SpacEconomics podcast

17. Folge (29.04.2021): Warum Podcasts perfekt für die Wissenschafts-kommunikation sind

0:00
36:36
15 Sekunden vorwärts
15 Sekunden vorwärts

In dieser Folge von SpacEconomics diskutiert Björn Braunschweig mit Katja Bär, Leiterin der Hochschulkommunikation und Pressesprecherin der Friedrich-Schiller-Unversität Jena, und Dr. Marco Körner, Leiter des Online- und Social-Media-Teams der Hochschulkommunikation über den Stellenwert der Hochschul- und Wissenschaftskommunikation und darüber, welche Gedanken sich WissenschaftlerInnen vor dem Sprung in die Podcast-Welt machen sollten, warum eine Corporate-Identity von Hochschulen keine Einengung, sondern eine Chance darstellt, welche Unterstützungsangebote die Hochschulkommunikation für WissenschaftlerInnen anbietet, dass eine gute SprecherInnen-Stimme erlernbar ist und nicht angeboren sein muss, wie sich Podcasts und Hochschullehre ergänzen können und warum sich manchmal auch Themen für Podcasts eignen, die sonst eigentlich visuell übermittelt werden.

Weitere Episoden von „SpacEconomics“

  • SpacEconomics podcast

    25. Folge (22.11.2021): Geographies of… Hip Hop – Part II

    43:11

    Nach der Jahresabschlussfolge 2020 von SpacEconomics war ausversehen die neue Serie "Geographies of..." geboren, in der sich Björn Braunschweig auch im zweiten Part der - voraussichtlich - fünfteiligen Trilogie "Geographies of... Hip Hop" mit seiner Leidenschaft für Hip Hop aus geographischer Sicht auseinandersetzt. Es geht darum, was regionale Identität ausmacht und ausmachen kann, wie man BoomBap und G-Funk-Sound meisterlich ohne Musikeinspielungen beschreiben kann, wie eine jahrhundertelange Geschichte, Musik heute noch prägen kann, wieso Nashville und Los Angeles sich näher sind als Nashville und New York, inwiefern Fortbewegungsmittel auch kulturelle Eigenschaften haben und was für langfristige Wirkungen Stadtplanungsparadigmen haben können.
  • SpacEconomics podcast

    24. Folge (27.10.2021): Theorie Snippets 02: Was heißt hier bitte „hoch entwickelt“? – der HDI im Detail

    15:11

    In den TheorieSnippets von SpacEconomics wird wirtschaftsgeographisches Fach- und Hintergrundwissen von StudentInnen für StudentInnen aufbereitet - für weitere spannende Einblicke in unsere Fachdisziplin! Mit der zweiten Folge starten wir in eine Reihe über wirtschaftliche Entwicklung. Die Reihe wird verschiedene Perspektiven auf das Thema wirtschaftliche Entwicklung aufspüren, Ansätze zum Messen und Darstellen wirtschaftlicher Entwicklung nachvollziehen und den Begriff und das Konzept der wirtschaftlichen Entwicklung reflektieren. Als Einstieg in diesen vielschichtigen Themenbereich wir der Human Development Index (HDI) unter die Lupe genommen. Dabei wird deutlich, dass Indizes immer nur einen vereinfachten Blick auf die Welt bieten, die jeweilige Perspektive stark von der Konzeption des Indexes abhängt, die Aussagen des HDIs in Bezug auf wirtschaftliche Entwicklung immer im Kontext zu betrachten sind und Erweiterungen des HDI dennoch für präzisiere Aussagen zurate gezogen werden können.  
  • SpacEconomics podcast

    Verpasse keine Episode von SpacEconomics und abonniere ihn in der kostenlosen GetPodcast App.

    iOS buttonAndroid button
  • SpacEconomics podcast

    23. Folge (07.09.2021): Theorie Snippets 01: Raumkonzepte – Grundlage für (wirtschafts )geographisches Denken?

    15:10

    Mit dieser Folge beginnt ein neues Format bei SpacEconomics: Die TheorieSnippets. In diesem Format wird wirtschaftsgeographisches Fach- und Hintergrundwissen von StudentInnen für StudentInnen aufbereitet - für weitere spannende Einblicke in unsere Fachdisziplin! In dieser ersten Theorie-Snippets-Folge wird ein Blick auf eines der absoluten Grundlagenthemen der (Wirtschafts-) Geographie geworfen: Verschiedene Raumkonzepte. Dabei geht es unter anderem darum, welche unterschiedlichen Raumkonzepte die Geographie im Allgemeinen und die Wirtschaftsgeographie im speziellen geprägt haben, welchen Einfluss das Raumverständnis auf die Forschungsfragen der Disziplin hat, wie sich das Raumverständnis durch Veränderungen in der Gesellschaft transformiert und weshalb eine Auseinandersetzung mit verschiedenen Raumkonzepten für das eigene Verständnis von Raum und die Arbeit in der Wirtschaftsgeographie wichtig ist.  
  • SpacEconomics podcast

    22. Folge (24.08.2021): Wird Produktion wieder regionaler? – Risiken in globalen Produktionsnetzwerken

    58:35

    In dieser Folge von SpacEconomics spricht Björn Braunschweig mit Dr. Thomas Neise und Philip Völlers darüber, inwiefern die Globalisierung und die Vernetzung von Unternehmen, Branchen und Lieferketten ein Risiko für KonsumentInnen, ProduzentInnen und InvestorInnen darstellen und ob die Ereignisse der vergangenen Monate eine Veränderung der Globalen Produktionsnetzwerke (GPN) anstoßen. Dabei geht es unter anderem darum, wie der GPN-Ansatz die räumliche Verteilung von Produktion und Konsum zu erklären vermag, welche Rolle Risiken und Risikominderungsstrategien für GPNs spielen, wie sich die Definition von Normalität der Weltwirtschaft auch durch den Klimawandel verändert, was Schumpeters schöpferische Zerstörung mit all dem zu tun hat und wo genau eigentlich der Unterschied zwischen Risiko und Chance liegt.
  • SpacEconomics podcast

    21. Folge (05.08.2021): Alles entgrenzt oder doch räumlich? Musikplattformen und Innovation

    1:06:59

    In dieser Folge von SpacEconomics sprechen Björn Braunschweig und Dr. Benjamin Klement über die Musikindustrie und darüber, inwiefern Musik eine Trägerin von symbolischem Wissen ist, wieso Innovationen in der Musik viel über die Gesellschaft und die Menschen aussagen können, was Chamberpsych, Vaporwave und Cyberpunk mit Geographie zu tun haben, wie Plattformen wie Spotify die Musikindustrie und auch das Konsumverhalten der HörerInnen beeinflussen, welche Perspektiven sich für die Geographie durch neue digitale Methoden eröffnen und warum sich die Wut der jüngeren Generationen eben nicht unbedingt in Metal und Hard-Rock ausdrückt.
  • SpacEconomics podcast

    20. Folge (13.07.2021): Wie innovative GründerInnen mit Mitgrationserfahrung die Wirtschaft und nachhaltige Transformation fördern

    48:34

    In dieser Folge von SpacEconomics sprechen Björn Braunschweig und Dr. Susann Schäfer vom Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie der Universität Jena mit Dr. Jan Breitinger und Dr. Matthias Mayer von der Bertelsmann Stiftung über die drei großen Themen Innovative Gründung, GründerInnen mit Migrationserfahrung und Start-Up-Ökosysteme. Dabei thematisieren sie unter anderem, wie Innovation entsteht und gefördert werden kann, welches wirtschaftliche Potenzial Migration mit sich bringt, inwiefern Kreativität durch Diversität entsteht und steigt, wie Start-Up-Ökosysteme sich für diese Diversität öffnen können, wie die Politik innovative Gründungen fördern kann und weshalb innovative Start-Ups für die nachhaltige Transformation eine wichtige Rolle spielen.
  • SpacEconomics podcast

    19. Folge (21.06.2021): Grünflächen als Maßnahme zur Klimawandelanpassung?

    36:44

    In dieser Folge von SpacEconomics sprechen Anika Zorn, Dr. Susann Schäfer und Sophie Köhler mit Björn Braunschweig über Grünflächen als Maßnahme für die Klimawandelanpassung und darüber, warum Friedhöfe trotz ihrer Ruhe nicht als grüne Erholungsflächen genutzt werden, warum vulnerable Gruppen besonders guten Zugang zu Grünflächen brauchen, wie Kommunen Nutzungskonflikte auf Grünflächen minimieren können, wie die Stadt Jena auf Defizite im Zugang zu Grünflächen reagiert hat, wie der nicht-wissenschaftliche Begriff Klimaoasen trotzdem Untersuchungsgegenstand sein kann und wie WissenschaftlerInnen manchmal auch ganz direkt von ihrer Forschung profitieren.
  • SpacEconomics podcast

    18. Folge (31.05.2021): Geographies of… Hip Hop – Part I

    37:26

    Nach der Jahresabschlussfolge von SpacEconomics war ausversehen die neue Serie „Geographies of…“ geboren, in der sich Björn Braunschweig im ersten Part einer – voraussichtlich – dreiteiligen Serie mit einer weiteren seiner Leidenschaften auseinandersetzt: Hip Hop. Es geht darum, was ein kreatives Milieu ausmacht, warum Sampling von Respekt und nicht von Respektlosigkeit geprägt ist, warum die Diffusion von Hip Hop sich nicht nur auf die Musik beschränkte, was das Wertesystem der ersten Generation an Produzenten und Rappern für die Diffusion von Hip Hop bedeutete,    warum es die Sugarhill Gang ebenso zur Verbreitung von Hip Hop brauchte wer eigentlich der Vater und die Mutter des Hip Hops sind und warum es eben doch okay ist, mit den Fingern AUF die Vinyl-Platte zu fassen.
  • SpacEconomics podcast

    17. Folge (29.04.2021): Warum Podcasts perfekt für die Wissenschafts-kommunikation sind

    36:36

    In dieser Folge von SpacEconomics diskutiert Björn Braunschweig mit Katja Bär, Leiterin der Hochschulkommunikation und Pressesprecherin der Friedrich-Schiller-Unversität Jena, und Dr. Marco Körner, Leiter des Online- und Social-Media-Teams der Hochschulkommunikation über den Stellenwert der Hochschul- und Wissenschaftskommunikation und darüber, welche Gedanken sich WissenschaftlerInnen vor dem Sprung in die Podcast-Welt machen sollten, warum eine Corporate-Identity von Hochschulen keine Einengung, sondern eine Chance darstellt, welche Unterstützungsangebote die Hochschulkommunikation für WissenschaftlerInnen anbietet, dass eine gute SprecherInnen-Stimme erlernbar ist und nicht angeboren sein muss, wie sich Podcasts und Hochschullehre ergänzen können und warum sich manchmal auch Themen für Podcasts eignen, die sonst eigentlich visuell übermittelt werden.
  • SpacEconomics podcast

    16. Folge (11.03.2021): Lokale Ökonomie – Dialog zu Buch

    47:21

    Mit dieser Folge von SpacEconomics startet die neue Reihe „Dialog zum Buch“: Björn Braunschweig spricht mit den HerausgeberInnen des Handbuches „Lokale Ökonomie“, Dr. Susann Schäfer, Prof. Dr. Sebastian Henn und Dr. Michael Behling. Sie thematisieren, was lokale Ökonomie ist und was sie ausmacht, welche Bedeutung die lokale Ökonomie für die Lebensqualität in Städten hat und weshalb die Beschäftigung mit lokaler Ökonomie insbesondere für die Stadtplanung wichtig ist. Außerdem sprechen sie darüber, welche Auswirkungen die Corona-Krise auf die lokale Ökonomie hat und was das Handbuch besonders macht und für wen es lesenswert ist.

Hol dir die ganze Welt der Podcasts mit der kostenlosen GetPodcast App.

Abonniere alle deine Lieblingspodcasts, höre Episoden auch offline und erhalte passende Empfehlungen für Podcasts, die dich wirklich interessieren.

iOS buttonAndroid button
© radio.de GmbH 2021radio.net logo