
  • UNhörbar podcast

    UNrecht #12 - Flucht und Migration im Völkerrecht

    46:43

    Die Sonderreihe "UNrecht" des UNhörbar-Podcastes der DGVN Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen führt in Thematiken des Völkerrechts ein. Dazu wird Vanessa Vohs (Twitter: @VohsVanessa), Master-Studentin im Völkerrecht an der London School of Economics and Political Science, in verschiedenen Episoden Interviews führen und das Völkerrecht in Zusammenhang mit internationaler Politik und den Vereinten Nationen bringen. In dieser Folge spricht Vanessa zum Anlass des 70-jährigen Jubiläums der 1951er Genfer Flüchtlingskonvention über das Thema Flucht und Migration im Völkerrecht. Zu Gast ist Jan-Phillip Graf, Doktorrand im Völkerrecht an der Ruhr-Universität Bochum, der zum Thema Flucht und Migration sowie Kinderrechten forscht. Artikel und Blogposts zum Thema: “Let Kids Be Kids!: The Procedural Dimension of the ‘Best Interests of the Child’ Principle in International Migration Law,” Journal of International Law of Peace and Armed Conflict 3 (2021): 236–247, doi:10.35998/ huv-2020-0013. “A pushback against international law?: Legal analysis of allegations against the Frontex mission in the Mediterranean,” with Kai Budelmann, Völkerrechtsblog, December 8, 2020, https://voelkerrechtsblog.org/ articles/a-pushback-against-international-law/. Für Personen, die Spezialliteratur zum Thema suchen, hier die absoluten Standardwerke: Guy Goodwin-Gill and Jane McAdam, The Refugee in International Law, OUP 2021. Vincent Chetail, International Migration Law, OUP 2019. Zum Schluss bleibt der Aufruf an EUCH, Kritik/Wünsche/Anregungen/ Fragen an [email protected] zu senden.

Accedi a tutto il mondo dei podcast con l’app gratuita GetPodcast.

Iscriviti ai tuoi podcast preferiti, ascolta gli episodi offline e ricevi fantastici consigli.

iOS buttonAndroid button