Der Western-Point.de Podcast podcast

Episode 5: Das Reiten mit einem Halsring aus der Sicht eines Kritikers, Giftige Pflanzen für Pferde, Die Pferderasse American Quarter Horse & Kurz erklärt: Was ist Barrel Race?

0:00
53:35
15 Sekunden vorwärts
15 Sekunden vorwärts

Unser Themen heute:

  • Das Reiten mit einem Halsring aus der Sicht eines Kritikers

Im Reitsport gibt es die unterschiedlichsten Vorlieben und Ziele. Für viele steht die harmonische Verbindung mit dem eigenen Pferd im Vordergrund. Während die Verbindung und das Miteinander mit dem Pferd natürlich immer wichtig und selbst im Turniersport eine Notwendigkeit ist, gibt es andere Varianten, bei denen die Harmonie wirklich auf die Probe gestellt wird. Eine ganz besondere Harmonie ist zum Beispiel bei der Verwendung des Halsringes gefragt. Was es damit auf sich hat und warum diese Reitweise nicht immer zu empfehlen ist, hört ihr in diesem Beitrag.

 

  • Giftige Pflanzen für Pferde

Egal ob Pferdebesitzer, Reitbeteiligung oder Reitschüler – jeder der mit einem Pferd zu tun hat, sollte sich auch mit dem Thema Pferdegesundheit beschäftigen. Neben der artgerechten Haltung und ausreichend Bewegung ist auch das Wissen über die richtige Ernährung und giftige Pflanzen von besonderer Bedeutung. 

 

  • Pferderasse im Portrait: American Quarter Horse

Das American Quarter Horse ist auf der ganzen Welt verteilt. Manch einer sagt gar, es ist die zahlenmäßige am häufigsten vorkommende Pferderasse auf der Welt. Das liegt vor allem auch an den vielseitigen Talenten der Rasse. Sie sind zum Beispiel hervorragend für die Ranch geeignet, aber auch bei Dreharbeiten in Hollywood sehr gefragt. Wer schon einmal den Film ‚Der Pferdeflüsterer‘ gesehen hat, hat bereits ein American Quarter Horse in Action erlebt, denn das Pferd ‚Pilgrim‘ wurde von einem solchen gespielt.

 

  • Kurz erklärt: Was ist Barrel Race?

Das Westernreiten von hauptsächlich von den Cowboys aus Amerika kommt ist nun wirklich kein Geheimnis mehr. Mittlerweile wird dieser Reitstil jedoch nicht mehr nur von Cowboys, sondern von Menschen auf der ganzen Welt ausgeübt. Dabei gibt es im Wettkampfbereich einige unterschiedliche Disziplinen und eine davon ist das Barrel-Racing.

 

  • In eigener Sache: Nachhaltigkeit im Versand

Wir haben uns als Unternehmen unter anderem der Nachhaltigkeit verpflichtet und arbeiten stetig daran, unseren ökologischen Fußabdruck zu verbessern. So verschicken wir alle Dokumente primär Digital und legen zum Beispiel nicht bei jeder Retoure ein Rücksendeetikett bei, welches dann im Müll landet. Darüber hinaus arbeiten wir weitestgehend papierlos, betreiben selbstverständlich unsere Infrastruktur mit Öko-Strom oder versenden primär Klimaneutral.

 

Weitere Episoden von „Der Western-Point.de Podcast“

  • Der Western-Point.de Podcast podcast

    Episode 5: Das Reiten mit einem Halsring aus der Sicht eines Kritikers, Giftige Pflanzen für Pferde, Die Pferderasse American Quarter Horse & Kurz erklärt: Was ist Barrel Race?

    53:35

    Unser Themen heute: Das Reiten mit einem Halsring aus der Sicht eines Kritikers Im Reitsport gibt es die unterschiedlichsten Vorlieben und Ziele. Für viele steht die harmonische Verbindung mit dem eigenen Pferd im Vordergrund. Während die Verbindung und das Miteinander mit dem Pferd natürlich immer wichtig und selbst im Turniersport eine Notwendigkeit ist, gibt es andere Varianten, bei denen die Harmonie wirklich auf die Probe gestellt wird. Eine ganz besondere Harmonie ist zum Beispiel bei der Verwendung des Halsringes gefragt. Was es damit auf sich hat und warum diese Reitweise nicht immer zu empfehlen ist, hört ihr in diesem Beitrag.   Giftige Pflanzen für Pferde Egal ob Pferdebesitzer, Reitbeteiligung oder Reitschüler – jeder der mit einem Pferd zu tun hat, sollte sich auch mit dem Thema Pferdegesundheit beschäftigen. Neben der artgerechten Haltung und ausreichend Bewegung ist auch das Wissen über die richtige Ernährung und giftige Pflanzen von besonderer Bedeutung.    Pferderasse im Portrait: American Quarter Horse Das American Quarter Horse ist auf der ganzen Welt verteilt. Manch einer sagt gar, es ist die zahlenmäßige am häufigsten vorkommende Pferderasse auf der Welt. Das liegt vor allem auch an den vielseitigen Talenten der Rasse. Sie sind zum Beispiel hervorragend für die Ranch geeignet, aber auch bei Dreharbeiten in Hollywood sehr gefragt. Wer schon einmal den Film ‚Der Pferdeflüsterer‘ gesehen hat, hat bereits ein American Quarter Horse in Action erlebt, denn das Pferd ‚Pilgrim‘ wurde von einem solchen gespielt.   Kurz erklärt: Was ist Barrel Race? Das Westernreiten von hauptsächlich von den Cowboys aus Amerika kommt ist nun wirklich kein Geheimnis mehr. Mittlerweile wird dieser Reitstil jedoch nicht mehr nur von Cowboys, sondern von Menschen auf der ganzen Welt ausgeübt. Dabei gibt es im Wettkampfbereich einige unterschiedliche Disziplinen und eine davon ist das Barrel-Racing.   In eigener Sache: Nachhaltigkeit im Versand Wir haben uns als Unternehmen unter anderem der Nachhaltigkeit verpflichtet und arbeiten stetig daran, unseren ökologischen Fußabdruck zu verbessern. So verschicken wir alle Dokumente primär Digital und legen zum Beispiel nicht bei jeder Retoure ein Rücksendeetikett bei, welches dann im Müll landet. Darüber hinaus arbeiten wir weitestgehend papierlos, betreiben selbstverständlich unsere Infrastruktur mit Öko-Strom oder versenden primär Klimaneutral.  
  • Der Western-Point.de Podcast podcast

    Episode 4: Das Reiten mit einem Halsring, Koliken beim Pferd, Die Pferderasse Criollo & Kurz erklärt: Was ist Reining?

    40:07

    Unsere Themen heute: Das Reiten mit einem Halsring aus der Sicht eines Befürworters Das Reiten mit einem Halsring kann - wenn Pferd und der Reiter die notwendigen Voraussetzungen beherrschen – ein sehr schönes Gefühl von Freiheit geben. Ein solcher Ring ist nur wenig in der Hand eines Reiters. Da die Zäumungen direkt am Kopf des Pferdes ansetzen, um das Tier unter Kontrolle zu bringen, kann der Reiter mit dem Halsring weniger Einfluss betreiben. Jener Verzicht ist es, welcher das Reiten mit einem Halsring so interessant macht.   Koliken beim Pferd: Uraschen, Symptome, Behandlung und Vorbeugung Unter einer Kolik wird bei Pferden jegliche Art von Bauchschmerzen verstanden. Die häufigste Kolikart ist die Darmkolik. Hierbei werden gleich mehrere Arten unterschieden. Verstopfungen im Dünn- oder Dickdarm, Darmverschlingungen, -drehungen, -einklemmungen oder ein Verschluss sind ebenso häufig wie Gas-, Krampf- und Sandkoliken oder eine Überladung des Magens. Die Weidesaison ist zugleich die Hochsaison für die Pferde.    Pferderasse im Portrait: Criollo Ein Criollo zählt zu den widerstandsfähigsten Pferden der Welt, er gilt als ausdauern, intelligent, mutig und robust. Die Pferderasse stammt aus Südamerika. Mit seinem Stockmaß von maximal 150 Zentimetern zählt dieser zu den Kleinpferden. Die argentinische Rasse ist in Deutschland weniger bekannt, aber sie erfreut sich anzunehmender Beliebtheit als Freizeitpferd. Diese Pferde sind umgängliche Reitpartner und überzeugen mit ihrer hohen Ausdauer sowie mit einer außergewöhnlichen Genügsamkeit. Die Rasse gilt als treuer Partner an der Seite, ob für Wanderritte in freier Natur oder auch für das Westernreiten.   Kurz erklärt: Was ist Reining? Der Begriff Reining leitet sich aus dem Englischen ab. Das englische Wort "rein" bedeutet übersetzt "Zügel". Reining gilt als Disziplin im Westernreiten und hat ursprünglich den Umgang mit Rindern inne. Beim Reining wurde die Arbeit mit dem Rind auf das Pferd übertragen, dass idealerweise Eigenschaften wie gute Beweglichkeit und Gehorsamkeit mitbringen sollte.   Und am Ende wartet noch ein musikalisches Highlight auf euch aus Ellie&Makkuro. In dem Song geht es um Familie - hört rein!
  • Der Western-Point.de Podcast podcast

    Verpasse keine Episode von Der Western-Point.de Podcast und abonniere ihn in der kostenlosen GetPodcast App.

    iOS buttonAndroid button
  • Der Western-Point.de Podcast podcast

    Episode 3: Magengeschwüre beim Pferd, Ausblick auf Ellie&Makkuro, Rückblick Charity Sale und Einblicke in die Hippotherapie

    28:47

    Unsere Themen heute: Pferdegesundheit: Magengeschwüre - Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten Magengeschwüre gehören zu den häufigsten Erkrankungen des Verdauungstraktes bei Pferden. Vor allem eine Fütterung, die nicht artgerecht ist und eine falsche Haltung sowie zu viel Stress machen den Magen des Tieres sauer. So hatten Studien haben herausgefunden, dass bis zu 40 Prozent aller Freizeitpferde, 50 Prozent aller Fohlen, 60 Prozent der Turnierpferde und bis zu 90 Prozent aller Rennpferde unter einem Magengeschwür (Magenulkus) leiden. Als echtes Highlight ein Ausblick Ellie und Makkuro Klavierunterricht, Talent für das Ballett und Mädcheninternat: Das Leben der vierzehnjährigen Ellen läuft in geregelten Bahnen ab – zumindest bis ihre Mutter von einem auf den anderen Tag mit ihrer kleinen Schwester scheinbar spurlos verschwindet. Weil ihr Vater für die Internatskosten allein nicht aufkommen kann, muss Ellen über Nacht ein ganzes Leben aufgeben. Der Traum von der professionellen Tanzkarriere zerplatzt wie eine Seifenblase. Sie hat das Gefühl, den Halt unter den Füßen zu verlieren. Vorübergehend untergebracht auf dem Pferdehof Gut Grafenau, der einem alten Schulfreundes ihres Vaters gehört, ist Ellen abgeschnitten von ihren besten Freunden und ihrer Vergangenheit.  Charity Sale 2021 Im Februar 2021 haben wir unseren jährlichen Charity Sale zu Gunsten des HPZ Scharnhausen und dank euch war dieser ein voller Erfolg, denn der gesamte Nettoerlös an diesem Tag ging an die Einrichtung.  und Hippotherapie Die Hippotherapie ist eine physiotherapeutische Behandlungsform auf einem Pferd, die die Schwingungen des Tierrückens und den Rhythmus des Schrittes gezielt nutzt, um eine physiologische Reaktion zu erreichen. Im Vergleich zum Reiten wirken diese nicht aktiv auf das Pferd, sondern es wirkt die Bewegung des Rückens auf den Patienten.  
  • Der Western-Point.de Podcast podcast

    Episode 2: Sonderpodcast zum Thema EHV1 - Ursachen, Symptome, Behandlungsmöglichkeiten

    26:00

    Die equinen Herpesviren Typ 1 (EHV1) und Typ 4 (EHV4) sind eng verwandte Herpesviren, welche Atemwegserkrankungen, neurologische Störungen und Aborte verursachen können. Eine Herpesvirus-Infektion bei Pferden ist eine ansteckende Krankheit, welche in der Population der Pferde weit verbreitet ist. Diese Infektion zeichnet sich durch ein langes Innehalten des Erregers im Körper aus. So zieht sich das Virus in die Nervenzellen zurück und entzieht sich dann in das Immunsystem des Tieres. Eine vollständige Beseitigung des Virus ist nicht möglich und daher bleibt das Pferd ein lebenslanger Virusträger. Des trifft auf etwa 90 Prozent der Pferdepopulation zu.
  • Der Western-Point.de Podcast podcast

    Episode 1: Hufrehe: Ursachen, Symptome und Behandlung

    21:34

    Die Hufrehe ist eine häufig auftretende Erkrankung des Hufs bei Pferden. Bleibt diese Krankheit unbehandelt, hat sie weit reichende Folgen. In jedem Fall ist die Krankheit nach Koliken der zweithäufigste Todesgrund bei Pferden und bei Ponys.

Hol dir die ganze Welt der Podcasts mit der kostenlosen GetPodcast App.

Abonniere alle deine Lieblingspodcasts, höre Episoden auch offline und erhalte passende Empfehlungen für Podcasts, die dich wirklich interessieren.

iOS buttonAndroid button
© radio.de GmbH 2021radio.net logo